Main menu

Pages

Elon Musk hat angeblich verschwiegen, dass SBF heimlich einen Teil von Twitter besitzt

Meta description

In den Tagen nach der Insolvenz von FTX scheinen nur wenige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mehr Freude an der öffentlichen Blamage von Sam Bankman-Fried, dem in Ungnade gefallenen Ex-CEO der Krypto-Börse, gehabt zu haben als der frischgebackene Twitter-Besitzer Elon Musk.

Musk nutzte seine neu erworbene soziale Website zum Posten seltsame FTX-Memerühmt sich dafür, den offensichtlichen “Bullshit” von SBF vom ersten Tag an zuzugeben, und klagt sogar an Die New York Times von minimieren Die angebliche Kriminalität von SBF unter anderem Angriffe.

„Alle sprachen über ihn, als ob er über Wasser ginge und Millionen von Dollar hätte“, sagte Musk in einem Spaces-Twitter-Chat am 12. November, nur einen Tag nachdem die Nachricht über den Bankrott von FTX bekannt wurde. „Und das war nicht mein Eindruck … dieser Typ ist einfach – da stimmt etwas nicht und er hat kein Kapital und er wird es nicht schaffen. Das war meine Vorhersage.“

Wenn es tatsächlich so ist ist gewesen Mit Musks Vorhersage lag er richtig. Bankman-Fried wurde über Nacht vom Krypto-Goldjungen zum Pariah und verlor praktisch sein gesamtes Vermögen an einem einzigen Tag.

Aber zwischen dem Lob von Twitter Spaces und den Anmerkungen zu SBFs „ineffektivem Altruismus“ ließ Musk praktischerweise einen aus. sehr große Neuigkeiten: dass Bankman-Fried ein Investor in Musks Twitter-Deal war und dass Musk selbst den FTX-Gründer persönlich eingeladen hat, sich dem Deal anzuschließen – sein Beitrag betrug 100 Millionen US-Dollar – wie zuvor nicht veröffentlichte Texte überprüft von Semafor haben sich jetzt ergeben.

Mit anderen Worten, SBF – wer Musk war schweres Geschützfeuer links und rechts – ist eigentlich der Twitter-Partner des SpaceX-CEOs.

Durch Semafor, die Beziehung geht mindestens auf den März zurück, als SBF-Berater William MacAskill Musk eine SMS schrieb, um darauf zu bestehen, dass eine „gemeinsame Anstrengung“ zwischen den Milliardären möglich sei. Jeder beabsichtigte, die Kontrolle über die Website zu erlangen, und MacAskill versprach Musk, dass der CEO von FTX bereit sei, 3 Milliarden US-Dollar für eine Übernahme von Twitter beizusteuern. Später schrieb Morgan Stanleys Bonzen Michael Grimes – Musks Bankier – seinem Kunden, dass SBF bereit sei, über 10 Milliarden Dollar zu zahlen.

Aber vor allem war dieser Teil der Geschichte bereits bekannt. Diese Beiträge, zusammen mit einer Vielzahl anderer oft lobenswerter Texte, kamen während Musks Gerichtsstreit ans Licht, um sein Angebot, Twitter zu kaufen, rückgängig zu machen. Axios berichtete damals, dass sich SBF nach einem Telefongespräch mit Musk letztendlich entschieden habe, nicht in die Plattform zu investieren – obwohl Musk in derselben Twitter-Konversation vom 12. November anders beschrieben hatte, wie es gelaufen war.

„Um ehrlich zu sein, hatte ich noch nie von ihm gehört. Aber dann haben mir eine Menge Leute davon erzählt [that] Wissen Sie, er hat riesige Geldsummen, die er in den Twitter-Deal investieren möchte. Und ich habe etwa eine halbe Stunde mit ihm gesprochen“, sagte der „Chief Twit“ zu seinen Nutzern, „und ich weiß, dass mein Bullenzähler rot wurde. Es war wie, dieser Typ ist Bullshit – das war mein Eindruck.

Was aber vor Gericht nie enthüllt wurde, war Musk zufolge SemaforEr war am 5. Mai zu den SBF zurückgekehrt, nur zwei Wochen bevor der verfluchte Deal auf Twitter unterzeichnet wurde. Berichten zufolge kontaktierte der Tesla-CEO SBF kurz vor Mitternacht und bat ihn, seinen 100-Millionen-Dollar-Anteil an ein privates Twitter zu spenden. Das ist ein großer Teil der Unternehmenskontrolle, um jemandem anzubieten, der die „rote Linie“ Ihres Bullsh**t-Messgeräts verursacht hätte, aber leider: eine FTX-Bilanz, die erstellt und danach für Investoren freigegeben wird Twitter gegen Musk mit einer Übernahme von Musk abgeschlossen hätte, hätte FTX die Twitter-Aktien als illiquide gezählt.

Es sollte erwähnt werden, dass der FTX-Rivale Binance, der zusätzliche 500 Millionen US-Dollar zur Übernahme von Musk beitrug, allgemein die Aufdeckung der finanziellen Schwachstellen von FTX zugeschrieben wird, was letztendlich zu seinem Untergang führte. Vielleicht wussten die Firmenmitglieder, insbesondere der Gründer Changpeng „CZ“ Zhao, von der Beteiligung von SBF am Twitter-Deal, vielleicht aber auch nicht.

Wie auch immer, jemand hat es definitiv getan, und diese Person ist Musk selbst. Und angesichts der Erzählung, die er vorangetrieben hat, er viel zu erklären, was zu tun ist – und unglücklicherweise für ihn reicht ein grobes Nashorn-Paarungs-Mem einfach nicht aus.

WEITERLESEN: Sam Bankman-Fried, Elon Musk und ein geheimer Text [Semafor]

Erfahren Sie mehr über FTX: Die Anwälte von Sam Bankman-fried sind wegen seiner „unerbittlichen und störenden Tweets“ zurückgetreten


Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires