Main menu

Pages

Ja, Websites fangen wirklich an, gleich auszusehen

Meta description

In den letzten Jahren haben Artikel und Blogbeiträge begonnen, eine Version derselben Frage zu stellen: „Warum sehen alle Websites allmählich gleich aus?“

Diese Posts weisen normalerweise auf einige gemeinsame Designelemente hin, von großen Bildern mit überlagertem Text bis hin zu Hamburger-Menüs, bei denen es sich um diese drei horizontalen Linien handelt, die, wenn sie angeklickt werden, eine Liste mit Seitenoptionen zur Auswahl zeigen.

Meine Kollegen Bardia Doosti, David Crandall, Norman Su und ich studierten die Webgeschichte, als wir anfingen, diese Meldungen zu bemerken. Allerdings hatte keiner der Autoren eine empirische Studie durchgeführt. Es war eher eine Ahnung, die sie hatten.

Wir haben uns entschlossen, die Behauptung zu untersuchen, um zu sehen, ob an der Vorstellung, dass Websites anfangen, sich zu ähneln, etwas Wahres dran ist, und, falls ja, um zu untersuchen, warum dies passiert ist. Also haben wir eine Reihe von Data-Mining-Studien durchgeführt, die fast 200.000 Bilder auf 10.000 Websites untersucht haben.

Wie misst man überhaupt Ähnlichkeit?

Es ist fast unmöglich, das gesamte Internet zu studieren; Es gibt über eine Milliarde Websites mit mehrfach so vielen Webseiten. Da es keine Auswahlliste gibt, ist es nicht möglich, eine Internet-Stichprobe durchzuführen. Selbst wenn es möglich wäre, sehen die meisten Menschen nur einen winzigen Bruchteil dieser Websites regelmäßig, sodass eine zufällige Stichprobe möglicherweise nicht einmal das Internet erfasst, das die meisten Menschen nutzen.

Letztendlich nutzten wir Websites aus den Russell 1000, den nach Marktkapitalisierung führenden US-Unternehmen, von denen wir hofften, dass sie repräsentativ für die Mainstream-Trends im Corporate Web Design sind. Wir haben uns auch zwei weitere Sites angesehen, eine mit den 500 meistbesuchten Sites von Alexa und eine mit den für den Webby Award nominierten Sites.

Da wir an den visuellen Elementen dieser Websites interessiert waren, verwendeten wir als Daten Bilder ihrer Webseiten aus dem Internet Archive, das regelmäßig Websites kuratiert. Und weil wir quantitative Daten sammeln wollten, indem wir Millionen von Website-Paaren verglichen, mussten wir den Analyseprozess automatisieren.

Dazu mussten wir uns auf eine Definition von „Ähnlichkeit“ einigen, die wir automatisch messen konnten. Wir haben sowohl spezifische Attribute wie Farbe und Layout untersucht, als auch Attribute, die mithilfe künstlicher Intelligenz automatisch aus Daten gelernt wurden.

Für Farb- und Layoutattribute haben wir die Anzahl der Pixel-für-Pixel-Änderungen gemessen, die wir vornehmen müssten, um das Farbschema oder die Seitenstruktur einer Website in eine andere umzuwandeln. Für die KI-generierten Attribute haben wir ein maschinelles Lernmodell trainiert, um die Bilder basierend auf der Website, von der sie stammen, zu klassifizieren und die vom Modell gelernten Attribute zu messen. Unsere frühere Arbeit zeigt, dass dies ziemlich gute Arbeit leistet, um stilistische Ähnlichkeit zu messen, aber es ist sehr schwierig für Menschen zu verstehen, auf welche Attribute sich das Modell konzentriert hat.

Wie hat sich das Internet verändert?

Wir haben festgestellt, dass für alle drei Metriken – Farbe, Layout und KI-generierte Attribute – die durchschnittlichen Unterschiede zwischen Websites zwischen 2008 und 2010 ihren Höhepunkt erreichten und dann zwischen 2010 und 2016 zurückgingen. Die Layoutunterschiede gingen am stärksten zurück und gingen dabei um mehr als 30 % zurück Zeitraum.

Die Grafik zeigt die Ähnlichkeit der Unternehmenswebsites von Russell 1000. Niedrigere Werte bedeuten, dass sich die untersuchten Websites im Durchschnitt ähnlicher waren.
Sam Gorée, Autor bereitgestellt

Diese Ergebnisse bestätigen die Vermutung von Webdesign-Bloggern, dass sich Websites immer ähnlicher werden. Nachdem wir diesen Trend aufgezeigt hatten, wollten wir unsere Daten untersuchen, um zu sehen, welche Art von spezifischen Veränderungen ihn verursachten.

Man könnte meinen, dass diese Websites einfach den Code der anderen kopieren, aber die Codeähnlichkeit hat im Laufe der Zeit tatsächlich erheblich abgenommen. Die Verwendung von Softwarebibliotheken hat jedoch stark zugenommen.

Die Grafik auf der linken Seite zeigt eine Abnahme der Codeähnlichkeit zwischen den Russell 1000-Websites, während die Grafik auf der rechten Seite eine Zunahme der Bibliotheksüberlappung zeigt.
Sam Gorée, Autor bereitgestellt

Bibliotheken bieten Sammlungen von generischem Code für häufige Aufgaben, wie z. B. das Ändern der Größe einer Seite für mobile Geräte oder das Ein- und Ausziehen eines Hamburger-Menüs. Wir haben uns angesehen, welche Websites viele Bibliotheken gemeinsam haben und wie ähnlich sie sich sind. Websites, die mit bestimmten Bibliotheken erstellt wurden – Bootstrap, FontAwesome und JQuery UI – sahen tendenziell viel ähnlicher aus. Dies kann daran liegen, dass diese Bibliotheken das Layout steuern und häufig verwendete Standardoptionen haben. Websites, die andere Bibliotheken wie SWFObject und JQuery Tools verwendeten, sahen tendenziell sehr unterschiedlich aus, was daran liegen könnte, dass diese Bibliotheken komplexere benutzerdefinierte Seiten ermöglichen.

Website-Änderungen von 2005 bis 2016 veranschaulichen, was passiert.

Websites mit durchschnittlichen Ähnlichkeitswerten im Jahr 2005 waren tendenziell weniger ähnlich als Websites mit durchschnittlichen Ähnlichkeitswerten im Jahr 2016.

Beispielsweise wurden Webshots.com und Yum.com im Jahr 2005 als relativ ähnlich angesehen, hatten jedoch etwas unterschiedliche Farbschemata und sehr unterschiedliche Layouts. Während beide hauptsächlich Weiß, Blau und Schwarz verwenden, hat die Seite rechts einen blauen Hintergrund.

Screenshots von 2006 von Webshots.com und Yum.com.
Sam Gorée, Autor bereitgestellt

Zwei Seiten aus dem Jahr 2016, Xfinity.com und Gilt.com, sind sich dagegen noch ähnlicher: Beide haben oben eine Menüleiste und sind meist weiß und schwarz mit Bildern. Diese Seiten enthalten viel weniger Text und nutzen die derzeit vorhandenen hochauflösenden Monitore besser aus.

Screenshots von 2016 von Xfinity.com und Gilt.com.
Sam Gorée

Ist Compliance gesund?

Was soll man von diesem schleichenden Konformismus halten?

Einerseits ist das Folgen von Trends in anderen Bereichen des Designs, etwa in der Mode oder Architektur, ganz normal. Und wenn die Designs ähnlicher aussehen, weil sie dieselben Bibliotheken verwenden, bedeutet das, dass sie für Sehbehinderte wahrscheinlich zugänglicher werden, da beliebte Bibliotheken im Allgemeinen besser den Zugänglichkeitsstandards entsprechen als einzelne Entwickler. Sie sind auch benutzerfreundlicher, da neue Besucher nicht so viel Zeit damit verbringen müssen, zu lernen, wie man auf den Seiten der Website navigiert.

Andererseits ist das Internet ein gemeinsames kulturelles Artefakt, und seine verteilte und dezentralisierte Natur macht es einzigartig. Da vollständig anpassbare Homepages und Plattformen wie NeoPets und MySpace in Vergessenheit geraten, kann Webdesign viel von seiner Kraft als Form des kreativen Ausdrucks verlieren. Die Mozilla Foundation hat argumentiert, dass die Konsolidierung schlecht für die “Gesundheit” des Internets ist und dass die Ästhetik des Webs als Teil seines Wohlergehens angesehen werden könnte.

Und wenn Websites ähnlicher aussehen, weil viele Menschen dieselben Bibliotheken verwenden, können die großen Technologieunternehmen, die diese Bibliotheken verwalten, eine unverhältnismäßige Macht über die visuelle Ästhetik des Internets erlangen. Während die Veröffentlichung von Bibliotheken, die jeder verwenden kann, wahrscheinlich ein Nettovorteil für das Web ist, anstatt den Code geheim zu halten, sind die Designprinzipien großer Technologieunternehmen nicht unbedingt für jede Website richtig.

Diese übergroße Macht ist Teil einer größeren Konsolidierungsgeschichte in der Technologiebranche – eine Geschichte, die sicherlich Anlass zur Sorge geben könnte. Auch die ästhetische Verfestigung sollte unserer Meinung nach kritisch hinterfragt werden.

Bardia Doosti, David Crandall und Norman Su haben zu diesem Artikel beigetragen.

[Like what you’ve read? Want more? Sign up for The Conversation’s daily newsletter.]

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires