Main menu

Pages

Forex-Volatilität: BB pumpt in diesem Geschäftsjahr bisher 6 Milliarden US-Dollar in den Markt

Meta description

Der bisher von der Bangladesh Bank in den Markt gepumpte US-Dollar-Betrag hat im laufenden Geschäftsjahr 6 Milliarden US-Dollar überschritten, was weiteren Druck auf die schnell erschöpfenden Devisenreserven des Landes ausübt.

Die Bangladesh Bank stellte dem Markt zwischen dem 1. Juli und dem 23. November 6,03 Milliarden Dollar in Dollar zur Verfügung, um Kreditgebern bei der Zahlung von Importrechnungen zu helfen.

Folgen Sie für die neuesten Nachrichten dem Google News-Kanal des Daily Star.

Die Zentralbank hat im vergangenen Geschäftsjahr eine Rekordsumme von 7,62 Milliarden US-Dollar injiziert, um die Wechselkursstabilität zu gewährleisten.

Ahsan H. Mansur, Exekutivdirektor des Bangladesh Policy Research Institute, sagte, die Zentralbank sollte ihre Dollarspritze in den Markt reduzieren, um einen weiteren Rückgang der Reserven zu vermeiden.

Dies werde jedoch den Wechselkurs des Dollars gegenüber der lokalen Währung weiter unter Druck setzen, sagte er und fügte hinzu, dass es keine andere Möglichkeit gebe, als dies zu tun.

„Wenn die Devisenreserven weiter zur Neige gehen, werden die Unsicherheiten für die Wirtschaft in den kommenden Tagen zunehmen“, sagte er.

Die Reserven beliefen sich gestern auf 34,10 Milliarden US-Dollar gegenüber 45 Milliarden US-Dollar im November letzten Jahres, wie BB-Daten zeigten.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) sagte jedoch, dass die realen Devisenreserven des Landes angesichts seiner Investitionen in Exportentwicklungsfonds und einigen anderen Bereichen jetzt bei rund 27,5 Milliarden US-Dollar liegen.

Mansur sagte, das Land könne IWF-Kredite im Februar abwickeln, während die Weltbank den Fonds in der nächsten Juni-Juli-Periode bereitstellen könnte, was bedeutet, dass das Land noch einen langen Weg vor sich hat.

Aber die Reserven verlieren jetzt jeden Monat zwischen 1,2 und 1,3 Milliarden Dollar, so dass es keine Möglichkeit einer weiteren Erschöpfung der Reserven gibt, sagte er.

Wenn die Zentralbank die Dollarverkäufe kürzt, könnten die Importe weiter sinken, aber der Trend wird nicht lange anhalten, sagte er.

Eine Reduzierung des Dollarverkaufs zuzulassen, würde den Wechselkurs des Taka weiter abwerten, aber es werde die Sender anschließend dazu ermutigen, ihr Geld über den Bankkanal zu senden, sagte er.

Die Überweisungen gingen in den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres im Jahresvergleich um 2,03 % auf 7,19 Milliarden US-Dollar zurück.

Allerdings werden die Exporterlöse steigen, wenn der Wechselkurs weiter abwertet.

Der Taka-Wechselkurs lag am 22. November bei 105,95 Taka pro Dollar, was einem Rückgang von 23,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Auch Zahid Hussain, ein ehemaliger Chefökonom im Büro der Weltbank in Dhaka, widersprach der Haltung der BB, regelmäßig große Summen in US-Dollar zu injizieren.

„Der BB könnte den Dollar verkauft haben, indem er vorhergesagt hat, dass die anhaltenden globalen Turbulenzen so schnell wie möglich nachlassen könnten“, sagte er.

Der BB sollte sich nicht auf das globale Szenario verlassen, sondern seine eigene Politik entwickeln, um mit dem bestehenden Stress umzugehen, dem die Wirtschaft ausgesetzt ist.

Dem Markt sollte es erlaubt sein, den Wechselkurs des Dollars zu bestimmen, indem er mehrere feste Wechselkurse ignoriert, die von Banken festgelegt werden, sagte er.

Die Überweisungen gingen deutlich zurück, nachdem die Banken mehrere Zinssätze eingeführt hatten, sagte Hussain.

Die Banken zahlen den Absendern jetzt maximal 107 Tk pro Dollar.

Eine Rekordzahl von Wanderarbeitern habe dieses Jahr das Land verlassen, um im Ausland zu arbeiten, aber die Überweisungen seien jetzt rückläufig, was ungewöhnlich sei, sagte er.

Absender könnten Geld über hundi – ein illegales grenzüberschreitendes Finanztransaktionssystem – gesendet haben, was eine Rolle bei schwindenden Überweisungen spielen könnte, sagte Hussain.

Wenn Wanderarbeiter einen besseren Tarif als den vom Hundi-Kartell angebotenen Preis erhalten, werden die Überweisungen zunehmen, sagte er.

Als er kontaktiert wurde, sagte ein hochrangiger BB-Beamter, dass die Erschöpfung der Reserven bis Januar andauern würde, danach würden die Reserven stabil werden.

Er sagte: „Die Regierung wird ausländische Kredite aus ausländischen Quellen verwalten, einschließlich mehrerer multilateraler Kreditagenturen.“

Es gebe wenig Spielraum, um die Geldspritze in den Markt einzudämmen, da die Mittel für den Import lebenswichtiger Güter bereitgestellt würden, sagte er.


Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires