Main menu

Pages

Hüten Sie sich vor dem Labyrinth der Währungstransfers

Meta description

Das letzte Mal, als das Pfund gegenüber dem Dollar so schwach war, hatte Großbritannien gerade zugestimmt, Hongkong an China zurückzugeben, es befand sich mitten in einem Bergarbeiterstreik und König Charles war gerade 36 Jahre alt. Gegenüber dem Euro war es seit der Finanzkrise 2008 nicht mehr so ​​schlimm.

Dies ist eine gute Nachricht, wenn Sie im Ausland gearbeitet haben und mit Ersparnissen in Fremdwährung bewaffnet nach Großbritannien zurückkehren oder wenn Sie vorhaben, ein britisches Haus im Ausland zu kaufen, aber eine schreckliche Nachricht, wenn Sie ein Brite sind, der Ihren Lockdown-Traum vom Kaufen verfolgt ein Urlaub im Ausland nach Hause.

Wie auch immer, eine Sache, über die Sie wahrscheinlich nicht lange nachgedacht haben, ist, wie viel Geldwechsler Ihnen berechnen, um das Geld zu bewegen.

„Die meisten Menschen tätigen nur wenige Male in ihrem Leben große Forex-Trades, wenn überhaupt, also wissen sie nicht, wie der Forex-Markt funktioniert und welche Unternehmen darin tätig sind“, sagt Colin Dewar, der die internen Geschäfte von leitete Hargreaves Lansdown. Wechselstube, bevor der Dienst 2020 zu Currencies Direct wechselte. „Die Regeln für Bankgeschäfte und Überweisungen großer Geldsummen variieren von Land zu Land und können sich ändern.“

Als meine australische Großmutter 2019 starb, begann ich, das Geld, das sie mir hinterlassen hatte, nach Großbritannien zu überweisen. Es stellte sich heraus, dass es viele Fallstricke gab.

Anfang des Jahres war meine Mutter nach Australien gereist, um den Nachlass meiner Großmutter zu binden, deren Testamentsvollstreckerin sie war. Aber sie hatte die örtliche Bank nicht für eine große Geldüberweisung vom Nachlasskonto nach Großbritannien auf Eis gelegt, was bedeutete, dass wir die Überweisungen über das Internet vornehmen mussten und das Geld in Portionen von 50.000 australischen Dollar fallen ließ, das tägliche Online-Banking Grenze.

Der nächste Schluckauf kam, als zwei Überweisungen um rund 1.500 AU$ zu kurz kamen. Es stellte sich heraus, dass der Schuldige die zwischengeschaltete Bank war, ein Dritter, der häufig von der ausstellenden Bank beauftragt wurde, um eine grenzüberschreitende Überweisung zu ermöglichen. Es folgten wochenlange E-Mails und Telefonate, jede der drei Parteien beschuldigte die andere, bis ich von jeder ausreichend detaillierte Aufzeichnungen erhielt, um den Verantwortlichen zu identifizieren.

Wenn Sie bei Verstand bleiben, können Sie diese Art von Gänsejagd vermeiden.

Es ist wichtig, das beste Angebot zu finden, da die Wechselkurse für große Geldtransfers stark variieren. Am Ende zahlte ich 0,1-0,3 % für meine Transaktionen, aber einige große Banken verlangen nach Untersuchungen von Hargreaves Lansdown immer noch etwa 2 % für Währungsüberweisungen.

HSBC-Kunden konnten 1 Mio. AU$ auf einem AU$-Konto in 557.405 £ netto aller Gebühren wechseln. Diejenigen, die den Key Currency Broker verwenden, würden 556.328,23 £ erhalten. Aber wenn Sie 1 Mio. AUD auf Ihr Konto bei der Co-operative Bank überweisen, die keine Fremdwährungskonten anbietet, erhalten Sie am Ende 536.775 £, 20.630 £ weniger als bei HSBC.

Der Vergleich von Angeboten ist jedoch kompliziert. Beispielsweise könnten Sie den HSBC-Kurs nur kennen, wenn Sie bereits Kunde sind. Preisvergleichsseiten wie goodmoneyguide.com oder moneytransfers.com vergleichen Kurse, die von spezialisierten Brokern wie Key Currency, AFEX, TorFX und Currencies Direct angeboten werden.

Unterschiedliche Unternehmen verwenden unterschiedliche Preisstrukturen. Die Online-Spezialisten wise.com und Revolut wechseln Geld zum oder nahe dem Interbankenkurs (dem niedrigstmöglichen Kurs, zu dem globale Banken miteinander Geschäfte tätigen) und erheben eine Transaktionsgebühr. Aber die meisten Spezialmakler verdienen Geld, indem sie einen Spread berechnen – einen Aufschlag auf den Interbankensatz.

Laut Dewar werden die meisten Kunden den Austausch in einer Transaktion abschließen; Grenzgänger, die in Zukunft ein Eigenheim kaufen möchten, können sich mit einem Terminkontrakt einen Zinssatz sichern. Hier legen Sie ein zukünftiges Datum für den Umtausch fest und der Forex-Broker garantiert den angebotenen Kurs.

Die Financial Conduct Authority teilte mir mit, dass die Regulierung seit 2009 verschärft worden sei und die Verbraucher besser geschützt seien. Unternehmen können Ihr Geld nicht mit ihrem vermischen. Es muss auf einem separaten Bankkonto hinterlegt werden, bis die Transaktion abgeschlossen ist, und wenn das Unternehmen insolvent wird, wird Ihr Geld ausgezahlt, bevor es an die Gläubiger des Unternehmens geht.

Beachten Sie jedoch, dass dies keine persönlichen Bankkonten sind, sodass Sie nicht vom Financial Services Compensation Scheme profitieren, das bis zu 85.000 £ pro Bank schützt.

Bei solch großen Summen können Fehler in Ihren Anweisungen Sie teuer zu stehen kommen. Andrew Gibson, Mitbegründer von Key Currency, schätzt, dass einmal im Jahr ein Kundenfehler – etwa eine falsch eingegebene IBAN-Nummer oder ein falsch eingegebener SWIFT-Code – dazu führt, dass eine grenzüberschreitende Überweisung auf dem falschen Konto im Ausland landet.

„Das internationale Bankensystem ist langsam, es kann zwei bis vier Wochen dauern, bis es wieder auf Ihrem Konto ist. Es ist so schmerzhaft für den Kunden“, sagt er.

Wenn Sie einen in Großbritannien ansässigen Forex-Broker verwenden und Geld aus dem Ausland überweisen, überprüfen Sie unbedingt Ihre Anweisungen bei den ursprünglichen Banken. Geld online über Grenzen hinweg zu überweisen bedeutet normalerweise, ein Dropdown-Menü zu überprüfen, in dem die Standardoption eine Transaktion mit hohen Gebühren bedeuten kann. „Banken können hier etwas gemein sein und wollen die Konvertierungen selbst vornehmen, weil es in ihrem Interesse ist“, sagt Dewar.

Auch wenn Sie die Anweisungen korrekt befolgen, kann etwas schief gehen. Mein Ausfall von 1.500 $ ist passiert, weil die zwischengeschaltete Bank die Anweisung ignorierte, Australische Dollar zu überweisen und sie automatisch in Britische Pfund umwandelte und mir eine Provision berechnete.

Als der GBP-Betrag das Konto meines britischen Maklers erreichte, änderte ihn die Gastbank automatisch in australische Dollar, um der Stückelung des Kontos zu entsprechen, wiederum zu einem Strafkurs. Am Ende des Fiaskos hatte ich 3 % Gebühren bezahlt (im Vergleich dazu lagen die Gebühren meines Forex-Brokers zwischen 0,1 und 0,3 %).

In den folgenden Wochen der Detektivjagd war mein Makler von unschätzbarem Wert, als er mir bei der Lösung des Problems half. Aber die Hilfe, die Sie erhalten, um ähnliche Verwirrungen zu lösen, kann unterschiedlich sein.

Da es sich um Unternehmen handelt, die von der Financial Conduct Authority reguliert werden, können Sie sich beim Financial Ombudsman Service beschweren. Aber nur, wenn es ein Fehler eines britischen Unternehmens war, was in meinem Fall nicht der Fall war. Drei Jahre später friere ich immer noch bei dem Gedanken, von Säule zu Säule geschoben zu werden.

Der Autor ist freiberuflicher Journalist

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires