Main menu

Pages

Marvels mächtigste Mutanten, von den schwächsten bis zu den stärksten

Meta description

Im Laufe der Jahrzehnte der Marvel-Comics-Geschichte sowie eines fast 15-jährigen filmischen Universums haben wir einige Mutanten kennengelernt. Obwohl wir Mutanten mit einer Vielzahl von Kräften begegnet sind, ist klar, dass einige von ihnen viel mächtiger sind als andere.

Alle haben Fähigkeiten, die sie wertvoll machen, aber es gibt Mutanten, die das Gefüge von Zeit und Raum verändern können, und einige, die in der Lage sind, anderen großen Schaden zuzufügen.

10. Eismann

Iceman wird so oft als Pointe behandelt, dass man leicht vergisst, wie mächtig er ist. Er kommt in den Filmen nie voll zum Einsatz, aber seine Fähigkeit, praktisch alles einzufrieren, macht ihn zu einer Bereicherung für jedes Team, in dem er spielt.

Zu ihren Kräften gehört es, sich in Eis zu verwandeln, empfindungsfähige Eiskreaturen zu erschaffen und möglicherweise sogar das gesamte Ökosystem des Planeten zu beeinflussen. Für einen Typen, dessen Machtspiel anfangs nur darin zu bestehen scheint, Dinge kalt zu machen, ist er definitiv mehr als man denkt.

9. Dieb

Schurke

Die Hauptkraft von Rogue besteht darin, die Fähigkeiten anderer Mutanten durch Berührung zu absorbieren. Hält sie jedoch zu lange durch, nimmt sie die Kraft dauerhaft auf. Diese Krafteinbrüche sind es, die Rogue letztendlich einen Vorteil verschaffen, wenn es um einige der mächtigsten Mutanten in den Comics geht. Im aktuellen Lauf hat sie die Kräfte von Wonder Man dauerhaft absorbiert, was ihre Gesamtfähigkeiten nur weiter stärkt.

8. Magnet

X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit

Das Beherrschen von Metall ist allein schon mächtig genug, aber Magnetos Kraftpaket geht weit über diese grundlegende Fähigkeit hinaus. Er kann Dinge wie Magnetfelder manipulieren, was sich sogar auf die Manipulation der Polarität des Planeten erstrecken kann.

Magneto wird technisch nicht als Mutant auf Omega-Ebene klassifiziert, aber er kann einige der mächtigsten Mutanten festhalten, denen die X-Men begegnet sind, und er hat sich immer als würdiger Feind für Professor X erwiesen. Seine Kräfte waren vielfältig. wie nötig in den Comics und Filmen, aber was konstant geblieben ist, ist seine Fähigkeit, ein ikonischer Bösewicht zu bleiben.

7. Quentin Quire

Quentin Quire

Erstmals eingeführt als Teil von Grant Morrison Neue X-MenQuentin widersetzt sich der Denkweise von Professor X. Quentins Fähigkeiten beginnen mit seinem Geist, der sich unglaublich schnell bewegt und ihm auch erlaubt, den Geist anderer zu kontrollieren.

Quentins Kräfte bestehen auch nach der Zerstörung seines eigenen Körpers fort und sind stark genug, um eine kleine Revolution zu starten, alles unter der Nase eines der mächtigsten Telepathen der Welt.

6. Professor X

X-Männer

Die geistigen Fähigkeiten von Professor X sind nahezu unübertroffen und seine Führungsqualitäten sind ebenfalls nicht zu übersehen. Am Ende ist er jedoch froh, dass Professor X ideologisch so rein ist, denn seine Kräfte könnten viel Chaos anrichten, wenn er sich entschließt, sie auf diese Weise einzusetzen.

Tatsächlich wissen wir aus den Filmen, dass Xavier die meisten Mutanten auf dem Planeten allein mit der Kraft seines Geistes töten konnte. Seine Kräfte sind stark genug, dass er selbst dann, wenn er gerade anfängt, die Kontrolle über sie zu verlieren, wie es in passiert Loganes verursacht immer totales chaos.

5. Offenbarung

Seine Darstellung auf der großen Leinwand hat dem ganzen Hype vielleicht nicht gerecht, aber Apocalypse war schon immer einer der mächtigsten Feinde der X-Men in den Comics. Apocalypse war weithin als erster Mutant bekannt, aber das Alter ist nicht der einzige Grund, warum er auf dieser Liste steht. Er kann seine Gestalt verändern, seinen Körper von tödlichen Wunden heilen und sein Bewusstsein auf andere Körper übertragen.

Er kann auch Energie projizieren und absorbieren und hat die Fähigkeit, die Fähigkeiten anderer Mutanten in den Comics zu steigern. Es sei darauf hingewiesen, dass selbst Professor X ihn nicht besiegen kann und sich auf Jean Greys immense Fähigkeiten verlassen muss, um ihn zu besiegen.

4. Graue Jeans

IMDB

Selbst wenn sie die Kontrolle hat, bleibt Jean Gray eine der gefährlichsten Mutanten im X-Men-Universum. Sie hat im Grunde die gleichen Kräfte wie Professor X sowie telekinetische Fähigkeiten. Jeans Fähigkeiten als Telepath waren so mächtig, dass Professor X sie tatsächlich eine Zeit lang unterdrückte.

Als Jeans natürliche Fähigkeiten mit der Macht der Phoenix Force kombiniert wurden, wurde sie fast unaufhaltsam, und es war diese Macht, die Xavier so sehr zu fürchten begann.

3.Franklin Richards

Franklin Richard

Franklin ist der Sohn von Sue und Reed Richards und in den Comics eine Figur mit immenser Macht. Er kann jeden seiner Gedanken verwirklichen und hat auch die Fähigkeit, sein eigenes Taschenuniversum zu erschaffen. Er ist noch jung und hat die Grenzen seiner Fähigkeiten noch nicht erreicht. Trotzdem ist Franklin immens mächtig und besitzt im Wesentlichen Kräfte, die mit denen eines Gottes konkurrieren können.

Als Sohn extrem mächtiger und intelligenter Eltern sind Franklins Kräfte keine völlige Überraschung, aber das macht sie nicht weniger furchteinflößend. Auf dieser Kraft aufzubauen, könnte ihn letztendlich auf einen noch höheren Platz auf dieser Liste bringen, da seine Kräfte sogar grenzenlos sein könnten.

2. Angriff

Angriff

Teilweise, weil er aus den Gedanken von Professor X und Magneto geschmiedet wurde, ist Onslaught eine tödliche Kombination ihrer immensen Macht. Onslaught war für den Tod eines großen Kontingents von Superhelden auf der Erde verantwortlich.

Während viele von ihnen schließlich in einem Taschenuniversum wiedergeboren werden, leben sie in Angst, dass es eines Tages zurückkehren könnte. Auf dem Höhepunkt seiner Kräfte hatte Onslaught die Fähigkeiten von Magneto, Professor X, Franklin Richards und Nate Grey, was ihn zu einem Wesen von nahezu unergründlicher Macht machte.

1. Legion

Der Sohn von Charles Xavier, David Haller, ist sowohl unglaublich mächtig als auch instabil. Bei ihm wurde eine dissoziative Identitätsstörung diagnostiziert, aber es stellt sich heraus, dass seine vielfältigen Persönlichkeiten nur ein Versuch seines Gehirns sind, die Macht, die er besitzt, zu verstehen. Er ist in der Lage, die Gedanken anderer zu kontrollieren, Materie zu manipulieren und durch die Zeit zu reisen.

Zu ihren Kräften gehören auch Gestaltwandlung und Energieerzeugung. Es gibt wirklich nur wenige Menschen im Marvel-Universum, die es überhaupt mit David aufnehmen können, weshalb so viele Charaktere ihn letztendlich fürchten.

Empfehlungen der Redaktion






Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires