Main menu

Pages

Können Forex-Broker den Preis manipulieren?

Meta description

Können Broker die Charts manipulieren? FX-Praktiken zum Ansehen

Als Investor müssen Sie sich um viele Details kümmern. Es gibt jedoch bestimmte Gefahren, die Sie möglicherweise nicht kennen. Leider gehört die Manipulation von Grafiken dazu. Hier können Sie verstehen, worum es geht, und herausfinden, was Sie tun können, um nicht unter dem unethischen Verhalten einiger Makler zu leiden.


makler-wir-empfehlen

Forex-Broker, die wir in Ihrer Nähe empfehlen

Sehen Sie sich die vollständige Liste der Makler an

see-full-broker

Was ist Diagrammmanipulation?

Chartmanipulation ist jede Praxis, die Einzelpersonen anwenden, um das Verhalten anderer Anleger zu beeinflussen.

Die meisten Menschen versuchen, Charts mit einem Ziel zu manipulieren: Angebot und Nachfrage für einen bestimmten Rohstoff zu beeinflussen. Dies geschieht häufig bei Währungspaaren.

Können Broker die Charts manipulieren?

Die kurze Antwort lautet „Ja“, aber es ist oft beängstigend zu hören, besonders wenn Sie ein Neuling sind, weil Sie vielleicht nicht wissen, wem Sie vertrauen oder was Sie glauben sollen.

Obwohl Broker Charts theoretisch manipulieren können, tut dies nicht jeder. Nur wenige Menschen beteiligen sich an diesen Praktiken.

Daher ist es wichtig zu verstehen, was Chartmanipulation ist und wie sie auftritt, da Sie sie so beim Investieren erkennen und so bestimmte Risiken vermeiden können.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass multinationale Konzerne und Zentralbanken auch den Devisenmarkt beeinflussen. Diese Institutionen kaufen und verkaufen in großem Umfang, was sich stark auf die Preise und die Zukunft einer Währung auswirkt.

Banken und Unternehmen beabsichtigen jedoch, ihrem Land zu nützen, und es ist etwas völlig anderes, einem bestimmten Broker schaden zu wollen, was einige unethische Händler manchmal versuchen.

Wenn die Wirtschaft eines Landes einen instabilen Moment durchläuft, kann die Zentralbank über Forex kaufen oder verkaufen. Aber auch in diesem Szenario muss es nicht zwangsläufig einzelne Personen betreffen. Darüber hinaus beteiligen sich die offiziellen Institutionen, die die Charts oft zu ihren Gunsten manipulieren, nicht an illegalen oder illegalen Praktiken.

Arten von Diagrammmanipulationen

Wie bereits erwähnt, ist eine Chartmanipulation möglich und wird von Brokern durchgeführt. Hier sind die häufigsten Praktiken, die Menschen anwenden, wenn sie die Chancen zu ihren Gunsten wenden wollen:

Schlupf

Manchmal sind die Marktbedingungen volatil, sodass der Preis einer Währung anders sein kann als gedacht. Der Begriff „Slippage“ definiert diese Lücke zwischen Währungspaaren, die vielen Händlern oft passiert.

In einigen Fällen kann dies gefährlich sein, da einige Broker die Slippage verantwortlich machen können, obwohl die Preisabweichung auf etwas zurückzuführen ist, das sie getan haben. Daher müssen Sie vorsichtig sein, wenn es zu einem Muster wird und Ihre Position beeinflusst.

Widerrechtliche Übernahme

Diese Strategie ist illegal und illegal und beinhaltet das Platzieren von gefälschten Bestellungen in einer bestimmten Währung, was ein falsches Interesse entwickelt.

Infolgedessen können Menschen viel Geld verlieren, da diejenigen, die die Bestellungen aufgegeben haben, kein Kaufinteresse haben.

Aufgrund der steigenden Nachfrage wird der Preis künstlich aufgebläht. Dies wiederum zieht mehr Investoren an. Der Broker wird diese Aufträge jedoch stornieren, bevor sie ausgeführt werden.

Spoofing verstößt gegen das Gesetz und hat daher rechtliche Konsequenzen. Es ist eine direkte Modifikation des Forex-Marktes. Folglich könnten die Folgen für die betroffenen Anleger schwerwiegend sein.

Falsche Punkte

Wenn Sie mit Handel und Investitionen vertraut sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass dieser Markt sehr volatil und unvorhersehbar ist.

Wie bei vielen anderen Händlern ist es keine Überraschung, wenn Sie eine niedrige Spitze sehen, oder?

Einige unethische Makler nutzen diesen Prozess jedoch aus und fabrizieren Preisspitzen, die ahnungslose Händler anziehen.

Sobald Käufer ihre Bestellung aufgeben, sehen sie, wie sich der Preis in die andere Richtung bewegt, was zu einem großen Verlust führt.

Broker können Picks nur in einzelnen Konten vortäuschen. Eine Möglichkeit, mit dieser Situation umzugehen, besteht daher darin, Ihr Konto mit dem einer anderen Person zu vergleichen. Sie können auch Diagramme verwenden, die von externen Forex-Anbietern bereitgestellt werden.

Stoppen Sie die Jagd

Dies ist gängige Praxis bei der Investition in Forex. Unethische Makler nutzen dies jedoch aus und versuchen, andere dazu zu bringen, bestimmte Entscheidungen zu treffen, von denen sie profitieren.

Wenn die Jagd aufhört, bitten Broker andere, einen bestimmten Trade zu schließen, damit sie nicht mehr Geld verlieren, als sie sich leisten können. Nach dem Stoppen drücken sie die Preise, um sie in die andere Richtung zu bewegen.

Stop Hunting ist etwas, was häufig passiert, wenn der Markt extrem volatil ist. Dies ist also auch eine Praxis, bei der Sie vorsichtig sein sollten.

Schlag nach vorne

Unethische Makler nutzen auch Front Running, das darin besteht, das Verhalten eines anderen Investors zu beobachten und Entscheidungen schneller als sie zu treffen.

Mit anderen Worten, wenn ein Makler sagt, dass er beabsichtigt, einen Auftrag zu erteilen, wird der andere ihn ihm unmittelbar vorlegen.

Das Ausführen des Trades vor dem anderen Trader manipuliert nicht nur die Charts, sondern schadet auch der Position einer Person. Daher kann es zu negativen Ergebnissen für den beteiligten Makler kommen.

Kostenlose und praktische Tools zum Kennenlernen

Obwohl es unethische Broker gibt, können Sie kostenlose Tools verwenden und Praktiken anwenden, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Positionen zu schützen und eine bessere Chance zu haben, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Sie können mehrere Demokonten verwenden und Wechselkurse vergleichen. Daher können Sie den Umgang mit Maklern vermeiden, die sich mit der Jagd aufhalten.

Außerdem können Sie die vom Terminal des Unternehmens angezeigten Preise mit denen von Bloomberg und Reuters vergleichen.

Wenn Sie online suchen, werden Sie wahrscheinlich einige kostenlose Tools finden, die versprechen, Ihnen zu helfen, die Diagramme zu manipulieren und Dinge nach Ihren Wünschen zu ändern.

Sie sollten sie jedoch nicht verwenden. Andernfalls riskieren Sie negative Ergebnisse oder im schlimmsten Fall rechtliche Probleme.

Stattdessen ist es wichtig, sich selbst zu schützen. Um dies zu tun, sollten Sie sich der unterschiedlichen Strategien bewusst sein, die von unethischen Maklern angewendet werden, und alles tun, um den Umgang mit ihnen zu vermeiden, selbst wenn dies bedeutet, dass Sie verschiedene Konten verwenden oder Preise mehrmals vergleichen, bevor Sie eine Transaktion abschließen. .

Fazit

Es gibt unethische Makler da draußen und Sie werden ihnen wahrscheinlich begegnen, wenn Sie in dieser Branche tätig sind. Da Sie jedoch einige ihrer Taktiken kennen, können Sie verschiedene Strategien anwenden, um sich zu schützen.

Häufig gestellte Fragen

Kann ein Broker den Markt manipulieren?

Ja, ein Broker kann den Markt manipulieren, indem er sich an unethischen Praktiken beteiligt, die anderen Händlern oft schaden.

Kann ein Forex-Chart manipuliert werden?

Leider ja. Einige Broker manipulieren zum Beispiel Charts, um andere dazu zu bringen, zu glauben, dass eine Spitze niedrig ist, und sie zu einem Kauf zu bewegen.

Wer kann den Devisenmarkt manipulieren?

Zentralbanken, multinationale Konzerne und Broker beeinflussen alle den Markt. Die ersten beiden tun dies jedoch nicht mit der Absicht, Einzelpersonen zu schaden, was unethische Makler tun.

Kann ein Broker MT4 manipulieren?

Ja. Wie andere Dinge auf dem Forex-Markt ist auch MT4 Manipulationen ausgesetzt. Trader sollten daher vorsichtig sein und die Augen offen halten.

Woher wissen Sie, ob ein Broker gegen Sie handelt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um herauszufinden, ob ein Broker gegen Sie ist, z. B. den Vergleich von Charts und Preisen mit anderen Quellen.

Handeln Makler gegen Sie?

Jeder Broker handelt zu seinem Vorteil, sodass einige von ihnen letztendlich gegen Sie sein werden. Es gibt jedoch bestimmte Makler, deren einziger Zweck es ist, andere auszunutzen und zu verletzen, also sind dies die Leute, auf die Sie achten müssen.

Wie werden die Märkte manipuliert?

Makler und Institutionen manipulieren die Märkte, aber sie tun es anders. Letztere konzentriert sich auf Wachstum auf nationaler Ebene, während erstere oft Einzelpersonen zu ihrem Vorteil schaden will.

Manipulieren Makler?

Ja, viele Makler manipulieren, weil sie ihre Ziele auf jeden Fall erreichen wollen. Außerdem ist es ihnen egal, anderen dabei Schaden zuzufügen.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires