Main menu

Pages

Lit Fest: Ein Blick auf Diwali-Shopping-Trends : The Tribune India

Meta description

Seema Sachdeva

Nikhar und Simran Midha, die letzten Winter verheiratet waren, freuten sich auf ihr erstes gemeinsames Diwali, das zum Glück nicht vom Schatten von Covid getrübt wird. Das Paar freut sich darauf, umweltfreundliche Körbe an Freunde und Familie zu verschenken. Nikhar und ihre Schwiegermutter Anita Midha stellten persönlich jeden dieser Körbe mit verschiedenen Leckereien wie Tulsi-Samenbällchen, handgemachter Diya, Duftkerze, verschiedenen Nüssen, exotischen Samen und Rangoli-Farben sowie einem Idol von Lord Ganesha her. „Für uns ist es das Lächeln, das das Geschenk hervorruft, das es so besonders macht. Es ist schließlich Diwali“, sagt Nikhar.

Die seit zwei Jahren vermisste festliche Stimmung ist zurück. Das zeigt sich an den überfüllten Märkten, kunstvollen Ausstellungsräumen und natürlich am rumpelnden Verkehr, wenn Nachtschwärmer einkaufen und Geschenke mit ihren Lieben teilen.

Die Marktprognosen für Diwali sind besonders optimistisch für Sektoren wie Schmuck, Automobil, Gebrauchsgüter und Elektronik. Nach Angaben der Confederation of All Indian Traders werden die Online- und Offline-Verkäufe während der Festivalzeit, die Ende September begann und bis Anfang November andauern wird, auf 27 Milliarden US-Dollar geschätzt, davon fast 15,2 Milliarden US-Dollar Offline-Verkäufe.

Importierte Porzellan- und Luxusgeschirrmarken wie Noritake, Sivica, Nachtmann und Henniger, elegantes Kochgeschirr aus Holz sowie indischblaue Keramik sind beliebte Geschenkartikel. “Luxusgeschirr und importierte Weingläser, Haushaltsgeräte wie Kaffeemaschinen, Kaltentsafter, Luftreiniger, Staubsauger, Ölheizungen und Möbel wie Bettdecken sind die Verkaufsschlager”, sagt Mukesh Sehgal, Manager der DCA Mega Mall, Chandigarh.

Exquisite Kisten mit Kaffee und Tee, handgemachte Pralinen, Kuchen, Baklava, Makronen und Kekse sowie das gute alte Mithai und exotische Früchte verleihen den Feierlichkeiten Geschmack. „Das Kaufmodell ändert sich und die Kunden sind zu bewussten Essern geworden. Unsere speziell kuratierte Diwali-Geschenkabteilung hat dieses Segment erreicht“, sagt Nikhil Mittal, Direktor von Nik Baker’s, das Filialen in Chandigarh, Punjab, Haryana und Delhi hat. Laut Ravinder Pal Singh von Khalsa Dry Fruits, Chandigarh, „läuft das Geschäft dieses Jahr viel besser, aber es gibt nicht viele Großaufträge. Akzeptiert Ravinder Singh aus dem Geschenkeladen Celebration in Ghumar Mandi, Ludhiana. „Massenbestellungen des gleichen Produkts gibt es nicht, aber die Leute kaufen mehr Vielfalt“, sagt er.

Da Diwali und insbesondere Dhanteras als günstig für den Kauf und das Verschenken von Gold und Silber gelten, leuchten die Metalle hell. “Während Schmuck immer beliebt ist, sind Münzen, eigenständige Ohrringe, Ketten und Armbänder eine beliebte Geschenkauswahl. Das Sortiment variiert je nach Budget”, sagt Anil Talwar von Talwarsons Jewellers.

Das Festival bringt auch viel Hoffnung in die Automobilindustrie, die in dieser Zeit einen Kaufschub erlebt. „Wir haben seit dem 1. Oktober über 45 Autos ausgeliefert, während 15 für die Lieferung bis Diwali auf Eis liegen“, sagte Vikas Rohila, Verkaufs- und Marketingmanager bei Harmony Honda, Chandigarh.

Wie zu jedem Fest ist der Elektronikmarkt wieder in Form. Banken und Kreditkartenunternehmen bieten einfache Kredite und EMIs für den Kauf von Kühlschränken, Mikrowellenherden, LEDs und Musiksystemen an. Kanika Arora aus Panchkula sagt: „Ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, einen Kühlschrank zu kaufen. Der Festivalbonanza brachte viele Rabatte und Optionen, die ich genutzt habe.

Die wachsende Kundenfrequenz auf dem Markt für Elektrogeräte deutet auf eine Erholung der Verkäufe hin. Auch die Präsenz chinesischer Lichter und Laternen ist kaum zu übersehen. „Wasserdichte Lampen und Diyas, die durch Gießen von Wasser entzündet werden können, ziehen die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich“, sagt Amit Sehgal, Vorsitzender der Phagwara Gate Market Association, Jalandhar.

Wenn es um festliche Mode geht, haben sich die Vorlieben der Kunden verändert, sagt Abhishek Maloo, Senior Manager bei Flipkart Fashion. “Saris und Jeans waren die Hauptkategorien beim letzten Diwali. In diesem Jahr gibt es einen Aufwärtstrend bei ethnischer, zeitgenössischer und Freizeitkleidung für Männer”, sagt er.

Neue Kleider sind ein Muss für jeden festlichen Anlass, sagt Sumati Sodhi aus Gurugram, deren Outfit für die sieben Tage der Pre-Diwali-Feste und Kartenpartys, die sie und ihr Ehemann Amit organisieren, mit einer Reihe von indowestlichen Outfits aufgewertet wurde teilnehmen. Das Duo kaufte seine Geschenke letzten Monat, hauptsächlich online. „Webbasierte Plattformen haben das Einkaufen sehr bequem gemacht, und man muss sich keine Sorgen machen, in überfüllten Märkten stecken zu bleiben“, fügt Sumati hinzu.

Online-Shopping hat in verschiedenen Kategorien Fuß gefasst, wobei rund 60 % der Kunden in den 30ern und 40ern über ein hohes verfügbares Einkommen verfügen. „Viele Online-Festtagsangebote wurden bis zum 1. November verlängert. Mobiltelefone, Haushaltsgeräte und Küchenutensilien sind auf dem Vormarsch. Rabattangebote von Marken wie Tanishq, Joy Alukkas, Senco und PC Chandra Jewellers auf webbasierten Plattformen haben zu einer Zunahme des Online-Schmuckeinkaufs geführt“, sagt Punit Gupta, CEO von EasyEcom, der Verwaltungsgesellschaft für Omnichannel-Aktien und -Lager E-Commerce-Integrationen mit Plattformen wie Amazon, Ebay, Shopify, Flipkart usw. Online-Plattformen bieten viele Möglichkeiten für experimentelles Kaufen, sagt der in Gurugram ansässige Geschäftsmann Sandeep Tandon. „Ich kaufe gerne regional ein. Viele neue Unternehmer melden sich auf Plattformen wie Cred an und bieten massive Rabatte auf hochwertige, innovative Produkte.

Laut Statistiken der India Brand Equity Foundation wird der E-Commerce-Markt des Landes bis 2024 voraussichtlich 111 Milliarden US-Dollar und bis 2026 200 Milliarden US-Dollar erreichen.

Andere Trends, die dieses Mal zu beobachten sind, umfassen eine wachsende Nachfrage nach Gesundheits- und Wellness-Geschenkkörben, sagt Pawan Gadia, CEO von Ferns n Petals, das über mehr als 120 Einzelhandelsgeschäfte im ganzen Land verfügt. „Während 60 bis 70 Prozent der Bestellungen im Bereich von 600 bis 800 Rupien bleiben, liegen fast 25 Prozent zwischen 800 und 1.500 Rupien“, sagt er und fügt hinzu, dass die Verpackung entscheidend ist, da der Fokus auf dem Vergnügen liegt, das Geschenk zu öffnen . Stimmen Sie zu Ruchita Bansal, Kreativdirektorin von Izzhaar aus Delhi, die luxuriöse Geschenkoptionen anbietet. Bansal sagt: „Der Eifer des Gebens ist zurück. Die Menschen sind begeistert von nachhaltigen Geschenken, sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen. Es gibt eine deutliche Verschiebung hin zu umweltfreundlichen Geschenken und einzigartigen Verpackungen. Das durchschnittliche Budget und die Ticketgröße sind jedoch leicht um 5-10 % erhöht“.

Die Arbeit von zu Hause aus hat zu einer Verschiebung der Unternehmens- und Kundenspenden geführt. Viele Unternehmen bieten Mitarbeitern und Kunden elektronische Artikel wie Powerbanks, Ladegeräte, Bluetooth-Lautsprecher, Smartwatches und Kopfhörer an, sagt Neha Mukhija, Gründerin von www.makemygift.we.

“Für meine Freunde habe ich eine Vielzahl von Körben vorbereitet, darunter Backwaren, Trockenfrüchte, Töpferwaren, Räucherstäbchen, Designerkerzen, Teebeutel usw. Für meine Kunden habe ich für Profis Bettlaken und Wasserkocher verschickt, für Arbeiter hingegen Es sind Süßigkeitenschachteln und Kochutensilien“, sagt die in Jalandhar ansässige Geschäftsfrau Adwedita Tiwari, die das Wesen dieses Festivals ausmacht, schließt sie.

(Beiträge von Deepkamal Kaur in Jalandhar und Shivani Bhakoo in Ludhiana)


Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires