Main menu

Pages

Die WikiLeaks-Website bricht zusammen

Meta description

Das Lesen der WikiLeaks-Website ist derzeit ein Seitenfehler-Roulette-Rad.

In den 2000er und 2010er Jahren war WikiLeaks ein Synonym für Whistleblowing. Die Website der gemeinnützigen Organisation wurde der Ort im Internet, um Informationen zu erhalten, die Ihnen irgendwo jemand nicht zeigen wollte. Aber jetzt scheinen viele dieser Informationen verschwunden zu sein. Wikileaks die website ist voll von kaputten seiten, links die ins nirgendwo führen, fehlerhinweisen und einem spürbaren mangel an einst enthaltenen dokumenten – like erstmals gemeldet vom Daily Dot und von Gizmodo bestätigt.

Von den 65 einzelnen internen Links auf der zentralen Seite aufgeführt Seite “Leaks”., 20 waren nach Einschätzung von Gizmodo zum Zeitpunkt des Schreibens defekt oder führten zu Fehlerseiten. Obwohl die Organisation zu ihrem 10-jährigen Bestehen behauptete, dass sie es sei 10 Millionen Dokumente veröffentlicht hatte Im Internet berichtete Daily Dot, dass seine eigene Analyse gezeigt habe, dass nur noch etwa 3.000 auf der Website verfügbar seien.

Gizmodo war nicht in der Lage, die genaue Analyse von Daily Dot zu replizieren, teilweise aufgrund der Links und Seiten auf der WikiLeaks-Website tun Arbeit scheint häufig wechseln. In einem Moment ist eine Datei sichtbar und kann heruntergeladen werden, und im nächsten Moment wird sie zu einem „502 Bad Gateway“-Fehler. Obwohl ich bei meinem ersten Versuch auf die Homepage von WikiLeaks gelangen konnte, stieß ein anderer Kollege von mir auf eine „404-Seite nicht gefunden“, als er gerade versuchte, die Hauptzielseite zu laden. Unabhängig von der genauen Anzahl der fehlenden Dokumente ist jedoch klar, dass die Links, zu denen einst geführt haben großer Caches herunterladbare Informationen jetzt führt nirgendwohin.

Zu den weiteren Problemen auf der Website gehören eine nicht funktionierende Suchleiste und eine defekte Whistleblower-Einreichungsseite. Das im Juli für potenzielle Whistleblower freigegebene Meldeportal WikiLeaks hat nie funktioniert, obwohl es sollteein ohnehin nicht funktionierendes Portal ersetzen, gem ein früherer Bericht vom Tagespunkt.

WikiLeaks-Gründer Julian Assange droht derzeit die Auslieferung aus Großbritannien an die USA. Anfang dieses Jahres genehmigte die britische Regierung den Antrag der USA, Assange in die USA zu schicken wegen Spionagevorwürfen. Er antwortete mit Berufung gegen die Auslieferung einlegen Genehmigung aus London, wo er seit 2019 in einem Hochsicherheitsgefängnis sitzt. Vorher seine Verhaftung in Großbritannien im Jahr 2019Er lebte etwa sieben Jahre lang in der ecuadorianischen Botschaft in London.

Und die laufenden Rechtsstreitigkeiten denen Assange ausgesetzt ist, ist wahrscheinlich Teil des Zerfalls von WikiLeak, aber es erklärt nicht vollständig den jüngsten Niedergang der Seite. 2018 sperrte Ecuador den Internetzugang des internationalen Flüchtlings und Assange ernannte Kristinn Hrafnsson, um ihren Posten zu übernehmen Chefredakteur. Die Website hat seitdem die Veröffentlichung neuer Leaks verlangsamt und scheint ihre letzte Sammlung zuvor unzugänglicher Dokumente im Jahr 2019 geteilt zu haben (ihr Artikel „Intolerance Network“ aus dem Jahr 2021 war eine Zusammenstellung von Dokumenten, die bereits öffentlich zugänglich waren).

Dennoch scheinen sich die Probleme, mit denen die Website und die gemeinnützige Organisation in den letzten Jahren konfrontiert waren, in diesem Monat vervielfacht zu haben. Die WikiLeaks-Homepage war im November 2022 so oft aufgrund von Serverfehlern ausgefallen wie zu keinem anderen Zeitpunkt in den letzten 12 Jahren, basierend auf der Wayback-Maschine. Datenarchiv.

Darüber hinaus soll zwischen dem 10. und 21. November WikiLeaks eine Seite verteidigen einmal gewidmet Fundraising für Assanges Anwaltskosten und das Eintreten für seine Freilassung verkörpert von einem vietnamesischen Sportblog und oder ein japanischer Modeblog. Für eine Weile wurde dieselbe japanische Blogseite angezeigt unter URL für die Courage Foundation – eine verwandte Fundraising-Site für Whistleblower, wie vom Daily Dot hervorgehoben.

Im Gegensatz dazu die Twitter-Seite von WikiLeak bleib sehr aktiv, die meistens Pro-Assange-Nachrichten twittern. Gizmodo kontaktierte Twitter von WikiLeaks per DM, um weitere Informationen über die Website der Organisation zu erhalten, aber der Kontoinhaber antwortete nicht sofort.

WikiLeaks hat oft auf moralisch zweifelhafte, manchmal geradezu schädliche Weise operiert – indem es Dinge wie die veröffentlichte Sozialversicherungsnummern von unschuldigen politischen Spendern oder die Namen und Kontaktdaten von Tausende afghanische Zivilisten. Die Organisation hat Verschwörungstheorien gefördert, wie z das Pizzagate-Debakel die damit endete, dass ein bewaffneter Angreifer ein Restaurant in Washington DC betrat.

Aber die Seite hat auch einige der größten und wirkungsvollsten Enthüllungen der letzten 15 Jahre veranstaltet. Dank WikiLeaks haben wir Beweise dafür Außergerichtlicher Militärmord Journalisten in Bagdad. Die Öffentlichkeit weiß viel mehr über die Inhaftierten Golf von Guantanamo, teilweise wegen der Plattform. Wenn WikiLeaks ohne Erklärung dauerhaft aus dem Internet verschwindet, ist ein Stück Geschichte verloren.


Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires