Main menu

Pages

Lefsetz Letter » Blog Archive » Grammy-Nominierungen

Meta description

Wie wurden die Grammys zu den Oscars?

Wissen Sie, eine Organisation, die so im Inneren ist, ehrt die „Kunst“, die die meisten Menschen noch nie konsumiert haben.

Ja, dafür sind die Oscars berühmt. Großartige Filme werden nie nominiert, oder sie sind Teil einer erweiterten Liste, um hoi polloi zu ehren, gewinnen aber nie. Die Favoriten des Insiders gewinnen. Und noch schlimmer, die Filme, die gewinnen, bekommen nicht den großen kommerziellen Schub, den sie einst hatten. Die durchschnittliche Person ignoriert einfach das ganze Geschäft. Die Einschaltquoten sinken für einen kleinen Teil der Öffentlichkeit weiter und jeder weiß, dass die wahre Action im Streaming-TV stattfindet.

Die Musikindustrie hat aufgehört, breit aufgestellte Stars zu schaffen, die jeder mag oder zumindest von denen jeder schon mal gehört, geschweige denn gehört hat. Sehen Sie sich die Liste an. Wenn Sie die Namen erkennen, haben Sie die Musik möglicherweise immer noch nicht gehört, und es ist Ihnen auch egal. Du hast die Angebote immer wieder gekostet und warst unzufrieden, hast dich getrennt.

Weniger Musik als vielmehr neue Musik der üblichen Verdächtigen. Ja, bei allem Hype um TikTok und der Entstehung neuer Internetstars dominieren die großen Labels die großen Kategorien. Wie für die Nebenkategorien? Es ist, als würde man einen Teilnehmerpokal für Jugendfußball verschenken. Dem Empfänger mag es egal sein, aber er ist der einzige.

Plattformen sind größer geworden als Musik.

Ja, die Leute sind mehr Fans von Spotify als diese vermeintlichen musikalischen Moloche, die es nicht sind. Sie starten den Dienst und hören zu, aber hören Sie auch das, was für die Grammys nominiert wurde?

Das Musikgeschäft brachte internationale Stars hervor, Künstler, die nicht nur jeder kannte, sondern deren Songs am Firmament standen, kulturelle Prüfsteine. Jetzt haben diese sogenannten Big Discs die Größe von Stonehenge in “Spinal Tap”. Minute.

Ein Teil davon ist der Wandel in der Post-Internet-Landschaft. Alles ist Nische.

Aber es gibt Streaming-TV-Sendungen, die mehr Menschen erreichen als Rekorde. Und Streaming-TV-Sendungen sind in aller Munde und überwinden die Ghettoisierung des Alters. Jeder interessierte sich für “Squid Game”, es war ein nationales Phänomen. Dasselbe wie “Ted Lasso”. Sie haben so viel über sie gehört, dass Sie sie ausprobieren mussten. Müssen Sie einen neuen Song entdecken? Wieso den? Sie spüren das Summen nicht, es erreicht Sie nie, und wenn Sie graben, sind Sie enttäuscht.

Schauen wir uns die Nominierungen für den Rekord des Jahres an.

Abbas neues Album war in Großbritannien groß, aber in den USA machte es keinen Sinn. Der „Don’t Shut Me Down“-Kandidat hat 58.238.622 Streams auf Spotify. Es ist Bupkes, es gibt eine Menge Acts, von denen du noch nie gehört hast, die diese Nummer haben.

Adeles „Easy on Me“ hat über eine Milliarde Streams, aber seien wir ehrlich, Adele hat seit „25“ von 2015 nichts wirklich Bemerkenswertes getan. Aber er ist ein echter Star, weil… uns die echten Stars ausgegangen sind, mit denen wir prahlen können.

„Break My Soul“ von Beyoncés viel gepriesenem Comeback-Album? 234.921.732 Ströme. Beyoncés Album war steif. Ich werde es sagen, auch wenn die Presse es nicht tut. Überprüfen Sie die Streaming-Nummern. Drei dreistellige Millioneneinbrüche gibt es bei Spotify, die anderen liegen alle im zweistelligen Bereich. Wir haben nur 26.774.717.

„Good Morning Gorgeous“ von Mary J. Blige? 13 242 565. Das ist erbärmlich. Es ist fast so, als wäre er nie herausgekommen.

„You and Me on the Rock“, von Brandi Carlile mit Lucius? Er bricht nicht einmal eine MILLION! 949.271. Wie viele Leute haben es überhaupt gehört? Und lassen Sie mich nicht mit Qualität anfangen, die Grammy-Organisation deckt hier alle Grundlagen ab, indem sie vorab genehmigte Carlile-Namen nennt, die zeigen, dass sie sich kümmern. Worüber?

„Woman“ von Doja Cat ist ein echter Hit. Er hat 1.086.180.293 Streams auf Spotify. Aber es ist ein Genre-Track, es ist von der Mehrheit der Bevölkerung unbemerkt geblieben, ein Sturm im Wasser, ich sage Ihnen, das ist es, was die moderne Plattenindustrie geworden ist.

So viel Einfluss wie Steve Lacy in letzter Zeit hatte, Sie können die Begeisterung spüren, „Bad Habit“ hat nur 394.065.181 Streams.

„Das Herz Teil 5“ von Kendrick Lamar? 49.660.586 Streams. Es ist kein Erfolg, Lamar ist für frühere Arbeiten nominiert, wie andere in dieser Kategorie.

Lizzo ist ein Star, sie kreuzt Kategorien und Demos. Das einzige Problem ist, dass sie noch nie einen Track veröffentlicht hat, der so gut ist wie ihr Image. „About Damn Time“ hat nur 481.330.487 Streams.

Aber der wahre Star dieser Kategorie, völlig lächerlich, mit zehn Nominierungen, die theoretisch allen gefallen, mit Schnitten, die keine Chance auf einen Sieg haben, ist Harry Styles mit “As It Was”, der 1.543.881.676 Streams sammelt. Ich sage nicht, dass jeder diesen Track gehört hat, aber jeder hat von Harry Styles gehört, und er macht Schnitte, die universeller, beliebter und besser sind als Lizzo. Styles kommt einem Old-School-Pre-Internet-Star auf dieser Liste am nächsten. Seine Musik ist in sich geschlossen, sie folgt keinen Trends, sie hat eine Identität, die Plattenindustrie hat das früher regelmäßig gemacht, aber jetzt scheint sie die Formel verloren zu haben.

Ich werde nicht jeden Track in jeder Kategorie rezensieren, aber die Chancen stehen gut, dass Sie sie noch nicht gehört haben. Der Glaube ist, dass junge Leute sie alle kennen, aber das ist auch falsch! Junge Menschen leben in der gleichen Welt wie wir, überwältigt von Beiträgen, TikTok ist ein größerer Star als jede dieser nominierten Platten, ebenso wie Spotify.

Und die rückständige Grammys-Organisation kann niemals angeschlossen werden. Wenn überhaupt, ist es so, als hätte dein Großvater den hippen Mantel Jahre zu spät angezogen. Ja, Sie sehen vielleicht einen Hinweis auf TikTok in der Show, aber Kenner wissen, dass die Nominierungen auf TikTok hätten sein sollen, denken Sie an die Begeisterung! Nicht nur unter TikTok-Nutzern, sondern auch unter der schlafwandelnden Presse, die ebenfalls in der Vergangenheit lebt. Aber nein! Genau wie die meisten nominierten Musikstücke können die Grammys nicht an die Grenzen gehen, sie sind in der Vergangenheit verwurzelt, in der Tradition, und das macht sie zunehmend irrelevant. Die Show wurde von einem neuen Produzenten überarbeitet, um einige gute musikalische Darbietungen zu bieten, aber Sie können die On-Demand-Aufführungen im Nachhinein immer noch online sehen, vorausgesetzt, Sie sind interessiert.

Es ist eine Krise. Es gibt keine Aufregung um die Musik. Und die größte Aufregung bei TikTok gilt für alte Tracks, egal ob sie Jahrzehnte alt oder erst wenige Jahre alt sind.

Sie wollen über einen Hit sprechen, einen, der Wirkung zeigt? Sehen Sie sich als Nächstes „Heat Waves“ von Glass Animals an. Es wurde vor über zwei Jahren veröffentlicht, es dauerte 59 Wochen, um die Nummer eins zu erreichen, es war 91 Wochen in den Hot 100, länger als „Blinding Lights“. Und er hat 2.107.516.435 Streams auf Spotify. Es ist ein Erfolg. Und was hat ihn veranlasst? Social Media, es hat so lange gedauert, bis die Öffentlichkeit es angenommen hat, es war ein Phänomen auf TikTok. Er erhielt nie eine Grammy-Nominierung, aber wenn der Act im Fernsehen gezeigt würde, würden sich die Kinder mehr als nur um Harry Styles kümmern. Dies ist die moderne Welt, diese Grammy-Nominierungen gehören der Vergangenheit an.

Und ja, ich prahle immer wieder mit TikTok, denn dort leben die Leute heute, und das zieht sich durch alle Demos, genau wie die Spiele. Und wer weiß, ob TikTok für immer ist, aber im Moment ist es das große Kahuna. Warum können die Grammys es nicht erkennen? Warum können die Grammys die nutzergenerierten Inhalte, die diese Zahlen generiert haben, nicht erkennen?

Das ist die Welt, in der wir leben.

Nicht im verkalkten Kreis selbstzufriedener alter Männer, die glauben, die Musikwelt zu beherrschen, während sie in Wahrheit sich selbst beherrschen und nicht viele andere. Den meisten ist es egal. Und die Grammys, nein, die Plattenindustrie, gaben ihnen keinen Grund.

Die Majors innovieren nicht, testen nicht die musikalischen Grenzen aus, sie unterschreiben und fördern nur in bestimmten, bereits bewährten Genres. Das war nicht so, als die Musik zuvor triumphiert hatte, sei es im klassischen Rock oder zu Zeiten von MTV. Anders zu sein war ein Ehrenzeichen, weshalb wir interessiert waren. Me-too ist weder einen zweiten Blick noch ein zweites Hören wert.

Ich könnte der Grammys-Organisation einige Marketing-Ratschläge geben, aber warum sollte man sich die Mühe machen, sie nehmen es nie an, sie wissen es am besten, und um ehrlich zu sein, ich denke, es wäre schön, wenn die Grammys bankrott gehen würden. Glaubt Mark Zuckerberg, zumindest weiß er, dass seine alte Domain stirbt, d. h. Facebook und Instagram, und deshalb versucht er, innovativ zu sein. Zuckerberg hat eine oberflächliche Innovationsgeschichte, er erkauft sich normalerweise seinen Weg zum Erfolg, und es scheint, dass sein VR-Metaversum entweder zu früh, schlecht konzipiert oder beides war. Zuck hat Angst, sein Geschäft hat einen großen Einbruch erlitten, obwohl Metas soziale Netzwerke Cash Cows sind. Hat jemand bei den Grammys Angst? Die Majors gratulieren sich ständig, aber wenn sie in der Technologiebranche wären, wären junge Unternehmer damit beschäftigt, sie zu drängen. Tatsächlich kommt jede musikalische Innovation von außen.

Um ehrlich zu sein, ich fand die Grammy-Nominierungen lustig, das ist mir egal. Aber die meisten Leute sehen sich die Show nicht nur nicht an, sie stoßen nicht einmal auf die bedeutungslosen Nominierungen. Komm schon, wie erreichst du den jungen aktiven Musikhörer? Sie lesen keine Mainstream-Medien, vielleicht haben sie nicht einmal ein Kabelabonnement. Es braucht Überlegung und Innovation, um sie zu erreichen, aber die hirntote Grammy-Organisation glaubt, sie wüsste es am besten. Dies ist jedoch nicht der Fall. Es ist lächerlich.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires