Main menu

Pages

Die Marktreaktion nach dem Verbraucherpreisindex beendet sehr starke Markttrends

Meta description

Märkte

Die Veröffentlichung des US-CPI vom vergangenen Donnerstag dominiert nach wie vor die Debatte. Die relativ kleine Überraschung auf der Abwärtsseite (Kopflinie 0,4 % M/M und 7,7 % Y/Y; Kern 0,3 % M/M und 6,3 % Y/Y) löste eine Überreaktion des Marktes aus. Sie drehten die Chancen für das Ergebnis der geldpolitischen Sitzung der Fed im Dezember bis auf 50 Basispunkte um wo FOMC-Vorsitzender Powell nach der politischen Sitzung im November die Tür für eine Fortsetzung des Zinssatzes von 75 Basispunkten wieder offen ließ. Viele Fed-Gouverneure begrüßten die Inflationszahlen und nutzten effektiv die Gelegenheit, um die Dinge zu verlangsamen. Darauf haben aber alle hingewiesen Verlangsamen ist nicht dasselbe wie anhalten. Es besteht ein starker Konsens darüber, dass der Höchststand der US-Leitzinsen höher sein wird als die im Punktdiagramm vom September vorgeschlagenen 4,5 %.

US-Treasuries erholten sich stark Donnerstag, wenn die Anleihemärkte am Freitag wegen des Veterans Day geschlossen sind. Die Rendite zweijähriger US-Staatsanleihen näherte sich bei 4,25 % dem Ausschnitt einer Doppeltop-Formation. aber eine wirkliche Prüfung fand nicht statt. Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen beendete die Woche unter einer ähnlichen technischen Benchmark bei 3,9 %. aber ich versuche heute Morgen wieder auf dieses Niveau zu kommen. Die US-Aktienmärkte legten in einer zweitägigen Rallye für den Nasdaq um bis zu 9,5 % zu. Der Tech-Index schaffte es, bei 4404 über der Halslinie einer dreifachen Bodenformation zu schließen. Der S&P 500 gewann 7 % mit der Bewegung über die dreifache Bodenformation bei 3908, was darauf hindeutet, dass der rückläufige Trend in diesem Jahr in eine weitere Seitwärtsbewegung umschlagen könnte. Der Dollar fiel von einer Klippe. Der handelsgewichtete Dollar (DXY) verlor die Unterstützungszone um 109-110 und verließ den diesjährigen Aufwärtstrendkanal, um bei 106,85 den Besitzer zu wechseln. Der nächste Schlüssel und die Referenz ist 104.64. Das gleiche Muster ist in zu sehen EUR/USD mit dem Paar im Handumdrehen Überwindung aller Zwischenwiderstände, um zum höchsten zu gelangen: 1,0341 (Tiefststand von 2017/1,0350 (Mai-Tief)/1,0368 (August-Hoch). Denken Sie daran, dass das Paar vor der Veröffentlichung des CPI um 0,9950 gehandelt wurde.

Die Marktreaktion nach dem Verbraucherpreisindex beendet sehr starke Markttrends (USD fester, Aktien schwächer, Anleihen schwächer) mit einer unruhigeren Aktion voraus. Das Narrativ hat sich dahingehend geändert, dass der Ruf nach immer schneller und immer mehr im Straffungszyklus vorbei ist. Das größte Risiko besteht darin, es als plötzlichen Stopp zu überinterpretieren. Aus dynamischer Sicht das Fehlen wichtiger Daten zur US-Wirtschaft vor wichtigen Veröffentlichungen im Dezember, der bestätigte Sieg des demokratischen Senats und das illiquide Thanksgiving-Wochenende deuten darauf hin, dass die Märkte ihre Korrekturhaltung noch einige Zeit beibehalten werden. Der ökologische Kalender ist heute ohnehin leer, abgesehen von den veralteten EWU-Produktionszahlen und den Reden einiger EZB-Gouverneure. Wir gehen aus Kommentaren vom Wochenende hervor, zu denen EZB-Ratsmitglied Cos eine Ouvertüre machte Beginnen Sie mit der Verkleinerung des APP-Portfolios bereits im Dezember und nicht Anfang 2023.

Zeitungsüberschriften

Bloomberg berichtet über eine Mitteilung der People’s Bank of China (PBOC) und der chinesischen Finanzaufsichtsbehörde bzgl ein 16-Punkte-Plan zur Unterstützung des Immobilienmarktes. Der Plan enthält ein breites Spektrum an angestrebten Maßnahmen Unterstützung der Liquidität und Finanzierung des Sektors, einschließlich Schuldenverlängerungen und Lockerung der Anzahlungsregeln für Eigenheimkäufer. Die Schlagzeilen zum Immobilienförderplan lauten Unterstützung der chinesischen Aktienmärkte heute Morgen.

In seiner wöchentlichen Kolumne, die in der Zeitung Mlada Fronta Dnes veröffentlicht wird, Der Gouverneur der tschechischen Zentralbank, Michl, sagte, dass das nominale tschechische Lohnwachstum im nächsten Jahr auf 5 % begrenzt werden sollte, um eine Preis-Lohn-Spirale zu vermeiden. Auch der Gouverneur der CNB bekräftigte dies Um die Inflation zu bremsen, sind niedrigere Haushaltsdefizite und stabile Zinsen erforderlich.

Das britische BIP-Wachstum im 3. Quartal lag letzten Freitag bei -0,2 % Q/Q und 2,4 % Y/Y. Es war der erste negative Quartalswert für das britische Wachstum seit dem ersten Quartal 2021. Der Rückgang war darauf zurückzuführen ein vierteljährlicher Rückgang des privaten Konsums (-0,5 % T/T). Die Bruttoanlageinvestitionen (2,5 % Q/Q), die Staatsausgaben (1,3 %) und die Nettoexporte stützten die globale Nachfrage weiter. Die Quartalszahl war etwas besser als erwartet, aber ein unerwartet starker Rückgang der Monatszahlen für September (-0,6 %) deutet auf weiteren Gegenwind für die britische Wirtschaft hin im letzten Quartal des Jahres.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires