last posts

FTX-Gründer Sam Bankman-Fried auf dem heißen Stuhl, während Senatsuntersuchungen und strafrechtliche Ermittlungen voranschreiten

Meta description

Sam Bankman-Fried sieht sich wegen seiner Beteiligung am Zusammenbruch von FTX, der von ihm 2019 gegründeten Kryptowährungs-Handelsplattform, mit einer Reihe rechtlicher Konsequenzen konfrontiert, und die Kongressuntersuchungen sollen in den kommenden Monaten beginnen.

Der Landwirtschaftsausschuss des Senats, der für die Überwachung der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) verantwortlich ist, plant, diese Woche eine Anhörung zum raschen Zusammenbruch von FTX abzuhalten, wobei das Büro des GOP-Ranglistenmitglieds John Boozman aus Arkansas Einzelheiten über FOX Business bekannt gibt. über die Anhörung. Boozmans Büro sagte, die Anhörung werde den CFTC-Vorsitzenden Rostin Behnam präsentieren und sich auf „die Notwendigkeit konzentrieren, Transparenz und Rechenschaftspflicht in den Kryptomarkt zu bringen“.

„Wir haben zuvor Anhörungen zur Rolle der CFTC bei der Regulierung digitaler Vermögenswerte abgehalten, und der Vorsitzende Stabenow und das Ranking-Mitglied Boozman haben diesbezüglich Gesetze eingebracht, aber der Ausschuss befasst sich angesichts der Ereignisse der letzten Wochen erneut mit dem Thema.“ sagte ein Boozman-Sprecher. sagte in einer Erklärung.

„Die Anhörung gibt uns die Gelegenheit, den Vorsitzenden Behnam zu fragen, was die CFTC vom Kongress erwartet, um einen regulatorischen Rahmen zu schaffen, der den Verbrauchern mehr Vertrauen in die Sicherheit ihrer Investitionen gibt“, fuhr die Erklärung fort.

DIE FAMILIE VON FTX-GRÜNDER SAM BANKMAN-FRIED IST TIEF MIT DEMOKRATISCHEN MACHTSPIELERN VERBUNDEN

Sam Bankman Fried

Sam Bankman-Fried spricht auf der Jahrestagung der Mitglieder des Institute of International Finance am 13. Oktober. (Ting Shen/Bloomberg über Getty Images/Getty Images)

Das Büro von Boozman wies auch auf die Erklärung des Senators zum Verbraucherschutzgesetz für digitale Produkte von 2022 hin, eine Gesetzgebung, die er und die Vorsitzende des Landwirtschaftsausschusses, Debbie Stabenow, D-Mich., nach dem Zusammenbruch von FTX eingeführt hatten.

Anfang dieses Monats meldete die auf den Bahamas ansässige FTX Insolvenz an, nachdem eine Liquiditätskrise zu einer Massenflucht von Kunden von der Plattform geführt hatte. Laut mehreren Berichten soll Bankman-Fried Kundenkredite in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar von FTX an die Schwestergesellschaft Alameda Research überwiesen haben.

Inmitten des Untergangs des Unternehmens stürzte das geschätzte Nettovermögen von Bankman-Fried innerhalb weniger Tage von mehr als 15 Milliarden US-Dollar auf kein materielles Vermögen ab. Der ehemalige Milliardär gab eine öffentliche Entschuldigung heraus, in der er zugab, dass er es „vermasselt“ habe, und der neue CEO von FTX sagte vor Gericht, er habe noch nie „einen so kompletten Misserfolg“ gesehen.

DER GEFÄHRDETE CRYPTO-BOSS SAM BANKMAN-FRIED, DER IN EINER WOCHE 15 MRD. $ VERLOREN HAT, ÜBERTRAGTE MILLIONEN AN DEMS, URSACHEN VOM LINKEN

„Von der kompromittierten Integrität von Systemen und der fehlerhaften Regulierungsaufsicht im Ausland bis hin zur Konzentration der Kontrolle in den Händen einer sehr kleinen Gruppe von unerfahrenen, unerfahrenen und potenziell gefährdeten Personen ist diese Situation beispiellos“, sagte der neue CEO des Unternehmens, John Ray III, am 2. November. 17.

Ray III beaufsichtigte zuvor Anfang der 2000er Jahre das Insolvenzverfahren des bankrotten Emery-Unternehmens Enron. Der Zusammenbruch von FTX wurde auch mit Skandalen um Lehman Brothers und dem Ponzi-System verglichen, das vom ehemaligen NASDAQ-Vorsitzenden Bernie Madoff inszeniert wurde.

Senatorin Debbie Stabenow, Demokratin von Michigan, von links nach rechts, spricht neben dem Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer, Demokratin von New York, Senator Ron Wyden, Demokratin von Oregon, und Gina Raimondo, US-Handelsministerin, während einer Pressekonferenz zum Covid - Auswirkungen der 19-Pandemie auf die Lieferkette im US-Kapitol in Washington, DC, USA, Donnerstag, 4. November 2021. Die Stimmen der Hausdemokraten über den 1,75-Milliarden-Dollar-Steuer- und Ausgabenplan des Weißen Hauses und den begleitenden parteiübergreifenden Infrastrukturplan erscheinen heute knapp Die Verhandlungen zwischen den Fraktionen der beiden Kammern werden fortgesetzt.  Fotograf: Craig Hudson/Bloomberg

Senatorin Debbie Stabenow (links) ist letztes Jahr zusammen mit anderen Führern der Demokraten im Senat und Handelsministerin Gina Raimondo abgebildet. (Craig Hudson/Bloomberg/Getty Images)

Die Vorsitzende des Finanzdienstleistungsausschusses des Repräsentantenhauses, Maxine Waters, D-Calif., und der führende Republikaner im Gremium, Rep. Patrick McHenry, RN.C., kündigten ebenfalls eine Anhörung zur Untersuchung von FTX an. In ihrer gemeinsamen Ankündigung sagten die beiden Führungskräfte, dass ihre Auditions im Dezember stattfinden würden und Bankman-Fried sowie andere Führungskräfte von FTX und Alameda Research erwartet würden.

„Der Untergang von FTX hat über einer Million Benutzern massiven Schaden zugefügt, von denen viele ganz normale Menschen waren, die ihre hart verdienten Lebensersparnisse in die FTX-Kryptowährungsbörse investiert haben, nur um zu sehen, wie alles in Sekundenschnelle verschwand“, sagte Waters sagte am 16. November.

INNERHALB DES CRYPTO EXCHANGE FTX COLLAPSE: ALLES, WAS SIE WISSEN MÜSSEN

Und Sen. Sherrod Brown, D-Ohio, Vorsitzender des Bankenausschusses und Mitglied des Finanzausschusses, sagte, er plane, seine eigenen Untersuchungen durchzuführen, befürchte jedoch, dass einige Gesetzgeber aufgrund ihrer Verbindungen zur Kryptoindustrie in Interessenkonflikte geraten könnten. Allein Bankman-Fried gab den Demokraten vor den Zwischenwahlen zig Millionen Dollar und etwa 10 Millionen Dollar, um Präsident Biden bei der Wahl im Jahr 2020 zu helfen.

„Es ist hart, wenn viele Mitglieder hier, insbesondere die eher bankfreundlichen und geschäftsfreundlichen Mitglieder, Geld von Kryptounternehmen nahmen und ihr Lob in den Hallen des Senats sangen“, sagte Brown am 17. November gegenüber Fox News. .

“Das ist das grundlegende Problem. Deshalb pushe ich, besonders pushe ich das [Securities] Exchange Commission (SEC), hart durchzugreifen und sicherzustellen, dass sie für das, was sie getan haben, zur Rechenschaft gezogen werden“, sagte er.

Senator Sherrod Brown, D-Ohio, ist während einer Anhörung des Bankenausschusses des Senats am 28. September 2021 abgebildet. (Kevin Dietsch/Pool über Reuters/Reuters Photos)

Bankman-Fried hat nach Angaben der Bundeswahlkommission in diesem Jahr zu den Kampagnen von Boozman und Stabenow beigetragen. Er überwies 50.000 Dollar an die Heartland Resurgence-Gruppe, die in erster Linie Boozman unterstützte und sich seinem republikanischen Herausforderer in den Vorwahlen seines Bundesstaates widersetzte, 20.800 Dollar an den Stabenow Victory Fund und maximale Einzelspenden im Wert von 5, 800 Dollar an jede der einzelnen Kampagnen der Gesetzgeber.

Boozmans Kampagne teilte FOX Business zuvor mit, dass sie von Bankman-Fried erhaltene Gelder für wohltätige Zwecke spenden würde.

In der Zwischenzeit hat Senator Josh Hawley, R-Mo., Mitglied des Justizausschusses, mehrere hochrangige Bundesaufsichtsbehörden gebeten, relevante Informationen über FTX und ihre Untersuchungen der Plattform weiterzugeben. Wie Brown warnte er davor, dass einige Politiker, die mit der Überprüfung der Krise beauftragt sind, kompromittiert werden könnten.

„Um es klar zu sagen, Herr Bankman-Fried hat seine verschwenderischen Spenden an die Demokratische Partei durch zügellosen Betrug finanziert“, schrieb Hawley in einem Brief vom 18. November an die Leiter des Justizministeriums (DOJ), der SEC und der CFTC. “Das Nettoergebnis war, dass Milliarden von Dollar von Investoren gestohlen und an Demokraten und linke Organisationen gegeben wurden.”

BRINGEN SIE FOX BUSINESS AUF DIE STRASSE, INDEM SIE HIER KLICKEN

Berichten zufolge kooperierte Bankman-Fried mit den Behörden auf den Bahamas, wo er lebt. Die Bundesregierung könnte versuchen, Bankman-Fried im Rahmen laufender strafrechtlicher Ermittlungen an die Vereinigten Staaten auszuliefern.

Das DOJ und die SEC gehören zu den US-Behörden, die eigene Ermittlungen gegen den Gründer von FTX eingeleitet haben.

Stabenows Büro reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-