Main menu

Pages

Offene Niveaus am Montagmorgen - Forex-Richtpreise - 31. Oktober 2022

Meta description

Guten Tag, Nachmittag oder Abend an alle ForexLive-Händler und willkommen zum Beginn der neuen FX-Woche!

Ein Montagmorgen, Markt Liquidität

Liquidität

Liquidität bezieht sich auf das Ausmaß der Fähigkeit eines Finanzinstruments, gekauft oder verkauft zu werden, ohne Preisschwankungen zu verursachen. Wenn also ein Vermögenswert extrem liquide ist, bedeutet dies, dass man mit diesem Vermögenswert handeln kann, in dem Wissen, dass sein spezifischer Handel keine signifikanten Bewegungen auf dem Markt hervorrufen wird. Dies liegt daran, dass es so viele Long- und Short-Händler gibt, die ein riesiges Volumen für diesen bestimmten Vermögenswert generieren. Liquidität auf dem Devisenmarkt Nehmen Sie das Beispiel des Devisenmarktes – er ist der liquideste Markt der Welt, da viele Banken, Hedge-Fonds und Einzelhändler jeden Tag am Kauf und Verkauf von riesigen kumulierten Währungsbeträgen beteiligt sind. Tatsächlich werden täglich über 5 Billionen Dollar gehandelt, wie die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich berichtet. Wenn ein Trader beim EUR/USD-Währungspaar long gehen möchte, wird er aufgrund der reichlich vorhandenen Liquidität keine Probleme haben, Trader zu finden, die in die entgegengesetzte Richtung gehen wollen. EUR/USD ist das liquideste Handelsinstrument der Welt, unabhängig vom Markt. Es ist extrem einfach zu kaufen oder zu verkaufen, mit einer immensen Handelsaktivität für das Paar. Die Liquidität spiegelt den Betrag und die Häufigkeit des gehandelten Vermögenswerts wider, d.h. je mehr ein Vermögenswert gehandelt wird, desto liquider ist dieser Vermögenswert, wodurch es praktisch einfach ist, den Vermögenswert zu kaufen und zu verkaufen. Je weniger ein Vermögenswert gehandelt wird, desto weniger liquide ist der Vermögenswert im Allgemeinen, was es schwieriger macht, diesen Vermögenswert zu kaufen oder zu verkaufen. Natürlich ist Liquidität eines der Schlüsselattribute, nach denen ein Trader sucht, wenn er entscheidet, ob er mit dem Handel eines Instruments fortfährt oder nicht, da es dem Trader sagt, wie stabil ein Markt ist, trotz der Masse an getätigten Trades. Genau aus diesem Grund ist der Devisenmarkt so attraktiv, da sein liquides Umfeld enorme Handelsvolumina ohne große Auswirkungen auf die Wechselkurse von Währungspaaren ermöglicht.

Liquidität bezieht sich auf das Ausmaß der Fähigkeit eines Finanzinstruments, gekauft oder verkauft zu werden, ohne Preisschwankungen zu verursachen. Wenn also ein Vermögenswert extrem liquide ist, bedeutet dies, dass man mit diesem Vermögenswert handeln kann, in dem Wissen, dass sein spezifischer Handel keine signifikanten Bewegungen auf dem Markt hervorrufen wird. Dies liegt daran, dass es so viele Long- und Short-Händler gibt, die ein riesiges Volumen für diesen bestimmten Vermögenswert generieren. Liquidität auf dem Devisenmarkt Nehmen Sie das Beispiel des Devisenmarktes – er ist der liquideste Markt der Welt, da viele Banken, Hedge-Fonds und Einzelhändler jeden Tag am Kauf und Verkauf von riesigen kumulierten Währungsbeträgen beteiligt sind. Tatsächlich werden täglich über 5 Billionen Dollar gehandelt, wie die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich berichtet. Wenn ein Trader beim EUR/USD-Währungspaar long gehen möchte, wird er aufgrund der reichlich vorhandenen Liquidität keine Probleme haben, Trader zu finden, die in die entgegengesetzte Richtung gehen wollen. EUR/USD ist das liquideste Handelsinstrument der Welt, unabhängig vom Markt. Es ist extrem einfach zu kaufen oder zu verkaufen, mit einer immensen Handelsaktivität für das Paar. Die Liquidität spiegelt den Betrag und die Häufigkeit des gehandelten Vermögenswerts wider, d.h. je mehr ein Vermögenswert gehandelt wird, desto liquider ist dieser Vermögenswert, wodurch es praktisch einfach ist, den Vermögenswert zu kaufen und zu verkaufen. Je weniger ein Vermögenswert gehandelt wird, desto weniger liquide ist der Vermögenswert im Allgemeinen, was es schwieriger macht, diesen Vermögenswert zu kaufen oder zu verkaufen. Natürlich ist Liquidität eines der Schlüsselattribute, nach denen ein Trader sucht, wenn er entscheidet, ob er mit dem Handel eines Instruments fortfährt oder nicht, da es dem Trader sagt, wie stabil ein Markt ist, trotz der Masse an getätigten Trades. Genau aus diesem Grund ist der Devisenmarkt so attraktiv, da sein liquides Umfeld enorme Handelsvolumina ohne große Auswirkungen auf die Wechselkurse von Währungspaaren ermöglicht.
Lesen Sie diesen Begriff ist sehr dünn, bis es sich verbessert, wenn mehr asiatische Drehkreuze online gehen.

Wie für einen frühen Montagmorgen in Asien üblich, werden die Preise wahrscheinlich nicht zu stark schwanken, also passen Sie auf.

Leitfaden für die Niveaus, der USD steigt (es gibt einen Artikel im Wall Street Journal (gated) von Fed-Insider Timiraos, der auf höhere Zinsen für länger hindeutet). Bundesreserve

Bundesreserve

Das Federal Reserve System, besser bekannt als Fed, repräsentiert das Zentralbanksystem der Vereinigten Staaten. Wie andere Zentralbanken auf der ganzen Welt ist die Fed für die Geldpolitik verantwortlich, in diesem Fall in den Vereinigten Staaten. Die Fed ist angesichts ihres großen Einflusses auf den US-Dollar eine der am meisten beobachteten und verfolgten Organisationen für Devisenhändler. Ursprünglich im Jahr 1913 gegründet, wurde die Fed geschaffen, um eine breite Palette von Funktionen zu erfüllen. Dazu gehört die Stabilisierung und Aufrechterhaltung einer flexiblen Geldpolitik in den Vereinigten Staaten bei gleichzeitiger Stärkung eines Finanzsystems für das Land. Seine allgemeinen Aufgaben bestehen darin, die Geldpolitik festzulegen und zu lenken und das effiziente Funktionieren der Wirtschaft zu überwachen, was beides dem öffentlichen Interesse dient. vom Gouverneursrat der Federal Reserve. Der aktuelle Zinssatz und Erwartungen zukünftiger Zinsänderungen können den Wert des US-Dollars beeinflussen. Wenn Händler beispielsweise aufgrund von Ankündigungen des Board of Governors mit einer Änderung der Zinssätze rechnen, kann dies dazu führen, dass der US-Dollar gegenüber anderen Währungen auf- oder abwertet. Forex-Händler sollten sich immer über Sitzungen und Ankündigungen der Fed im Klaren sein und die Entwicklungen innerhalb der Zentralbank verfolgen. Letztendlich hält das Federal Open Market Committee (FOMC) acht reguläre Sitzungen pro Kalenderjahr ab, bei denen Richtlinien und Zinssätze diskutiert und vereinbart werden. Die beste Vorgehensweise besteht darin, vor diesen Treffen als Devisenhändler auf dem Laufenden zu bleiben, um Vorhersagen zu Zinssätzen und zum Kauf oder Verkauf des US-Dollars zu treffen.

Das Federal Reserve System, besser bekannt als Fed, repräsentiert das Zentralbanksystem der Vereinigten Staaten. Wie andere Zentralbanken auf der ganzen Welt ist die Fed für die Geldpolitik verantwortlich, in diesem Fall in den Vereinigten Staaten. Die Fed ist angesichts ihres großen Einflusses auf den US-Dollar eine der am meisten beobachteten und verfolgten Organisationen für Devisenhändler. Ursprünglich im Jahr 1913 gegründet, wurde die Fed geschaffen, um eine breite Palette von Funktionen zu erfüllen. Dazu gehört die Stabilisierung und Aufrechterhaltung einer flexiblen Geldpolitik in den Vereinigten Staaten bei gleichzeitiger Stärkung eines Finanzsystems für das Land. Seine allgemeinen Aufgaben bestehen darin, die Geldpolitik festzulegen und zu lenken und das effiziente Funktionieren der Wirtschaft zu überwachen, was beides dem öffentlichen Interesse dient. vom Gouverneursrat der Federal Reserve. Der aktuelle Zinssatz und Erwartungen zukünftiger Zinsänderungen können den Wert des US-Dollars beeinflussen. Wenn Händler beispielsweise aufgrund von Ankündigungen des Board of Governors mit einer Änderung der Zinssätze rechnen, kann dies dazu führen, dass der US-Dollar gegenüber anderen Währungen auf- oder abwertet. Forex-Händler sollten sich immer über Sitzungen und Ankündigungen der Fed im Klaren sein und die Entwicklungen innerhalb der Zentralbank verfolgen. Letztendlich hält das Federal Open Market Committee (FOMC) acht reguläre Sitzungen pro Kalenderjahr ab, bei denen Richtlinien und Zinssätze diskutiert und vereinbart werden. Die beste Vorgehensweise besteht darin, vor diesen Treffen als Devisenhändler auf dem Laufenden zu bleiben, um Vorhersagen zu Zinssätzen und zum Kauf oder Verkauf des US-Dollars zu treffen.
Lesen Sie diesen Begriff – Ich werde dazu separat noch mehr haben:

EUR/USD 0,9948
USD/JPY 147,69
GBP/USD 1,1556
USD/CHF 0,9973
USD/CAD 1,3615
AUD/USD 0,6396
NZD/USD 0,5792

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires