Main menu

Pages

Die 7-Tage-Volatilität von Bitcoin erwacht zum Leben, als der FTX-Crash den Markt erschüttert CryptoGlobe

Meta description

Ursprünglich hier veröffentlicht.
Von: Hououin Kyouma
Einblick
Die Daten zeigen, dass die 7-Tage-Volatilität von Bitcoin in der vergangenen Woche lebendig geworden ist, als der Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX den Markt erschütterte. Laut dem neuesten wöchentlichen Bericht von Arcane Research sind die aktuellen 7-Tage-Volatilitätsniveaus die zweithöchsten in diesem Jahr. „Volatilität“ ist ein Indikator, der die durchschnittlichen täglichen Renditen des Bitcoin-Preises über einen bestimmten Zeitraum verfolgt. Obwohl dieser Zeitraum beliebig lang sein kann, sind die „7-Tage“- und „30-Tage“-Versionen der Metrik am natürlichsten. Ein bemerkenswertes Merkmal des Volatilitätsindikators ist, dass er die Renditen nur anhand der Tagesschlusskurse misst. Dies impliziert, dass jegliche Intraday-Bewegung des Marktes von der Metrik nicht berücksichtigt wird, solange der Preis bis zum Ende des Tages zur Norm zurückkehrt. Verwandte Lesung: Dieser Indikator zeigt an, dass US-Investoren Bitcoin während des Crashs stärker verkauft haben als andere. Wenn die Volatilität einen hohen Wert hat, bedeutet dies, dass der Preis der Krypto in letzter Zeit stark schwankte. Andererseits deuten niedrige Werte darauf hin, dass der BTC-Markt eine abgestandene Aktivität gezeigt hat. Nun, hier ist ein Diagramm, das den Trend der 7-Tage- und 30-Tage-Volatilitäten von Bitcoin im vergangenen Jahr zeigt: Sieht so aus, als wären die Metrikwerte in den letzten Tagen gestiegen | Quelle: Ahead of the Curve von Arcane Research – 15. November Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, haben sowohl die 7-Tage- als auch die 30-Tage-Version der Bitcoin-Volatilität in letzter Zeit einen starken Anstieg erlebt. Vor diesem Anstieg hatte der Indikator etwa einen Monat lang sehr niedrige Werte, wobei die 7-Tage-Version insbesondere historische Tiefststände von 1% erreichte. Verwandte Lektüre: Glassnode schlägt vor, dass die langfristige Verurteilung des Bitcoin-Inhabers noch nicht verloren ist. Historisch gesehen ist Bitcoin nach großen Volatilitätsspitzen, wie sie jetzt zu sehen sind, ruhiger geworden. Der Bericht stellt jedoch fest, dass das aktuelle Marktumfeld voller ansteckungsbedingter Unsicherheiten und abnormaler Positionierungen bei Derivaten ist, sodass der Markt in den kommenden Tagen wahrscheinlich weiterhin volatil bleiben wird. BTC-Preis Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Preis von Bitcoin um 16,7.000 $, was einem Rückgang von 5 % in der vergangenen Woche entspricht. Im vergangenen Monat hat die Krypto 12 % an Wert verloren. Die folgende Grafik zeigt die Preisentwicklung von BTC in den letzten fünf Tagen. Der Kryptowert scheint sich immer noch um 16,7.000 $ zu konsolidieren | Quelle: BTCUSD auf TradingView Vorgestelltes Bild von Jievani Weerasinghe auf Unsplash.com, Charts von TradingView.com, Arcane Research
Das Postamt
Die Daten zeigen, dass die 7-Tage-Volatilität von Bitcoin in der vergangenen Woche lebendig geworden ist, als der Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX den Markt erschütterte.
Die 7-Tage-Volatilität von Bitcoin erreichte Werte über 7 %
Laut dem neuesten wöchentlichen Bericht von Arcane Research sind die aktuellen 7-Tage-Volatilitätsniveaus die zweithöchsten in diesem Jahr.
„Volatilität“ ist ein Indikator, der die durchschnittlichen täglichen Renditen des Bitcoin-Preises über einen bestimmten Zeitraum verfolgt.
Obwohl dieser Zeitraum beliebig lang sein kann, sind die „7-Tage“- und „30-Tage“-Versionen der Metrik am natürlichsten.
Ein bemerkenswertes Merkmal des Volatilitätsindikators ist, dass er die Renditen nur anhand der Tagesschlusskurse misst. Dies impliziert, dass jegliche Intraday-Bewegung des Marktes von der Metrik nicht berücksichtigt wird, solange der Preis bis zum Ende des Tages zur Norm zurückkehrt.
Wenn die Volatilität einen hohen Wert hat, bedeutet dies, dass der Preis der Krypto in letzter Zeit stark schwankt. Andererseits deuten niedrige Werte darauf hin, dass der BTC-Markt eine abgestandene Aktivität gezeigt hat.
Hier ist nun ein Diagramm, das den Trend der 7-Tage- und 30-Tage-Bitcoin-Volatilitäten im vergangenen Jahr zeigt:
Sieht so aus, als hätten sich die Metrikwerte in den letzten Tagen erhöht | Quelle: Ahead of the Curve von Arcane Research – 15. November
Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, haben sowohl die 7-Tage- als auch die 30-Tage-Version der Bitcoin-Volatilität in letzter Zeit einen starken Anstieg erlebt.
Vor diesem Anstieg hatte der Indikator etwa einen Monat lang sehr niedrige Werte, wobei die 7-Tage-Version insbesondere historische Tiefststände von 1% erreichte.
Der Zusammenbruch von FTX und der daraus resultierende Börsencrash sind der Grund für die plötzliche Wende des Kryptos in Richtung einer volatilen Natur in der vergangenen Woche.
Die 7-Tages-Volatilität durchbrach die 7 %-Marke und erreichte Werte nur hinter dem Jahreshoch im Juni, als 3AC bankrott ging.
Historisch gesehen ist Bitcoin nach großen Volatilitätsspitzen, wie sie jetzt zu sehen sind, ruhiger geworden.
Der Bericht stellt jedoch fest, dass das aktuelle Marktumfeld voller ansteckungsbedingter Unsicherheiten und abnormaler Positionierungen bei Derivaten ist, sodass der Markt in den kommenden Tagen wahrscheinlich weiterhin volatil bleiben wird.
BTC-Preis
Zum jetzigen Zeitpunkt bewegt sich der Preis von Bitcoin um 16,7.000 $, was einem Rückgang von 5 % in der vergangenen Woche entspricht. Im vergangenen Monat hat die Krypto 12 % an Wert verloren.
Die folgende Grafik zeigt die Preisentwicklung von BTC in den letzten fünf Tagen.
Der Kryptowert scheint sich immer noch um 16,7.000 $ zu konsolidieren | Quelle: BTCUSD auf TradingView
Vorgestelltes Bild von Jievani Weerasinghe auf Unsplash.com, Charts von TradingView.com, Arcane Research

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires