Main menu

Pages

Bitcoin-Krater um 15 %, nachdem Binance FTX gerettet hat – überreagiert der Markt?

Meta description

In einer sich schnell entwickelnden Situation, die sich stündlich zu ändern scheint, hat die große Krypto-Börse Binance angekündigt, die Übernahme von FTX, der fünftgrößten Krypto-Börse der Welt seit Anfang des Jahres, nicht weiter zu verfolgen.

Der Preis der größten Kryptowährung der Welt, Bitcoin (BTC 1,58 %), sprang gestern auf die Nachricht, dass Binance plant, FTX zu retten. Aber die Nachricht, dass Binance aus dem Deal aussteigt, ließ Bitcoin in die Höhe schnellen, wobei der Preis an einem Punkt um mehr als 15 % einbrach, obwohl er sich seit letzter Nacht um etwa 10 % erholt hat.

Der Zusammenbruch von FTX hat zweifellos die gesamte Kryptoindustrie erschüttert und das Vertrauen der Anleger erschüttert, aber reagiert der Markt über? Sollten Anleger erwägen, den Dip auf Bitcoin zu kaufen? Wir werden einen Blick darauf werfen.

Was ist passiert

Falls Sie das Drama verpasst haben, hat CoinDesk Anfang dieses Monats einen vernichtenden Bericht veröffentlicht, der darauf hindeutet, dass die Bilanz der Schwester-Handelsfirma von FTX, Alameda Research, beide im Besitz von Sam Bankman-Fried, durch Milliarden von Dollar „gestützt“ ist. Wert der aufgerufenen internen FTX-Token FTT (FTT -20,96 %)anstatt über ausreichende Fiat-Währungsguthaben oder Token von nicht verwandten Kryptowährungen zu verfügen.

Person, die auf mehrere Computerbildschirme blickt.

Bildquelle: Getty Images.

Dies warf alle möglichen Fragen auf, z. B. ob Alameda FTT (die FTX möglicherweise aus dem Nichts „herstellen“ kann) als Sicherheit verwendet und welches Engagement FTX gegenüber Alameda und FTT hatte. Die Anleger waren besorgt, dass FTX Solvenzprobleme bekommen könnte, wenn der Preis von FTT stark sinkt. Während Bankman-Fried sein Bestes getan hat, um diese Gerüchte zu zerstreuen, und Caroline Ellison, CEO von Alameda, hinzufügte, dass das Unternehmen über Vermögenswerte in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar verfügt, die im CoinDesk-Bericht nicht erwähnt wurden, hat dies nicht wenig dazu beigetragen, die Bedenken der Anleger zu zerstreuen.

Erstens sagte der CEO von Binance, Changpeng Zhao, er plane, FTT im Wert von 2 Milliarden Dollar, die er besitze, zu liquidieren. Dann begannen die Kunden, ihre Gelder abzuheben, und FTX verzeichnete innerhalb von 72 Stunden Abhebungsanträge in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar, was zu einer Liquiditätskrise führte.

Damals kündigte Bankman-Fried an, dass es die Nicht-US-Geschäfte von FTX an Binance verkaufen würde, um die Liquiditätskrise zu stützen, bis die Due Diligence abgeschlossen ist. Aber es dauerte nicht lange, bis Binance erkannte, dass die Übernahme von FTX ein zu großes Geschäft wäre, und das Unternehmen stieg aus dem Geschäft aus.

Warum Bitcoin betroffen ist

Krypto ist an guten Tagen volatil, daher sind große Unternehmenszusammenbrüche, die im Vordergrund stehen und eine entscheidende Rolle im Krypto-Ökosystem spielen, nicht gut für die Branche, die noch relativ neu ist. Als Pionier in Kryptowährungen und Blockchain-Technologie ist es keine Überraschung, dass Bitcoin in den Nachrichten zu kämpfen hat.

Ein Großteil der Anlagethese hinter Krypto ist, dass digitale Währungen allgegenwärtig werden, daher ist es offensichtlich ein Schlag, wenn eine der größten Krypto-Börsen, die als Hauptliquiditätsquelle für Investoren in gewöhnliche Krypto dient, in eine Liquiditätskrise gerät .

Bankman-Fried gilt als führend in der Krypto-Community, und FTX hat eine Reihe riesiger Sponsoring-Verträge mit Sportteams unterzeichnet, so dass die Tatsache, dass er möglicherweise in ein paar Tagen aussteigen könnte, den Markt verletzen wird. Darüber hinaus hat der Vorfall den vielversprechenden Altcoin wirklich getroffen Solana (BODEN 17,24 %) Es wird von Alameda Research unterstützt, das möglicherweise seine Token-Bestände liquidieren muss.

Ereignisse wie dieses sind auch ein offener Aufruf an die Regulierungsbehörden, einzugreifen. Zhao selbst sagte, dass mögliche Untersuchungen durch die Aufsichtsbehörden einer der Gründe sind, warum Binance sich dafür entscheidet, den Deal nicht fortzusetzen. Er fügte hinzu, dass dieses Ereignis zu einer weiteren behördlichen Prüfung führen und es letztendlich für neue Krypto-Börsen schwieriger machen könnte, Lizenzen zu erhalten.

Hat der Markt überreagiert?

Ich glaube nicht unbedingt, dass der Markt hier überreagiert hat, da wir große Rückgänge auf dem Kryptomarkt erlebt haben, als andere große Ereignisse wie dieses passierten, darunter die Insolvenzen von Celsius und Voyager sowie der Zusammenbruch der algorithmischen Stablecoin TerraUSD.

Aber ich sehe auch nicht wirklich, wie das die größere These zu Bitcoin im Besonderen verändert. Schließlich scheint der Niedergang von FTX auf Liquiditätsprobleme und möglicherweise schlechte Gerüchte zurückzuführen zu sein, die von Wettbewerbern verbreitet werden. Während dies die Anlegerstimmung und die kurzfristige Krypto-Liquidität dämpfen kann, gibt es viele andere Börsen, die Krypto-Anleger zum Kauf und Verkauf von Krypto verwenden können. Ich sehe nicht, dass dies zum Ende des langfristigen Kryptohandels führt.

Ich denke, der Kryptomarkt wird sich irgendwann stabilisieren und wir werden mit mehr Regulierung aus diesem Schlamassel herauskommen, was nicht immer eine schlechte Sache ist. Ich sehe langfristig immer noch eine glänzende Zukunft für Bitcoin und denke, dass dies eine gute Kaufgelegenheit ist, solange Sie sich darüber im Klaren sind, dass die Bedingungen kurzfristig volatil sein können.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires