Main menu

Pages

LALDEF kooperiert mit Latinas Unidas und erweitert lokale Dienste für Einwanderer

Meta description

Von Donald Gilpin

Cecy Jimenez-Weeast

„LALDEF (Latin American Fund for Legal Defense and Education) steckt gerade in den Kinderschuhen“, sagte Exekutivdirektorin Cecy Jimenez-Weeast am Montag in einem Telefoninterview. “Er hat viel Wachstumspotenzial.”

Und dieses Wachstum zeigt sich in allen Facetten der gemeinnützigen Organisation, die 2004 gegründet wurde, um die Bürgerrechte der Lateinamerikaner in der Region Mercer County zu verteidigen und ihren Zugang zu Gesundheitsversorgung und Bildung zu fördern.

Jimenez-Weeast beschrieb sein Ziel, die juristischen Dienstleistungen und Bildungsprogramme von LALDEF im gesamten County weiter auszubauen und insbesondere seine Präsenz in Princeton zu verstärken. Die am 22. November bekannt gegebene Mitgliedschaft von LALDEF in der Organisation Latinas Unidas wird zur Verstärkung dieses Wachstums beitragen.

„Wir freuen uns sehr, Gastgeber des Latinas Unidas-Programms zu sein“, sagte Jimenez-Weeast. „Das Ziel dieses Programms, das vor 30 Jahren von unserer derzeitigen Vorstandsvorsitzenden, Sasa Olessi Montano, gegründet wurde, ist es, neue Einwanderer in die Region zu unterstützen, Frauen dabei zu helfen, sich mit anderen Frauen zu vernetzen und sich über die verfügbaren Dienstleistungen zu informieren. Es ist eine Selbsthilfegruppe für Frauen und Familien. Die Mission von Latinas entspricht der Mission von LALDEF.

Latinas Unidas lebte ursprünglich in Trenton und zog dann 2015 zum YWCA Princeton. Als sie dieses Jahr ein Zuhause brauchte, war Montano bestrebt, Latinas Unidas einzuladen, sich LALDEF anzuschließen. Bevor sie vor anderthalb Jahren die Leitung von LALDEF übernahm, so Jimenez-Weeast, leitete sie 25 Jahre lang das Latinas-Unidas-Programm.

LALDEF freut sich auf die Ausweitung seiner juristischen Dienstleistungen für Einwanderungsfragen und gab kürzlich bekannt, dass seine Mitarbeiterin Shelly Peskin eine vom Justizministerium akkreditierte Vertreterin (DOJ) geworden ist und Einzelpersonen in Einwanderungsfällen vor dem Heimatschutzministerium vertreten kann.

Die Rechtsabteilung von LALDEF umfasst jetzt einen leitenden Anwalt, zwei vom DOJ akkreditierte Vertreter und einen Koordinator für Rechtsdienste. Das Team stellt sicher, dass Neuzuwanderer in Mercer County ihre Rechte kennen, Zugang zu Schutzdiensten haben und sich erfolgreich durch die komplexen Rechtssysteme navigieren können, die zu einem dauerhaften Status in den Vereinigten Staaten führen.

Jimenez-Weeast merkte an, dass LALDEF zusätzliche Stunden für die rechtliche Überprüfung hinzugefügt hat, mit Abend- und Morgenstunden, um den Bedürfnissen ihrer Kunden gerecht zu werden, die eine Beratung bezüglich ihrer gesetzlichen Rechte und Optionen suchen. “Es gibt einen stetigen Strom von Kunden”, sagte Jimenez-Weeast. „Vorführungen sind sehr gefragt und wir sind bis Dezember ausgebucht. Wir richten die ersten Screenings eines Kunden ein, um festzustellen, ob der Kunde einen Fall hat, den LALDEF bearbeiten kann.

Bis zum 21. November hat LALDEF seit Mitte Oktober etwa 55 rechtliche Kontrollen durchgeführt.

Jimenez-Weeast war
besonders erfreut über die wachsenden Bildungsprogramme von LALDEF. Griselda Pachuca-Garcia, Absolventin der ersten Generation der Rutgers University, hat kürzlich die Koordinatorin des FUTURO-Programms übernommen und wird versuchen, die Arbeit von LALDEF mit Highschool-Schülern der Region fortzusetzen – derzeit 42 Junioren und Senioren, 26 aus Trenton, 16 aus Princeton.

LALDEF veranstaltete kürzlich mit Hilfe des Mercer County Community College einen Workshop für Studenten und ihre Familien, die den kostenlosen Antrag auf staatliche Studienbeihilfe (FAFSA) ausfüllten. “Wir hatten ein volles Haus”, sagte Jimenez-Weeast. “Es war fantastisch. Nächsten Monat werden unsere teilnehmenden Studenten die Stockton University besuchen und im Mai an einem Poetry Slam teilnehmen, bei dem sie ihre Ansichten als Studenten der ersten und zweiten Generation zum Ausdruck bringen werden, die eine höhere Bildung anstreben.

Jimenez-Weeast fügte hinzu: „Die Nachfrage ist groß und unser Ziel ist es, die Zahl der Studenten zu erhöhen
Princeton. Wir müssen in Princeton aufgrund der dortigen Bedürfnisse sichtbarer sein als in der Vergangenheit.

Sie fuhr fort, eine Reihe von Stipendien zu erwähnen, die LALDEF kürzlich erhalten hat, darunter ein Stipendium der Princeton Area Community Foundation, um gesundheitliche Ungleichheiten in Mercer County anzugehen; ein dreijähriges Stipendium der United States Citizenship and Immigration Services (USCIS) für umfassende Dienstleistungen für neue Einwanderer; ein Stipendium des Mercer County One-Stop Career Center für die Bereitstellung von Schulungen für Arbeitserfahrung in der Gemeinde; ein Stipendium des Arbeitsministeriums von New Jersey; und ein Stipendium der Merancas Foundation.

„Mein Ziel ist es, LALDEF auszubauen und das führende Ressourcenzentrum für die Latino-Community zu werden, nicht nur in Trenton, sondern im gesamten Mercer County“, sagte Jimenez-Weeast. „Es war eine Herausforderung, aber LALDEF ist in der Lage, die Dienstleistungen zu erbringen, die unsere Gemeinde verdient. Es ist so notwendig.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires