last posts

Die Bitcoin-Preiskonsolidierung hat Händler zu diesen 4 Altcoins bewegt

Meta description

Bitcoin (BTC) wird seit Thanksgiving, dem 24. November, in einer engen Spanne gehandelt, da die Händler unsicher über die nächste Richtung sind. Normalerweise neigen Analysten in einem Bärenmarkt dazu, extrem bärisch zu werden und projizieren Ziele, die Anleger eher abschrecken.

Das Versäumnis von Bitcoin, eine starke Rallye einzuleiten, hat zu mehreren rückläufigen Zielen geführt, die nach unten bis auf 6.000 $ reichen.

Während in einem Bärenmarkt alles möglich ist, könnten Trader mit einer langfristigen Perspektive versuchen, fundamental starke Coins in mehreren Tranchen zu akkumulieren. Da ein Boden erst im Nachhinein bestätigt wird, ist der Versuch, ihn zu timen, normalerweise eine vergebliche Übung.

Tägliche Ansicht der Krypto-Marktdaten. Quelle: Coin360

In einem Bärenmarkt fallen nicht alle Coins gleichzeitig. Daher sollten Trader, während sie den breiteren Kryptowährungsmarkt im Auge behalten, ihre Coins ihrer Wahl genau verfolgen.

Kryptowährungen, die den Markt aus der Baissephase herausholen, schneiden im Allgemeinen gut ab, wenn der nächste Bullenmarkt beginnt. Schauen wir uns die Charts von Kryptowährungen an, die versuchen, eine kurzfristige Aufwärtsbewegung zu starten.

BTC/USDT

Bitcoin hat sich in den letzten Tagen zwischen 15.588 $ und 17.622 $ konsolidiert. Der Relative Strength Index (RSI) hat eine zinsbullische Divergenz gebildet, was darauf hindeutet, dass der Verkaufsdruck nachlassen könnte.

BTC/USDT-Tageschart. Quelle: Handelsansicht

Die Erholungsrallye könnte im Bereich zwischen dem exponentiell gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (17.065 $) und 17.622 $ auf starken Widerstand stoßen. Wenn der Preis aus der Overhead-Zone fällt, könnte das BTC/USDT-Paar seinen Aufenthalt in der Spanne für eine Weile verlängern.

Wenn die Käufer den Preis über die Überkopfzone katapultieren, deutet dies darauf hin, dass der Abwärtstrend enden könnte. Der einfache gleitende 50-Tage-Durchschnitt (18.600 $) mag eine kleine Hürde sein, aber wenn er durchbrochen wird, könnte die Oberseite das psychologische Niveau von 20.000 $ erreichen.

Wenn der Preis alternativ vom Overhead-Widerstand nach unten fällt und unter 15.588 $ fällt, könnte dies eine Wiederaufnahme des Abwärtstrends signalisieren. Das Paar könnte dann auf 13.554 $ fallen.

BTC/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: Handelsansicht

Die gleitenden Durchschnitte auf dem 4-Stunden-Chart sind abgeflacht und der RSI liegt nahe der Mitte, was auf ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage hinweist. Dieses Gleichgewicht könnte zugunsten der Bullen kippen, wenn sie den Preis über 17.000 $ drücken. Das Paar könnte dann den Überkopfwiderstand bei 17.622 $ erreichen.

Sollte der Kurs stattdessen unter 16.000 $ fallen, könnte das Paar in die kritische Unterstützungszone zwischen 15.588 $ und 15.476 $ fallen. Ein Durchbruch unter diese Zone könnte den Verkauf beschleunigen und die nächste Etappe des Abwärtstrends einleiten.

DOGE/USDT

Dogecoin (DOGE) durchbrach am 25. November den Überkopfwiderstand bei 0,09 $, aber die Bären zogen den Preis wieder unter das Niveau vom 26. November. Die Käufer gruppierten sich neu und drückten den Preis am 27. November über das 38,2 % Fibonacci-Retracement-Level von 0,10 $.

DOGE/USDT-Tagesdiagramm. Quelle: Handelsansicht

Die Bären könnten erneut versuchen, die Rallye nahe 0,10 $ zu stoppen, aber wenn die Bullen nicht zulassen, dass der Kurs unter 0,09 $ fällt, könnte das DOGE/USDT-Paar an Schwung gewinnen und höher in Richtung des 61,8 % Fibonacci-Retracement-Levels von 0,12 $ steigen. Wenn dieses Niveau ebenfalls skaliert wird, könnte das Paar seinen Aufwärtstrend in Richtung 0,16 $ fortsetzen.

Wenn der Preis andererseits vom aktuellen Niveau fällt, deutet dies darauf hin, dass die Bären die Rallyes weiterhin als Verkaufsgelegenheit betrachten. Das Paar könnte dann auf 0,09 $ fallen. Wenn diese Unterstützung nachgibt, könnte der 50-Tages-SMA ($0,08) in Frage gestellt werden.

DOGE/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: Handelsansicht

Die Käufer drückten den Preis über die Spanne, was auf den Beginn einer Bewegung nach oben hindeutet. Die starke Erholung drückte den RSI auf stark überkaufte Niveaus, was auf eine geringfügige Korrektur oder Konsolidierung in naher Zukunft hindeutet.

Wenn der Preis vom 38,2% Fibonacci-Retracement von 0,10 $ fällt, sich aber vom Ausbruchsniveau erholt, deutet dies darauf hin, dass die Stimmung positiv geworden ist und Händler niedriger kaufen. Die Bullen werden dann versuchen, den Aufwärtstrend fortzusetzen. Das Ziel für den Ausbruch aus der Spanne liegt bei 0,12 $.

Diese positive Einschätzung könnte kurzfristig entkräftet werden, wenn der Kurs fällt und wieder in die Spanne eintritt. Das Paar könnte dann auf den 50-SMA fallen.

LTC/USDT

Der Durchbruch von Litecoin (LTC) über den Überkopfwiderstand bei 75 $ ist der erste Hinweis auf eine mögliche Trendwende. Die Bären versuchten, den Preis wieder unter 75 $ zu drücken und die aggressiven Bullen in die Falle zu locken, aber die Käufer blieben standhaft.

LTC/USDT-Tagesdiagramm. Quelle: Handelsansicht

Die Bullen werden versuchen, den Preis über den Überkopfwiderstand bei 84 $ zu treiben. Wenn ihnen das gelingt, könnte dies den Beginn eines neuen Aufwärtstrends signalisieren. Der steigende 20-Tages-EMA (67 $) und der RSI nahe der überkauften Zone deuten darauf hin, dass der Weg des geringsten Widerstands nach oben führt. Das LTC/USDT-Paar könnte dann in Richtung des Zielziels von 104 $ steigen.

Wenn der Preis umgekehrt von 84 $ fällt, könnte das Paar in Richtung der Unterstützungszone von 73 $ bis 75 $ rutschen. Wenn diese Zone durchbrochen wird, könnte das Paar in Richtung des 20-Tages-EMA abrutschen. Die Bären müssen den Kurs unter diese Unterstützung ziehen, um die aggressiven Bullen in die Falle zu locken.

Wenn der Kurs vom 20-Tages-EMA abprallt, werden die Bullen erneut versuchen, das Paar über 84 $ zu drücken und den Aufwärtstrend einzuleiten.

LTC/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: Handelsansicht

Das 4-Stunden-Chart zeigt, dass der Kurs unter dem 20-EMA brach und schloss, aber die Bären konnten diesen Vorteil nicht nutzen. Die Bullen kauften diesen Rückgang und brachten den Preis wieder über den 20-EMA. Beide gleitenden Durchschnitte sind gestiegen und der RSI liegt knapp über der Mitte, was darauf hindeutet, dass die Käufer einen leichten Vorteil haben.

Es gibt einen geringen Widerstand bei 80 $, aber wenn die Haussiers den Preis über dieses Niveau drücken, könnte das Paar auf 84 $ steigen. Das Paar könnte dann eine Rallye auf 96 $ versuchen. Wenn die Bären diese kurzfristige Einschätzung entkräften wollen, müssen sie das Paar unter 73 $ ziehen.

Verwandt: Bitcoin-Mining-Einnahmen auf Zweijahrestief, Hash-Rate gesunken

LINK/USDT

Chainlink (LINK) bewegte sich in den letzten Wochen zwischen 5,50 $ und 9,50 $. Die starke Erholung von der Unterstützung bei 5,50 $ am 21. November deutet darauf hin, dass die Haussiers aggressiv Rückgänge auf diesem Niveau kaufen.

LINK/USDT-Tagesdiagramm. Quelle: Handelsansicht

Der 20-Tages-EMA (6,74 $) begann zu steigen und der RSI bewegte sich in den positiven Bereich, was auf ein leichtes Aufwärtspotenzial für die Bullen hinweist. Wenn sich der Preis über dem 50-Tages-SMA (7,15 $) hält, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Rallye auf 8,50 $ und dann auf 9,50 $.

Wenn der Kurs entgegen dieser Annahme fällt und unter den 20-Tages-EMA fällt, deutet dies darauf hin, dass die Bären auf höheren Niveaus aktiv sind. Das LINK/USDT-Paar könnte dann wieder nach unten in Richtung der Unterstützung bei 5,50 $ gehen und sich in der Nähe für ein paar weitere Tage konsolidieren.

LINK/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: Handelsansicht

Die starke Erholung von der 5,50 $-Marke nähert sich dem breiten Widerstand bei 7,50 $. Wenn der Preis von diesem Niveau abfällt und unter den 20-EMA fällt, könnte das Paar auf den 50-SMA fallen. Ein Bruch unter diese Unterstützung könnte das Paar für einige Zeit zwischen 5,50 $ und 7,50 $ festhalten.

Eine andere Möglichkeit ist, dass der Preis von 7,50 $ fällt, aber vom 20-EMA abprallt. Die Bullen werden dann erneut versuchen, den Preis über 7,50 $ zu drücken und den Marsch nach Norden in Richtung 8,50 $ beginnen.

APE/USDT

ApeCoin (APE) hat sich in den letzten Monaten in einer breiten Spanne zwischen 3 und 7,80 $ konsolidiert. Die Bären versuchten, den Preis unter die Bereichsunterstützung zu fallen, konnten die niedrigeren Niveaus jedoch nicht halten. Dies deutet auf eine starke Nachfrage auf niedrigeren Niveaus hin.

APE/USDT-Tageschart. Quelle: Handelsansicht

Anhaltende Käufe ließen den Kurs am 26. November über den 20-Tages-EMA (3,47 $) steigen, was darauf hindeutet, dass die Bullen zurück sind. Beim 50-Tages-SMA ($4,06) gibt es einen geringen Widerstand, aber wenn die Bullen diese Straßensperre durchbrechen, könnte das APE/USDT-Paar die Abwärtstrendlinie erreichen.

Wenn der Kurs von der Abwärtstrendlinie abfällt, könnte das Paar auf den 20-Tages-EMA fallen. Wenn das Paar von diesem Niveau abprallt, deutet dies darauf hin, dass sich die Stimmung von Verkäufen bei Rallyes zu Käufen bei Rückgängen verschoben hat. Dies könnte die Aussichten für einen Durchbruch über die Abwärtstrendlinie verbessern. Das Paar könnte dann auf 6 $ klettern.

Im Gegenteil, wenn der Preis von der Abwärtstrendlinie fällt und unter den 20-Tages-EMA kreuzt, könnte das Paar erneut in Richtung der starken Unterstützung bei 3 $ rutschen.

APE/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: Handelsansicht

Die gleitenden Durchschnitte auf dem 4-Stunden-Chart haben begonnen, sich zu erholen, und der RSI ist in den überkauften Bereich gesprungen, was darauf hindeutet, dass die Bullen einen leichten Vorteil haben. Die Rallye könnte bei 4 $ auf Widerstand stoßen, aber wenn die Bullen nicht zulassen, dass der Preis unter die gleitenden Durchschnitte fällt, könnte die Aufwärtsbewegung die Abwärtstrendlinie treffen.

Diese positive Einschätzung könnte kurzfristig entkräftet werden, wenn der Kurs fällt und unter den 50-SMA fällt. Ein solcher Schritt deutet darauf hin, dass die Bären bei den Rallyes weiter verkaufen. Das Paar könnte dann auf 3 $ fallen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.