Main menu

Pages

Razorbacks Rewind: Wichtige Statistiken und Trends von Arkansas 21-19-Niederlage gegen Nr. 23 Liberty am Samstag

Meta description

Von Kevin McPherson

Arkansas hatte zwei aufeinanderfolgende Spiele gewonnen und schien am Samstag im Reynolds Razorback Stadium in Fayetteville im Wettbewerb außerhalb der Konferenz unter dem Cheftrainer des dritten Jahres, Sam Pittman, gegen den 23. Platz Liberty ungeschlagen zu bleiben, aber stattdessen erzielten die Flames die ersten 21 des Spiels Punkte und verdiente eine Unterbrechung beim potenziellen Zwei-Punkte-Umwandlungsversuch der Hogs mit etwas mehr als einer Minute im vierten Quartal, um einen 21-19-Sieg zu halten, der die Heimkehr von Arkansas verdarb.

“Sie haben dasselbe gesehen wie ich”, sagte Pittman in seiner Pressekonferenz nach dem Spiel. “Sehr, sehr, sehr schlechte Leistungen von uns in der ersten Halbzeit, die uns zu Fall gebracht haben. Ich hatte das Glück, alle drei vor der Halbzeit zu bekommen. Niedergeschlagen 21: 0. Ich war stolz auf unseren Kampf, besonders seit unserer Verteidigung in der zweiten Halbzeit Ich habe nicht aufgegeben, ich habe nur die drei Touchdowns in der ersten Halbzeit aufgegeben.

„Coach (Hugh) Freeze und seine Spieler, wir wussten, dass sie ein gutes Team waren, weil sie 7: 1 standen und Wake Forest im Grunde genauso spielten wie wir heute Abend in einem Spiel, das über eine Zwei-Punkte-Konvertierung entschieden wurde. Also will ich ihnen zu gratulieren. Sie haben ein verdammt gutes Spiel gespielt.“

Die Razorbacks (5-4, 2-3 SEC) werden am Samstag um 11 Uhr CT (SEC Network) den 10. LSU ausrichten. Die Tigers besiegten am Samstag in Baton Rouge, Louisiana, die Nr. 6 Alabama mit 32:31 in einer erfolgreichen Zwei-Punkte-Konvertierung in der Verlängerung.

Hier sind die wichtigsten Statistiken und Trends der Homecoming-Niederlage in Woche 10 in Arkansas …

– In den letzten drei Heimspielen (Missouri State, Alabama und Liberty) lagen die Football Hogs 0:17 (MoSt), 0:28 (‘Bama) und 0:21 (LU) zurück.

– Arkansas ist in Nicht-Konferenzspielen unter Pittman auf 8: 1 zurückgefallen, was einen 2: 1-Rekord gegen gewertete Nicht-Konferenzgegner sowie einen 2: 0-Straßenrekord beinhaltet (letzteres beinhaltet den 24: 10-Sieg der Hogs gegen Nicht-Konferenz Penn State im Outback Bowl in Tampa, Florida, letzte Saison).

– Liberty, eine unabhängige Schule in ihrer fünften Saison als FBS-Programm, gewann zum ersten Mal gegen einen SEC-Gegner und steht nun 2-1 gegen SEC-Teams.

Pech Nr. 23. Zum vierten Mal in dieser Saison treffen die Football Hogs auf das Team auf Platz 23 der Associated Press Top 25 und zum dritten Mal in diesen vier von Arkansas verlorenen Spielen. Die Razorbacks besiegten damals-Nr. 23 Cincinnati, 31-24, beim Saisonauftakt Anfang September, hat seitdem aber Spiele gegen die damalige Nr. 1 verloren. 23 Texas A&M (23-21), damalige Nr. 23 Mississippi State (40-17) und aktuelle Nr. 23 Freiheit (21-19).

– Arkansas steht in dieser Saison jetzt mit 1: 4 gegen Ranglistenteams, einschließlich einer 49: 26-Heimniederlage gegen die damalige Nr. 1. 2 Alabama am 1. Oktober.

– Nachdem sie Ende des zweiten Viertels mit 0:21 gefallen waren, nutzten die Hogs ein 50-Yard-Field-Goal von Cam Little, als die Zeit im zweiten Viertel ablief, um sich zur Halbzeit mit 21:3 auf dem Brett wiederzufinden. Eine Sicherheit im dritten Quartal bei einem Punt, der hinter der Endzone blockiert war, ein 84-Yard-Touchdown in der Mitte des vierten Quartals und eine Zwei-Punkte-Umwandlung sowie ein 85-Yard-Drive, der in einem zweiten Touchdown mit 1:11 gipfelte Spiel zog die Hogs auf 21-19 und bereitete die…

Spiel des Spiels: Beim 2-Punkte-Umwandlungsversuch ohne Zeitangabe, der auf ihren letzten Touchdown folgte, um einen Zwei-Punkte-Rückstand, 21-19, um 1:11 des vierten Quartals zu verringern, nahm der Junior-Quarterback KJ Jefferson die Schrotflinte und pflügte direkt in die Mitte. Er streckte den Ball über die Torlinie, als sein linkes Knie den Boden berührte, was das Unentschieden gewesen wäre … ABER die Offiziellen erzielten ihn kurz vor der Torlinie und entschieden, dass sein Knie berührt wurde, bevor der Ball die Ebene der Torlinie durchbrach. Die Wiederholungswinkel waren nicht schlüssig, was zu einem endgültigen Urteil der Spieloffiziellen führte, die ihre Berufung auf dem Spielfeld aufrechterhielten. Die Flames retteten den darauffolgenden Kickoff-Versuch der Hogs und verpassten von dort aus die Formationszeit für den Sieg.

–Die Rallye im vierten Quartal nach einem zweistelligen Rückstand war Arkansas’ zweiter Sieg in Folge gegen einen Nicht-Konferenzgegner in dieser Saison bei RRS. Der Bundesstaat Missouri führte im vierten Quartal mit 27:17, bevor die Hogs unbeantwortete 21 Punkte für einen 38:27-Sieg im September auf ihrem Heimrasen erzielten. Die unbeantworteten 14 Punkte im vierten Viertel gegen Liberty am Samstag reichten diesmal nicht zum Heimsieg der Razorbacks.

– Jefferson überholte 23 von 37 für 284 Yards und 2 Touchdowns, aber seine 2 Interceptions verdoppelten seine Saison-INT-Gesamtzahl von 1, die ins Spiel gingen. Seine erste Interception kam in der Endzone, was einen vielversprechenden Drive in der ersten Halbzeit für die Hogs stoppte. Vor Samstag hatte er seit Woche 3 gegen Missouri State keinen INT mehr geworfen. Jefferson eilte auch für 36 Yards auf 16 trägt gegen Liberty. Jefferson nähert sich in der zweiten Saison in Folge 2.000 Yards (in neun Spielen liegt er jetzt bei 1.981 Yards). Er hat 17 Touchdowns und 3 Interceptions in der Saison und absolviert 66,7 % seiner Pässe (148 von 222). Außerdem hat er in dieser Saison 425 Rushing Yards und 6 Rushing Touchdowns bei 117 Carrys.

– Die Razorbacks hatten Total Yards (428-315), Passing Yards (284-224), Rushing Yards (144-91), First Downs (22-17) und Fourth Down Conversions (4 von 6 zu Libertys 0 von 1), aber die Flames hatten dritte Conversions (7 von 15 bis 4 von 16 in Arkansas), Strafen (3 für 27 Yards bis 6 für 36 Yards in Arkansas), Turnovers (2-1) und Ballbesitzzeit (30:38 gegen 29,22 für Arkansas). ).

– Arkansas’ gesamte Yardage-Produktion markierte das 23. Mal unter Pittman, dass das Team 400 Yards in der Offensive überschritten hat.

Die größte Statistik im Spiel für jedes Team: Liberty hatte 17 Tackles für Verlust oder keinen Gewinn gegen die Hogs. Arkansas war 3 von 3 bei vierten Conversions bei seinem ersten TD-Drive des Spiels Mitte des vierten Quartals in einem 17-Spiel-, 84-Yard-Walk bis zur Endzone, der 5:07 Spieluhr verbrauchte.

Die seltsamste Statistik im Spiel für jedes Team: Arkansas hatte ein 1-Play-Training, das mit einer Interception um 12:58 des vierten Quartals endete, und beim nächsten Scrimmage Snap revanchierte sich Liberty mit einem 1-Play-Training, das mit einem Interception um 12:49 endete.

– Abgesehen von drei aufeinanderfolgenden 50-Yard-Läufen während einer Fahrt im zweiten Quartal wurde Raheim „Rocket“ Sanders im zweiten Quartal durch Laufen des Balls niedergehalten, als er mit 17 Carrys für 60 Yards (seinem niedrigsten Single) abschloss -Spielansturm insgesamt der Saison). Er fügte 2 Empfänge für 25 Yards hinzu und hatte nach dem ersten Touchdown der Hogs im vierten Quartal, das sie 21-13 brachte, einen direkten Lauf in die Endzone für eine Zwei-Punkte-Umwandlung. In neun Spielen im Jahr 2022 hat Sanders bei 173 Carrys (6,4 Yards pro Carry) bis zu 1.101 Rushing Yards erzielt, und seine 7 Rushing Touchdowns übertreffen seine Saison mit insgesamt 5 Rushing Touchdowns Freshman 2021. Außerdem hat er jetzt 18 Empfänge für 220 Yards und 1 Touchdown in der Saison, als er 1.300 Allzweck-Yards (1.321) überstieg.

– Arkansas hat es zum ersten Mal in den letzten 10 Spielen nicht geschafft, einen 100-Yard-Rusher zu haben. In jedem der vorherigen neun Spiele der Hogs (einschließlich des Outback Bowl im Januar zum Abschluss der Saison 2021) hat das Trio aus Sanders, Jefferson und dem zweiten Quarterback Malik Hornsby zusammen einen Programmrekord für die meisten aufeinander folgenden Spiele mit 100 aufgestellt. Hof rusher.

– Pittman ist in seinen ersten 32 Spielen in Arkansas auf 17-15 insgesamt gesunken. Er bleibt in Arkansas mit Jack Mitchell (17-12 in drei Spielzeiten bei UA, 1955-57) in einem Zwei-Wege-Unentschieden für den 12. Platz aller Zeiten.

–Die Razorbacks stehen in dieser Saison zu Hause nun mit 2:3 da, was zwei Heimniederlagen in Folge beinhaltet (die andere Heimniederlage war die damalige Nr. 2 Alabama am 1. Oktober). Arkansas’ letzter Heimsieg war Mitte September gegen Missouri State.

– Sophomore Running Back AJ Green hatte sein bestes Spiel der Saison für die Hogs – 6 Carrys für 56 Yards (9,3 Yards pro Carry) mit einem langen Ansturm von 19 Yards.

–Senior Transfer Receiver Matt Landers hatte sein zweites 100-Yard-Empfangsspiel in Folge (und das dritte der Saison) und fing 6 Pässe für 119 Yards. Der Junior-Transferempfänger Jadon Haselwood hatte ein Saisonhoch von 8 Empfängen für 86 Yards. Senior Tight End Trey Knox hatte 2 Empfänge für 13 Yards, wobei die beiden Fänge für die 2 Touchdowns von Arkansas verantwortlich waren. Knox führt die Hogs mit 5 Touchdowns in dieser Saison an.

— Freshman Defensive Back Quincey McAdoo war der erste Hog seit 2010, der im selben Spiel einen Punt blockte und einen Pass abfing (DB Tramain Thomas). Transfer-Linebacker Drew Sanders hatte im Rahmen seiner Team-High 9 Tackles ein Karrierehoch von 3,5 Tackles for Loss (einschließlich eines Sacks).

– Der Senior Linebacker des Programms und allzeit führende Tackler, Bumper Pool, wurde zum Gewinner des Crip Hall Award ernannt, der jährlich an den herausragendsten Senior bei seiner Rückkehr nach Hause verliehen wird.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires