Main menu

Pages

Hat sich die Krypto-Arbitrage erholt?

Meta description

Kündigen Sie die Krypto-Arbitrage noch nicht.

Die letzten Monate waren für diejenigen, die Arbitrage betreiben, schmerzhaft, da sich die Spreads auf weniger als 1 % verringerten. Aber dann kam die Implosion der Krypto-Börse FTX und eine plötzliche Stärkung des Rand von 18,50 Rand auf 17,20 Rand pro US-Dollar.

Im Handumdrehen erholte sich der Krypto-Arbitrage-Markt, wobei sich die Spreads letzte Woche auf 3,8 % ausweiteten und diese Woche weiterhin um 3 % schwankten. Je breiter der Spread, desto profitabler der Arbitrage-Handel.

Quelle: Future Forex

Arbitrage ist die Ausnutzung von Preisunterschieden desselben Vermögenswerts oder Produkts auf verschiedenen Märkten. Beispielsweise können Sie Bitcoin (BTC) derzeit an ausländischen Börsen kaufen und lokal mit einem Gewinn von 2-3% verkaufen.

Unternehmen wie der Krypto-Arbitrage- und Forex-Spezialist Future Forex, ein lizenzierter Finanzdienstleister für Währungstransferdienste, können diesen Prozess für Sie automatisieren.

Dazu müssen Sie als Südafrikaner Ihre Einmalige Ermessensfreistellung (SDA) in Höhe von 1 Mio. R und die Auslandsinvestitionszulage (FIA) in Höhe von 10 Mio. R pro Jahr in Anspruch nehmen – wofür Sie eine Steuergenehmigung von der SA-Steuerbehörde benötigen ( SARS). Als Zusatzdienst unterstützt Future Forex Kunden bei der Beantragung der FIA, die nur für Personen mit Sars-Steuerfreigabe verfügbar ist.

Der Arbitrage-Bonus existiert, weil SA Devisenkontrollen hat und den Geldbetrag begrenzt, den Einwohner jedes Jahr exportieren können. Dies bedeutet, dass die Menschen bereit sind, eine Prämie zu zahlen, um international anerkannte Vermögenswerte wie Aktien oder BTC zu erwerben.

„Die Leute sagen seit Jahren, dass Krypto-Arbitrage die Rentabilität kontinuierlich verringern würde, aber auch hier bietet es Spreads von 3 % oder mehr für Trades, die weniger als einen Tag dauern“, sagt Aktuar Harry Scherzer, qualifiziert und CEO von Future Forex.

“Arbitrage ist eine Möglichkeit, die enorme Volatilität zu vermeiden, die wir kürzlich bei Kryptos gesehen haben. Wir können Marktrisiken vermeiden, weil Trades vollständig abgesichert sind, um sicherzustellen, dass Gewinne generiert werden, wenn jeder Trade initiiert wird.

Vor der jüngsten Spread-Spitze handelte Future Forex immer noch und lieferte Kunden außergewöhnliche Renditen, verarbeitete im Oktober über 1 Milliarde Rand und lieferte eine durchschnittliche jährliche Rendite von über 60 %. Bis heute hat Future Forex über R7 Milliarden an Arbitrage-Trades abgewickelt.

Die Performance des Arbitrage-Produkts von Future Forex im Vergleich zu traditionelleren Anlagen ist unten dargestellt:

Quelle: Future Forex

Warum würde der Zusammenbruch von FTX zu einer Ausweitung der Arbitrage-Spreads führen?

„Als Erstes ist zu beachten, dass unsere Krypto-Arbitrage so viel Risiko wie möglich beseitigt, sodass alle unsere Krypto-Arbitrage-Zyklen vollständig abgesichert sind, unabhängig davon, was mit Bitcoin, Rand oder Dollar passiert.

„Das bedeutet, dass unsere Kunden niemals einen Verlust erleiden – und keiner unserer Kunden hat jemals einen Verlust erlitten“, sagt Scherzer.

“Der Zusammenbruch von FTX hat die Risikowahrnehmung im Zusammenhang mit Krypto verstärkt, was sich in einer Ausweitung der Arbitrage-Spreads widerspiegelt. Dies wurde durch die jüngste Stärkung des Rand weiter verstärkt.

Hat der Zusammenbruch von FTX die Krypto-Arbitrage-Risiken erhöht?

“Nein”, sagt Scherzer, “das einzige Krypto-Arbitrage-Risiko bleibt das Drittparteienrisiko. Wir waren keinem FTX ausgesetzt und haben unsere Drittparteien einer umfassenden Due-Diligence-Prüfung unterzogen, um sicherzustellen, dass wir mit den stabilsten und zuverlässigsten zusammenarbeiten, damit das Risiko von Der Ausfall ist minimal. Wir sichern uns gegen alle Marktrisiken ab, d. h. Schwankungen des Rand und Bitcoin während der kurzen Zeit des Arbitrage-Zyklus. Ohne Absicherung sind Sie der Möglichkeit ausgesetzt, dass sich der Rand oder BTC gegen Sie bewegt und jeden erwarteten Gewinn zunichte macht.

Future Forex kann mit BTC und dem USDC Stablecoin, einer Krypto-Version des US-Dollars, schlichten. Laut Scherzer besteht der Vorteil des Wechsels zwischen USDC und BTC darin, dass Kunden den Gesamtgewinn maximieren können, indem sie an jedem Tag den besten Spread nutzen.

“Wir haben Zeiten gesehen, in denen es rentabler war, mit BTC zu schlichten, und andere Zeiten, in denen USDC profitabler war. Wir sind in der Lage, zwischen den beiden zu wechseln, um die Rendite für die Kunden zu maximieren.

Startkapital erforderlich

Ein Minimum von R200.000 ist erforderlich, um mit Future Forex zu beginnen, und wird nach jedem Zyklus auf dem eigenen Bankkonto des Kunden gehalten. Ein realistisches Nettogewinnziel von 1 % bis 1,5 % pro Trade ist immer noch erreichbar, sagt Scherzer. Dies bedeutet, dass Kunden bis zu 165.000 R pro Jahr verdienen könnten, wenn die Spreads auf diesem Niveau oder sogar leicht darunter bleiben.

Kosten

Future Forex erhebt keine Verwaltungsgebühren, sondern teilt stattdessen die erzielten Gewinne. Es gibt keine Gebühren oder versteckten Kosten und alle oben gezeigten Renditen sind bereits ohne Gebühren. Dieses Gewinnbeteiligungsmodell stellt sicher, dass die Interessen der Kunden mit denen des Unternehmens in Einklang gebracht werden.

Hier können Sie sich anmelden.

Präsentiert von Future Forex.

Moneyweb unterstützt keine Produkte oder Dienstleistungen, die in gesponserten Artikeln auf unserer Plattform beworben werden.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires