last posts

Bitcoin und Ethereum sind schon einmal abgestürzt und haben sich erholt. Fangen sie jetzt wieder an?

Meta description

WICHTIGE PUNKTE VON BITCOIN UND ETHEREUM:

  • Bitcoin und Ethereum sind gegenüber den Höchstständen von 2021 um rund 75 % gefallen
  • Während Kryptowährungen schon früher abgestürzt sind und sich erholt haben, wird das Makroumfeld für riskante Vermögenswerte immer schwieriger
  • Eine straffe Geldpolitik, gepaart mit wachsendem Misstrauen gegenüber der Kryptoindustrie, könnte ein kurzfristiges Comeback digitaler Token verhindern

Handeln Sie intelligenter – Melden Sie sich für den DailyFX-Newsletter an

Erhalten Sie zeitnahe und überzeugende Marktkommentare vom DailyFX-Team

Abonnieren Sie den Newsletter

Meist gelesen: Der EUR/USD testet den Schlüsselwiderstand bei 1,0350, können die Haussiers die Bewegung fortsetzen?

Bitcoin (BTC/USD) und Ethereum (ETH/USD) sind gegenüber ihren im November 2021 erreichten Allzeithochs um rund 75 % gefallen, da der spekulative Appetit angesichts hoher Inflation, steigender Zinsen, steigender Rezessionsrisiken und mehrerer Kryptowährungen drastisch nachgelassen hat -bezogene Skandale.

Kryptowährungen sind schon einmal abgestürzt und haben sich wieder erholt, daher ist es natürlich, sich zu fragen, ob sich derselbe Zyklus wiederholen wird. Beispielsweise stürzten Bitcoin und Ethereum im Jahr 2018 von Spitze zu Spitze um mehr als 80 % ab, erreichten dann aber in den nächsten 36 Monaten neue Höchststände.

Könnte dieses Mal etwas Ähnliches passieren? Es ist schwer mit Sicherheit zu sagen, aber die Bedingungen, die den zinsbullischen Ausbruch 2020-2021 verursacht haben, sind verblasst. Während dieser Zeit Regierungen und Zentralbanken auf der ganzen Welt ihre Ersparnisse mit Bargeld überschwemmt um die durch die Coronavirus-Gesundheitskrise verursachten Schäden zu minimieren und dauerhafte wirtschaftliche Folgen zu vermeiden.

Die folgende Grafik zeigt, wie die Geldmenge in den USA, China, der Eurozone, Japan und Großbritannien, gemessen an M2, in den letzten Jahren gewachsen ist. Von Februar 2020 bis Februar 2022 stieg M2 um rund 20 Billionen US-Dollar auf 91,45 Billionen US-Dollar, mehr als in den vorangegangenen sieben Jahren zusammen.

GELDSCHEIN (M2) FÜR BESTIMMTE LÄNDER UND REGIONEN

Diagramm, Liniendiagramm Beschreibung automatisch generiert

Der pandemiebedingte Stimulus löste einen unersättlichen Spekulationsrausch aus, der die Märkte erfasste und die meisten Vermögenswerte, einschließlich digitaler Wertmarken, unterstützte. Aber jetzt werden die Aussichten feindlicher, da die Währungshüter auf der ganzen Welt ihre akkommodierenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Inflation schnell zurückziehen. Die Fed zum Beispiel erhöhte die Zinsen in diesem Jahr um 375 Basispunkte und startete damit die aggressivste Straffungskampagne seit den 1980er Jahren.

Mit einer zunehmend restriktiven Geldpolitik und einer strengeren Haushaltspolitik mehrerer Regierungen werden riskante Anlagen kurzfristig weiter zu kämpfen haben, aber Kryptowährungen werden mit einem weiteren Gegenwind konfrontiert sein: Verlust des Vertrauens. Jüngste Skandale, wie der Fall von FTX, haben das Vertrauen in die Branche erschüttert, und es kann Jahre dauern, bis sie sich wieder erholt.

Die extreme Volatilität im Bereich wird auch die weitere Akzeptanz behindern, da institutionelle Anleger angesichts ihrer risikoreichen Marktstruktur zunehmend zögern werden, Kryptowährungen als Diversifikationsstrategie in ihre Portfolios aufzunehmen. Die jüngsten Kursbewegungen haben auch die Vorstellung widerlegt, dass diese Token in Zeiten von Marktstress als sicherer Hafen fungieren können.

Im aktuellen Umfeld könnten Bitcoin und Ethereum kurzfristig weiter nach unten tendieren. Längerfristig bleibt angesichts der disruptiven Natur der Blockchain-Technologie eine Erholung möglich, aber jede Erholung wird wahrscheinlich ziemlich langsam und nicht linear sein, da die Ära des leichten Geldes zurückgeht.

Klicken Sie auf den Link unten, um den fundamentalen und technischen Ausblick von Bitcoin für das Quartal herunterzuladen.

Empfohlen von Diego Colman

Holen Sie sich Ihre kostenlose Bitcoin-Vorhersage

BITCOIN UND ETHEREUM WOCHENCHART

Automatisch generierte Diagrammbeschreibung

Bitcoin- und Ethereum-Chart erstellt mit TradingView

BILDUNGSHILFSMITTEL FÜR HÄNDLER

  • Fangen Sie gerade erst an? Laden Sie den Anfängerleitfaden für Devisenhändler herunter
  • Möchten Sie mehr über Ihre Trading-Persönlichkeit erfahren? Nehmen Sie am DailyFX-Quiz teil und finden Sie es heraus
  • Die Kundenpositionierungsdaten von IG bieten wertvolle Einblicke in die Marktstimmung. Holen Sie sich hier Ihren kostenlosen Leitfaden zur Verwendung dieses leistungsstarken Handelsindikators.

— Geschrieben von Diego Colman, Marktstratege für DailyFX


Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-