Main menu

Pages

Kryptokönig Sam Bankman-Fried ist das Problem

Meta description

Ende 2008 führte die Veröffentlichung des Bitcoin White Papers die Welt in die Kryptowährung ein. In den folgenden Jahren entstand eine ganze Branche, die umgangssprachlich als Krypto bekannt ist. Innerhalb dieser Branche erschaffen die Leute ständig das, was sie als die nächste und beste Version von Bitcoin bezeichnen. Eine Reihe von Unternehmen wurde auch gegründet, um als Kryptowährungsbörsen zu fungieren, an denen Menschen Kryptowährungen kaufen und verkaufen können, wodurch Kunden Zugang zu diesen Vermögenswerten und Protokollen erhalten.

Ein Großteil der Kryptoindustrie ist von den Prinzipien abgewichen, die für die Entwicklung von Bitcoin selbst wesentlich waren.

Bitcoin war eine echte technologische Innovation. Aber ein Großteil der Kryptoindustrie ist von den Prinzipien abgewichen, die für die Entwicklung von Bitcoin selbst wesentlich waren. Wie der atemberaubende Zusammenbruch der Kryptowährungsbörse FTX hervorhebt, ist die Kryptoindustrie voller Betrügereien, Ponzi-Schemata und schlechten Schauspielern. Dadurch wird immer deutlicher, dass Bitcoin als etwas außerhalb dieser Kryptoindustrie zu verstehen ist.

Die Entstehung von Bitcoin war keine zufällige Entdeckung, sondern das Ergebnis jahrzehntelanger Diskussionen und Entwicklungen einer Gruppe von Menschen, die als Cypherpunks bekannt sind. Dies war eine vielseitige Gruppe von Personen, die sich mit Datenschutzproblemen im digitalen Zeitalter beschäftigten und wie die digitale Welt Buchhaltungsunterlagen erfordert, um eine elektronische Aufzeichnung von Transaktionen zu führen.

Die Cypherpunks wollten eine Alternative: eine Art privates Geld. Als sie darüber nachdachten, wie man diese Art von Geld gestaltet, studierten Cypherpunks Warengeld und freies Bankwesen. Im Laufe der Zeit gab es eine Reihe von Versuchen, diese Idee umzusetzen, die jedoch nie auf den Weg gebracht wurden oder letztendlich scheiterten.

Um Geld mit den von Cypherpunks gewünschten Eigenschaften einzuführen, wäre etwas erforderlich, das gegen Zensur resistent ist. Die Schaffung einer neuen Währungsform müsste auch Emittentenanreizen begegnen, da jemand, der seine eigene Währung ausgeben kann, möglicherweise das Angebot zu seinem eigenen Vorteil auf Kosten anderer manipulieren könnte.

Bitcoin hat diese beiden Probleme gelöst. Jeder kann Bitcoin-Software herunterladen und einen Knoten im Netzwerk betreiben. Das dezentrale Netzwerk unterhält ein digitales Hauptbuch namens Blockchain, das die Salden der als Bitcoin bekannten Kryptowährung verfolgt.

Um das Problem des Vertrauens in den Emittenten zu lösen, wird die Bitcoin-Software so programmiert, dass es ein festes Angebot an Bitcoin gibt. Die Leute müssen dem Emittenten nicht vertrauen, um ehrlich zu sein. Somit löste Bitcoin das Problem, dem Emittenten zu vertrauen, indem es das Vertrauen aus dem System entfernte.

Diese neuen Projekte zielen nicht darauf ab, die praktischen Probleme zu lösen, die Cypherpunks motivierten, sondern behandeln Blockchain tatsächlich als eine weitere Sache, an der die Technologiebranche herumbasteln kann.

Was auch immer man von Bitcoin halten mag, es war eindeutig eine wichtige Innovation, die von einem praktischen Problem angetrieben wurde. Es war nicht nur als technisches Problem oder Kuriosum der Wirtschaftstheorie wichtig, sondern auch als wichtige Technologie in Kuba, Afghanistan, den Palästinensischen Gebieten und Afrika – Regionen, in denen Missmanagement und Korruption traditionelle Finanzsysteme geplagt haben.

Die moderne Kryptoindustrie teilt jedoch nicht unbedingt dieselbe Vision, die die Entwicklung von Bitcoin vorangetrieben hat. Diese neuen Projekte zielen nicht darauf ab, die praktischen Probleme zu lösen, die Cypherpunks motivierten, sondern behandeln Blockchain tatsächlich als eine weitere Sache, an der die Technologiebranche herumbasteln kann.

Während diese Alternativen oft zusätzliche „Features“ bieten, die Bitcoin fehlen, tun sie dies auf Kosten von Prinzipien wie Dezentralisierung und Zensurresistenz, die das Herzstück von Bitcoin sind. Die offensichtlichste davon ist die zweitgrößte Blockchain namens Ethereum, die es Menschen ermöglicht, Computerprogramme auf der Blockchain zu schreiben. Kurz nach seiner Entwicklung fand jemand einen Fehler in einem dieser Programme und benutzte es, um den Ether (die Kryptowährung von Ethereum) anderer Leute auf sich selbst zu übertragen. Ethereum-Entwickler reagierten, indem sie eine alternative Version der Blockchain erstellten, die so funktionierte, als ob der Hack nie stattgefunden hätte. So viel zur Dezentralisierung.

Es ist mehr als nur ein Unterschied der Visionen. Crypto hat eine ganze Industrie von Schemata geschaffen, um schnell reich zu werden. Ab 2017 manifestierte sich dies in Form von Initial Coin Offerings (ICOs). Es sind verschiedene Projekte entstanden, um Programme zu entwickeln, die auf der Ethereum-Blockchain geschrieben werden können. Jedes Projekt erstellte seinen eigenen digitalen Token, den es verkaufen würde, um Mittel für das Projekt zu generieren. Sobald es erfolgreich war, konnten Leute, die das Token kauften, es für das Projekt verwenden (obwohl es oft von fragwürdigem Nutzen war) oder das Token mit Gewinn verkaufen, wenn das Projekt erfolgreich war. Die meisten dieser Systeme waren Fehler oder Betrug, und die Securities and Exchange Commission hat viele von ihnen strafrechtlich verfolgt. Der Prozess ist so ungeheuerlich geworden, dass jemand spöttisch etwas namens Useless Ethereum Token erstellt hat. Obwohl das Durchgreifen der SEC einige dieser betrügerischen und egoistischen Verhaltensweisen eingeschränkt hat, bleiben Vorwürfe bestehen, dass Risikokapitalgeber immer noch unerfahrene Investoren ausbeuten.

Letztes Jahr wurden die Intrigen nur noch schlimmer. Der erste fallende Dominostein war ein Projekt namens TerraUSD, das im Terra Network gestartet wurde. TerraUSD wurde angeblich als Stablecoin oder Token konzipiert, das eins zu eins mit dem US-Dollar gehandelt wird. Die Schöpfer haben sich ein kompliziertes Schema ausgedacht, um TerraUSD gegen eine andere Kryptowährung auszutauschen, um sicherzustellen, dass 1 TerraUSD immer einen Preis von 1 $ hat. Wie man sich vorstellen kann, ist der Austausch eines wertlosen Vermögenswerts gegen einen anderen keine nachhaltige Strategie.

Nichtsdestotrotz wurde das Projekt aufgrund des Versprechens, dass Anleger 20 % Zinsen auf ihr Vermögen verdienen könnten, sehr beliebt. Dieses Versprechen war nichts weiter als ein Ponzi-Schema. Der aktuelle Wert von TerraUSD ist nur ein paar Cent wert, was bedeutet, dass jeder, der es weiterhin hielt, fast sein gesamtes Geld verlor.

Als ob das nicht genug wäre, wurde letzte Woche eine der größten Krypto-Börsen der Welt für zahlungsunfähig befunden. Unter der Führung des schrulligen Medienlieblings Sam Bankman-Fried erlebte die Krypto-Börse FTX seit ihrer Gründung im Jahr 2019 einen kometenhaften Aufstieg. Mit einer beispiellosen Marketingkampagne, die Namensrechte für eine NBA-Arena und einen Super-Bowl-Werbespot beinhaltete, sind Bankman-Fried und FTX geworden Big Player im Krypto-Raum. FTX bot Menschen die Möglichkeit, Geld einzuzahlen und Kryptos zu kaufen und zu verkaufen. Es ermöglichte auch fortgeschritteneren Händlern, mit exotischeren Handelsstrategien zu spekulieren. Bankman-Fried hielt sich auch für einen Politikfreak, bezeugen im Kongress zur Kryptoregulierung.

Es scheint nun, dass das Unternehmen auch Kundengelder betrügerisch verwendet hat, um zu seinen Gunsten zu spekulieren. Das Wall Street Journal und CNBC berichteten unter Berufung auf ungenannte Quellen, dass einem Hedgefonds, der Bankman-Fried gehört und gegründet wurde und als Alameda Research bekannt ist, Kundengelder in Milliardenhöhe für den Handel geliehen wurden. Laut CNBC geschah dies alles ohne Wissen der FTX-Kunden. Milliarden von Dollar an Kundengeldern sind möglicherweise einfach verschwunden.

Was diese Geschichte enthüllt, ist, dass sich das, was allgemein als Krypto bezeichnet wird, deutlich sowohl von der Cypherpunk-Vision, die die Entstehung von Bitcoin vorangetrieben hat, als auch von den Entwicklungen in und um Bitcoin selbst in den letzten zehn Jahren unterscheidet. Während Bitcoin als zensurresistente und vertrauenswürdige Form der digitalen Währung geschaffen wurde, ist Krypto zu einem Raum geworden, der von Schemata dominiert wird, um schnell reich zu werden. Was auch immer diese Kryptoindustrie ist, die meisten Bitcoins und Bitcoiner wollen kein Teil davon sein.


Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires