Main menu

Pages

Gouverneur Larry Hogan - Offizielle Website des Gouverneurs von Maryland

Meta description

Der Gouverneur erhält den jährlichen Kevin-Quinlan-Preis für die Arbeit der Verwaltung bei der Prävention von Fahruntüchtigkeit

ANNAPOLIS, MD—Gouverneur Larry Hogan traf sich heute mit anderen Staatsbeamten, Führungskräften des Verkehrsministeriums von Maryland (MDOT), Sicherheitsanwälten und Strafverfolgungsbeamten zur 19. jährlichen Maryland Remembers-Zeremonie, einer Veranstaltung zu Ehren von Marylandern, die ihr Leben durch beeinträchtigtes Fahren verloren haben.

Niemand sollte sich jemals hinter das Steuer eines Autos setzen und fahren, wenn er beeinträchtigt ist, und wir hoffen, dass diese kreative neue Initiative mehr Marylander dazu ermutigen wird, bessere Entscheidungen zu treffen“, sagte Gouverneur Hogan. „Auch ein Toter ist einer zu viel, deshalb müssen wir weiter zusammenarbeiten, wir müssen weiterhin die Geschichten derer erzählen, die wir verloren haben, und wir müssen weiterhin alles in unserer Macht Stehende tun, um Leben zu retten und zukünftige Tragödien zu verhindern.“

123
Sehen Sie sich die Bemerkungen des Gouverneurs an.

Dem Gouverneur schlossen sich MDOT-Sekretär James F. Ports, Jr., MDOT-Automobiladministrator Chrissy Nizer, Maryland State Police Superintendent Col. Woodrow Jones III, Verkehrssicherheitsanwälte der Maryland-Tochtergesellschaft von Mothers Against Drunk Driving und des Washington Regional Alcohol Program an . , und die Sprecherin des Opfers, Deb Hardy, in Annapolis für die diesjährige Zeremonie. Vor neunzehn Jahren, im selben Jahr, in dem Maryland Remembers begann, wurde Mrs. Hardys Tochter eine Woche vor ihrem 14. Geburtstag von einem behinderten Fahrer getötet.

Maryland Remembers findet jedes Jahr zu Beginn der Ferienzeit statt, wenn die Zahl der Unfälle mit beeinträchtigten Fahrern zunimmt. Im vergangenen Jahr wurden auf den Straßen von Maryland 173 Menschen getötet und mehr als 2.800 aufgrund von Fahrstörungen verletzt.

Im Jahr 2021 wurden mehr als 15.430 Personen wegen Fahrens unter Alkohol- oder Drogeneinfluss festgenommen, 1.616 davon zwischen Thanksgiving und Neujahr. In den letzten fünf Jahren gab es in Maryland mehr als 33.150 Unfälle mit beeinträchtigten Fahrern, bei denen 843 Menschen ums Leben kamen und 14.990 verletzt wurden.

1562

Während der heutigen Zeremonie überreichte Administrator Nizer Gouverneur Hogan den jährlichen Kevin-Quinlan-Preis für die Arbeit und das Eintreten seiner Regierung bei der Verhinderung von Fahruntüchtigkeit in den vergangenen acht Jahren. Die Auszeichnung ist nach dem verstorbenen Kevin Quinlan benannt, einem langjährigen Verkehrssicherheitsexperten bei der National Highway Traffic Safety Administration.

„Es ist nicht hinnehmbar, dass Fahrstörungen immer noch für fast ein Drittel aller Todesfälle auf unseren Straßen verantwortlich sind“, sagte Secretary Ports. „Wir setzen uns dafür ein, das Fahren mit Behinderungen zu beenden, damit niemand sonst den Verlust zu spüren bekommt, den diese betroffenen Familien jeden Tag empfinden. Es beginnt bei jedem von uns. Wir müssen verstehen, dass wir jedes Mal, wenn wir uns ans Steuer setzen, die Verantwortung haben, unseren Teil dazu beizutragen, dass andere auf der Straße sicher sind.

963

Im Jahr 2016 unterzeichnete Gouverneur Hogan das Gesetz von Noah, eine Maßnahme, die das Zündverriegelungsprogramm von Maryland erweiterte, um die Installation von Verriegelungen in den Fahrzeugen von verurteilten betrunkenen Fahrern sogar bei der ersten Verurteilung vorzuschreiben. Im Jahr 2019 unterzeichnete Gouverneur Hogan das Gesetz House Bill 707, das die maximale Gefängnisstrafe für diejenigen erhöhte, die wegen Mordes am Steuer unter Alkoholeinfluss verurteilt wurden. Im Jahr 2021 wurde Maryland von der National Governors Association ausgewählt, um an einer Lernzusammenarbeit teilzunehmen, um die Nutzung von Daten zur Behandlung von Verletzungen und Todesfällen durch beeinträchtigte Fahrer zu stärken.

„Die Ferienzeit ist eine freudige Zeit, um Familie und Freunde zu besuchen, aber es ist auch eine Erinnerung an die immerwährenden Auswirkungen der unverantwortlichen Entscheidung, während einer Beeinträchtigung Auto zu fahren“, sagte Administrator Nizer. „Bei so vielen Optionen haben Autofahrer keine Entschuldigung für eingeschränktes Fahren. Wenn Sie vorhaben, die Weihnachtszeit zu feiern, planen Sie im Voraus, um sicherzustellen, dass Sie sicher und nüchtern nach Hause fahren. Bestimmen Sie einen nüchternen Fahrer, nehmen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder rufen Sie eine Mitfahrgelegenheit an.

„Eine der höchsten Prioritäten der Maryland State Police ist es, die Sicherheit aller zu gewährleisten, die auf den Straßen von Maryland unterwegs sind“, sagte MSP-Superintendent Jones. „In Zusammenarbeit mit unseren Partnerbehörden und der Kombination von gut sichtbaren Patrouillen und proaktiven Strafverfolgungsinitiativen während des ganzen Jahres setzen wir uns dafür ein, Leben zu retten, indem wir behinderte Fahrer von unseren Autobahnen entfernen. .“

Neben den Durchsetzungsmaßnahmen für das Fahren mit eingeschränkter Sicht während der Ferienzeit veranstaltet das MDOT MVA Highway Safety Office eine Aufklärungskampagne mit dem Titel Be the SOBER Driver und Be the MAKE A PLAN Driver, um alle zu ermutigen, sicherzustellen, dass sie nüchtern nach Hause kommen.

Darüber hinaus erhielt das MDOT MVA Office of Highway Safety letzte Woche in Zusammenarbeit mit der Governors Highway Safety Association, Lyft und Responsibility.org einen Zuschuss für das zweite Jahr, um Tausende von Mitfahrgelegenheiten während der Ferienzeit bereitzustellen.

-###-

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires