Main menu

Pages

Grayscale Bitcoin Trust und seine Links zu Krypto-Abstürzen

Meta description

Der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) ist ein außerbörslich (OTC) gehandelter Fonds, der den Preis von Bitcoin verfolgen soll. Grayscale Investments ist im Besitz von Barry Silberts Krypto-Mammut Digital Currency Group (DCG), zu der auch das angeschlagene Krypto-Handels- und Kreditunternehmen Genesis gehört.

So funktioniert es: Wenn Grayscale seine Privatplatzierungen eröffnet, können akkreditierte Investoren Bitcoins hinterlegen, um Anteile des Trusts zu erhalten (oder Bargeld hinterlegen und Grayscale den Kauf von Bitcoins ermöglichen).

Die Käufer der Privatplatzierung können ihre Aktien aufgrund spezifischer GBTC-Vorschriften sechs Monate lang nicht verkaufen. Danach können sie die Anteile an andere Personen verkaufen.

Sobald diese Aktien zum Verkauf angeboten werden, können die Leute sie bei ihrem Broker kaufen und so weiter sich indirekt Bitcoin aussetzen.

Grayscale berechnet 2 % des verwalteten Vermögens (AUM) als Gebühr für GBTC.

Wie unterscheidet sich GBTC von einem ETF?

Ein gehandelter Indexfonds (ETF) kann Anteile für den zugrunde liegenden Index ausgeben und zurücknehmen. Ein Anleger, der sich einem Bitcoin-ETF für Bargeld mit Bitcoin nähert, kann seine Bitcoin in Anteile des ETF umwandeln, und Anleger, die Anteile des ETF halten, können sie in Bitcoin umwandeln. Börsengehandelte Fonds werden auch an nationalen Börsen gehandelt, während GBTC außerbörslich gehandelt wird.

Diese Rückkaufmöglichkeit würde dazu beitragen, die Tendenz von GBTC zu beseitigen, entweder mit einem Aufschlag oder mit einem Abschlag auf den Nettoinventarwert (NAV) zu handeln.

Grayscale verklagt die Securities and Exchange Commission (SEC). seine Bitte ablehnt den Trust in einen ETF umwandeln.

GBTC hat seit 2014 keine Rückkäufe mehr angeboten. Es hat sich 2016 mit der SEC (zusammen mit dem Schwesterunternehmen SecondMarket) wegen angeblicher Verstöße gegen die Regeln 101 und 102 der Verordnung M geeinigt. Seitdem hat Grayscale keine Rückkäufe mehr angeboten.

Regulation M hindert Grayscale daran, Rückkäufe innerhalb des eingeschränkten Zeitraums von sechs Monaten nach einer Emission anzubieten. Regulation M scheint es Grayscale jedoch zu erlauben, Rücknahmen außerhalb dieses eingeschränkten Zeitraums anzubieten. In diesem Fall er nur einlösen und nicht gleichzeitig ausgeben können.

David Hennes, Partner der Anwaltskanzlei Ropes and Gray, erklärte in seinem öffentlichen Kommentar gegenüber der SEC, dass „Regulation M GBTC jedoch nicht verbietet, Aktien zurückzukaufen, solange GBTC nicht gleichzeitig Aktien ausschüttet“.

Seit 2014 konnten Anleger in den Fonds einzahlen und ihm beim Wachstum helfen – aber niemand konnte etwas zurückzahlen. Wenn Grayscale Buyouts eröffnen würde, wäre dies umgekehrt: Aktionäre könnten Buyouts übernehmen, aber keine neuen Investoren könnten Aktien ausgeben.

Eröffnungsrücknahmen würden den Betrag reduzieren, den Grayscale an Gebühren verdienen würde, indem das gesamte AUM reduziert wird.

Wie hat er dazu beigetragen, Three Arrows Capital zu zerstören?

GBTC wird seit langem mit einem erheblichen Aufschlag auf seinen Nettoinventarwert gehandelt, wobei Aktien bis zum Doppelten des Wertes des entsprechenden Bitcoin gehandelt werden. Während diese Prämie fortbestand, wurden institutionelle Anleger dazu angeregt, Bitcoin zu sperren und GBTC-Aktien zu erhalten, die sie nach Ablauf der sechs Monate verkaufen wollten.

Dieser Handel ist jedoch bei verschiedenen Unternehmen beliebt geworden, darunter BlockFi und Three Arrows Capital (3AC). Als die Aktien wieder aufzutauen begannen, begann GBTC schließlich mit einem Abschlag auf den NAV zu handeln. Dies wurde besonders schwierig für BlockFi, das hatte Geld an 3AC gegen eine GBTC-Garantie geliehen.

Schließlich wurde 3AC von BlockFi liquidiert, was zu erhöhten Verkäufen von GBTC auf dem Markt führte und den Rabatt weiter erhöhte. Derzeit wird GBTC mit einem Abschlag von rund 45 % gegenüber dem NAV gehandelt.

Wo sind die Bitcoins?

Coinbase-Verwahrung. Grayscale und Coinbase Custody werden keine Adressen unter Berufung auf „Sicherheitsprobleme“ offenlegen.

Eine frühere Version dieses Artikels zitierte die ursprüngliche Verwahrungsvereinbarung, die die Offenlegung öffentlicher und privater Schlüssel verhinderte. Coinbase antwortete auf eine Bitte um Stellungnahme von Protos und verwies uns auf die neue Verwahrungsvereinbarung, die nur die Offenlegung privater Schlüssel verhindert. Wir bedauern jede Verwirrung

Es ist unklar, welche Sicherheitsprobleme die Offenlegung dieser Adressen verhindern könnten, und andere Bitcoin-Trusts wie der von Osprey betriebene, der auch Coinbase verwahrt, haben ihre offengelegt die Anschrift.

Es gibt keine Möglichkeit, den Besitz zu überprüfen von Bitcoin durch GBTC on-chain ohne Offenlegung dieser Adressen.

Wird Genesis es beeinflussen?

DCG, die Muttergesellschaft von Genesis Trading und Grayscale, sammelt Berichten zufolge Spenden, um die Konsolidierung der Genesis-Bücher zu unterstützen.

Wenn sich Grayscale Investments als Sponsor von GBTC zurückzieht, haben die verbleibenden Aktionäre 90 Tage Zeit, um einen neuen Sponsor zu finden, oder der Trust endet. Wenn der Trust zur Liquidation gezwungen wird, wird Bitcoin „so schnell wie möglich unter Erzielung des bestmöglichen fairen Wertes“ verkauft. Barerlöse werden anteilig an die Aktionäre ausgeschüttet.

GBTC besitzt derzeit 644.000 Bitcoins. Diejenigen, die mit einem hohen Rabatt gekauft haben, könnten möglicherweise etwas Geld verdienen, aber das hängt davon ab, wie dieser Bitcoin-Verkauf aussehen würde. den Bitcoin-Marktpreis beeinflussen.

Grayscale ist einer der profitabelsten Teile des DCG-Imperiums und würde wahrscheinlich versuchen, eine Liquidation zu vermeiden, da es rund 200 Millionen Dollar an Gebühren generiert. Aktien ermöglichen auch die Ausschüttung von Bitcoins an die Aktionäre anstelle von Bareinnahmen. Dies scheint jedoch eine freiwillige Kündigung und 75 % der Aktionäre zu erfordern, die dafür stimmen.

Wenn Grayscale beschließt, Übernahmen zu eröffnen, könnte DCG die Hunderte Millionen GBTC-Dollar, die es gekauft hat, mit einem Abschlag zurückkaufen.

Folgen Sie uns für weitere informierte Neuigkeiten Twitter und Google Nachrichten oder hören Sie sich unseren investigativen Podcast an Innoviert: Blockchain City.

Aktualisierung 2022-22-23 22:00 UTC: Sprache hinzugefügt, die die Art der Verwahrungsvereinbarung mit Coinbase klarstellt, und veraltete Sprache der Verwahrungsvereinbarung entfernt.


Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires