last posts

Nokia glaubt, dass Metaverse Smartphones in Zukunft ersetzen wird – Metaverse Bitcoin News

Meta description

Nokia, eines der ersten Unternehmen, das ein Mobiltelefonsystem für Verbraucher herstellte, glaubt nun, dass das Metaverse Telefone obsolet machen wird. Diese Metaverse-Erfahrungen werden durch die Verwendung von Virtual-Reality-Headsets (VR) und Augmented-Reality-Brillen unterstützt und ermöglichen es den Benutzern, bei mehreren Aktivitäten zu interagieren. Wichtig wird auch die industrielle Nutzung sein.

Nokia prognostiziert den Niedergang des Mobiltelefons zugunsten des Metaversums

Nokia, einer der ersten Hersteller, der ein Mobiltelefonsystem entwickelt hat, prognostiziert den Niedergang des heute bekannten Mobiltelefontrends durch das Metaversum. Auch wenn es Telefone noch geben wird, werden Metaverse-Erlebnisse in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts die primäre Form der Kommunikation sein.

Während Augmented-Reality-Geräte noch einen weiten Weg vor sich haben, glaubt Nokia, dass das öffentliche Interesse an solchen Geräten zunehmen wird, was diesen Metaversum-Vorstoß befeuern wird. Nishant Batra, Chief Strategy and Technology Officer von Nokia, ist davon überzeugt. Er erklärte:

Wir glauben, dass dieses Gerät in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts von einer Metaverse-Erfahrung überholt wird.

Laut Batras Aussagen müssen jedoch mehrere Faktoren aufeinander abgestimmt werden, damit diese auf Metaversen basierende Zukunft Früchte tragen kann.

Schlüssel zur digitalen Zukunft von Nokia

Im Verbraucherbereich glaubt Nokia, dass der Aufstieg dieser digitalbasierten Welt von mehreren wichtigen Faktoren abhängen wird, einschließlich der Bemühungen von Unternehmen wie Meta, das Metaversum zu einem Trend zu machen. Darüber hinaus sind die Verbraucher, wie die Exekutive zuvor festgestellt hat, mehr an Preis und Form interessiert als an Institutionen. Er erklärte:

Die breite Akzeptanz der Technologie durch Unternehmen und Verbraucher wird für einen wirklichen Durchbruch von entscheidender Bedeutung sein, und sie wird auch von der Verfügbarkeit erschwinglicher und ergonomischer drahtlos verbundener VR- und AR-Geräte abhängen.

In diesem Sinne sind die Preise für beliebte Metaverse-Headsets in letzter Zeit gestiegen, da Meta die Kosten für sein Basis-Headset im Juli auf 400 US-Dollar erhöht hat. Anfang dieses Monats führte das Unternehmen auch eine Premium-Option ein, die Quest Pro VR, die einen Preis von 1.500 US-Dollar hat.

Die Metaverse-Monetarisierung wird jedoch schwierig zu erreichen sein, da das Unternehmen davon ausgeht, dass es zu einer Fragmentierung kommen wird, wobei die Monetarisierung vom Wachstum verschiedener Anwendungsfälle für Metaverse-Erfahrungen und -Geräte abhängt. Die industrielle Einführung wird einfacher zu erreichen sein, da einige Anwendungsfälle bereits untersucht wurden.

Nokia prognostiziert, dass all diese Konnektivität Sicherheitslücken schaffen wird, und das Unternehmen arbeitet auch daran, Benutzer im Metaverse zu schützen.

Schlüsselwörter in dieser Geschichte

AR, Headsets, Industrial Metaverse, Meta, Metaverse, Metaverse-Erfahrungen, Movetization, Nishant Batra, Nokia, Quest VR Pro, VR

Was halten Sie von Nokias Vision für das Wachstum des Metaversums? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Sergio Göschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät im Spiel und betrat die Kryptosphäre, als der Preisanstieg im Dezember 2017 stattfand. Mit einem Hintergrund in Computertechnik, der in Venezuela lebt und vom Kryptowährungsboom im sozialen Bereich betroffen ist, bietet dies eine andere Sichtweise. über den Erfolg von Krypto und wie es denjenigen hilft, die kein Bankkonto haben und unterversorgt sind.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, OleksSH, Shutterstock.com

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Dies ist weder ein direktes Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots noch eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.


Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-