Main menu

Pages

FOREX-Dollar steigt mit Wetten auf die restriktive Fed; Sterling fällt

Meta description

(Preisaktualisierung, Kommentar hinzugefügt) Von Sinéad Carew und Gertrude Chavez-Dreyfuss NEW YORK, 17. November (Reuters) – Der Dollar stieg am Donnerstag, als die Renditen der US-Staatsanleihen stiegen und die Anleger die aggressiven Kommentare von Beamten der Federal Reserve beobachteten, als das Pfund wie die Anleger fiel unbeeindruckt vom jüngsten Haushalt der britischen Regierung. Der Greenback erholte sich leicht, nachdem er in den letzten Wochen gefallen war, als Inflationsdaten und Äußerungen von politischen Entscheidungsträgern der Fed Wetten befeuerten, dass die US-Notenbank das Tempo ihrer Zinserhöhungen bald verlangsamen könnte. Aber bei einer Veranstaltung am Donnerstag zeigte der Präsident der St. Louis Fed, James Bullard, ein Diagramm, das darauf hindeutet, dass selbst gemäßigte Annahmen einen Leitzins der Zentralbank von mindestens etwa 5 % erfordern würden, während strengere Annahmen darauf hindeuten, dass er höher als 7 % sein würde. Die Fed Funds Rate liegt derzeit nach einer Reihe aggressiver Erhöhungen zwischen 3,75 % und 4,00 %. Joe Perry, leitender Marktanalyst bei FOREX.com und City Index in New York, wies auch auf den Fokus des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell auf die Endrate und nicht auf das Tempo der Erhöhungen hin. Während er erwartet, dass der Dollar langfristig sinken wird, sieht Perry “Chancen für einen Anstieg des Dollarindex auf etwa 109,25 und dann einen rollenden und weiter fallenden Wert”. „Umgekehrt könnten wir beim Euro sehen, wie er auf 1,01 $ zurückgeht und sich dann ebenfalls erholt“, sagte er. Bullard sprach einen Tag, nachdem die Fed-Präsidentin von San Francisco, Mary Daly – bis vor kurzem eine der zurückhaltendsten Beamten – die Zweifel an einem Wechsel in der Führung der Zentralbank verstärkte, indem sie sagte, dass eine Pause keine Option sei. Brad Bechtel, Global Head of FX bei Jefferies, bezeichnete Bullards Präsentation als „relativ restriktiv“ und bemerkte auch, dass der Anstieg der US-Treasury-Renditen am Donnerstag auch dem Dollar geholfen habe. Bechtel bemerkte auch die Bewegung des Pfunds am Donnerstag und sagte, die Anleger seien besorgt über den Haushalt des britischen Finanzministers Jeremy Hunt, der Steuererhöhungen und Kürzungen der Staatsausgaben beinhaltete, um die Inflation zu beruhigen und die wirtschaftliche Reputation des Landes wiederherzustellen. “Das Budget hatte einige Löcher und war aus Marktsicht nicht so beeindruckend”, sagte Bechtel. „Sie stopfen ein Loch, indem sie den Verbraucher schlagen. Sie haben eine sinkende Wirtschaft und eine Krise der Lebenshaltungskosten, und sie erhöhen die Steuern.“ Das britische Pfund fiel zuletzt um 0,53 % auf 1,1850 $, nachdem es zuvor um 1,25 % auf 1,17645 $ gefallen war. Der Euro legte gegenüber dem Pfund um 0,26 % auf 87,43 Pence zu. Gegenüber dem Dollar fiel der Euro zuletzt um 0,30 % auf 1,0364 $, nachdem er früher in der Sitzung um 0,86 % gefallen war. Anfang dieser Woche erreichte er kurzzeitig 1,048 $, den höchsten Stand seit Juli. Der Dollarindex, der den Greenback im Vergleich zu sechs großen Konkurrenten misst, stieg kürzlich um 0,38 % auf 106,687. Nachdem der Index Ende September ein 20-Jahres-Hoch erreicht hatte, fiel er um mehr als 8 %, als er am Dienstag sein letztes Intraday-Tief erreichte. Gegenüber dem japanischen Yen stieg der Greenback um 0,44 % auf 140,1650, nachdem er früher in der Sitzung gefallen war. Auf seinem Höhepunkt am Donnerstag stieg er um 0,83 %. Der australische Dollar fiel um 0,82 % auf 0,6682 $, während der Kiwi um 0,46 % auf 0,6121 $ fiel. ============================================== = ==== Währung Geldkurs um 15:14 Uhr (2014 GMT) Beschreibung RIC Letzter US-Schlusskurs Pct-Änderung YTD Pct Höchstgebot Niedriges Gebot Vorherige Änderung Euro/Dollar Sitzung $1,0364 $1,0395 -0,30% -8,84% +$1,0407 +$1,0306 Dollar/ Yen 140.1650 139.5500 + 0.44% + 21.76% +140.7300 +138.8800 EURO / YEN 145.26 145.02 + 0.17% + 11 .46% +145.4700 +144.4600 Dolar / Swiss 0.9521 0.9452 +0.74% +4.38% +0.9571.943525252525252525253% -12.38% + $ 1,1957 +$ 1,1765 Dollar/Canadian 1,3333 1,3328 +0,02% +5,43% +1,3400 +1,3314 Aussie/Dollar/Dollar $ 0,6682 $ 0,6741 -0,82% -8,035% 0,6751 $ 0,67410,6635 EURO/SWITZERLAND +0,6751 +$ 0,6635 EURO/SWITZERLAND +0,6751 +0,6635 EURO/SWITZERLAND +0,6751 +0,6635 EURO/SWITZERLAND +0,981 0,981 $ 0,6635 EURO/SWITZERLAND: % +4,08 % +0,8772 +0,8696 .97.97.97.9.97.99 /Norwegen 10,4922 10,3930 +0,95% +4,79% +10,5153 +10,3918 Dollar/Schweden 10,6136 10,4753 +1,18% +17,69% +10,6707 +10,4590 Euro/Schweden 8,00 10 .8728 +1.18% +7.49% +11.0201 +10.8809 (Bericht von Sinéad Carew und Gregrude in New York, Harry Robertson in London; Redaktion von Alex Richardson, Bernadette Baum und Paul Simao)

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires