Main menu

Pages

Stephen Diehl: Krypto ist die „Kommodifizierung von populistischer Wut, Glücksspiel und Kriminalität“

Meta description

„Kryptowährung ist ein riesiger Betrug, wenn auch ein komplizierter. . . So beginnt Stephen Diehls Tirade gegen die Kryptoindustrie.

Als er es im Juni veröffentlichte, zitterten Bitcoin und andere Krypto-Assets. Seitdem hat der Zusammenbruch von FTX, der zweitgrößten Krypto-Börse, eine potenziell existenzielle Krise geschaffen. Milliarden von Dollar an Kundenvermögen scheinen verbrannt worden zu sein, zusammen mit dem selbstlosen visionären Status von FTX-Gründer Sam Bankman-Fried. Ist Krypto nur eine Fata Morgana?

Wie Bankman-Fried ist Diehl ein 30-jähriger Amerikaner mit nerdigen Manieren und ungebürstetem Haar. Aber als Bankman-Fried den US-Gesetzgeber aufforderte, neue kryptofreundliche Vorschriften zu erarbeiten, zog Diehl am anderen Ende des Seils. Er drängte darauf, dass Krypto wie andere Vermögenswerte reguliert wird. Im Juni koordinierte er einen Brief von 1.500 Technologen an hochrangige Mitglieder des US-Kongresses und forderte sie auf, über „den Hype und das Getöse der Kryptoindustrie“ hinauszuschauen und ihre „inhärenten Mängel“ zu verstehen.

Diehl beherrscht Programmierung und Wirtschaftswissenschaften, um die Kryptografie von Grund auf herauszufordern. Er versuchte, die Blockchain-Technologie zu verkaufen – die verteilten Datenbanken, auf denen Krypto aufbaut – und glaubt, er hätte auf der Krypto-Welle reiten können: „Jeder, der aussieht wie ein Nerd wie ich, kann wahrscheinlich ins Tal hinuntergehen und 50 Millionen Dollar von sehr leichtgläubigen kassieren [venture capitalists] einen Token zu pumpen und eine lebensverändernde Geldsumme zu gewinnen.

Stattdessen blieb er an der Seitenlinie und bloggte über Krypto-Ausfälle. Das brachte ihm eine Anhängerschaft ein – aber auch Schikanen bis hin zu Morddrohungen. “Die letzten drei Jahre waren die Hölle”, sagt er natürlich schüchtern. “Es ist nicht einfach, ein Krypto-Skeptiker zu sein.”

Das Buch von Godl, Platzen Sie die Krypto-Blase, führt die Entstehung von Bitcoin während der globalen Finanzkrise auf den Krypto-Goldrausch nach 2016 zurück, den es die „Grifter-Ära“ nennt. Er argumentiert, dass die Kryptografie langsam ist (sie basiert auf der Übertragung von Transaktionen über dezentralisierte Netzwerke) und unzuverlässig (Einzelpersonen sind für die Sicherung ihres Vermögens verantwortlich; wenn sie ihre Passwörter verlieren oder sterben, gibt es viel weniger Rückgriffsmöglichkeiten als beispielsweise bei einer Bank). Es kann nicht sowohl eine großartige Investition sein, die steigt und steigt, als auch eine tragfähige Währung, die einen stabilen Wert bietet. Er argumentiert, dass der Preis von Krypto-Assets weitgehend darauf beruht, dass es einen noch größeren Narren gibt, der an den Hype glaubt.

„Nach 14 Jahren ist es immer noch eine Lösung, die ein Problem sucht. Es geht nicht darum, ein neues Finanzsystem aufzubauen. Es geht nicht darum, ein neues Internet aufzubauen. Es ist kein vom Markt dekorrelierter Vermögenswert. Es handelt sich nicht um eine Inflationsabsicherung. Es ist ein Vehikel der reinen und nackten Spekulation, losgelöst von allem, was mit der Wirtschaft zu tun hat. Es ist ein Casino, das in all diese Lügen verstrickt ist. Wenn Sie diese Lügen auseinanderreißen, sieht das, was übrig bleibt, für die Welt wie ein Nettonegativ aus.

Vielleicht stehen Sie nicht auf Krypto, sollten es aber sein. „Es offenbart viele unserer dunklen Tendenzen“, sagt Diehl. “Und es ist ein Spiegel für einen Großteil des politischen Kampfes in der Gesellschaft.”


Diehl, 34, wuchs in Massachusetts auf. Er studierte Physik und war einer der ersten Mitarbeiter von Quantopian, einem inzwischen aufgelösten Hedgefonds, der Anlagealgorithmen auslagerte. Anschließend zog er mit Adjoint, einem Softwareunternehmen, das Blockchain-Technologie anwendet, nach Großbritannien. Große Banken fragten sich, ob solche verteilten Datenbanken beispielsweise die Schritte zur Genehmigung von Hypotheken konsolidieren könnten.

„Das ist eine interessante Idee. Außer in der Praxis funktioniert es nicht sehr gut. Ich habe an einigen dieser Projekte gearbeitet, und in jedem Fall gibt es eine viel einfachere Lösung, indem ich Software verwende, die es seit etwa 30 Jahren gibt.

Die Blockchain könnte Akteure verbinden, die einander nicht vertrauen. Aber in einer Welt, in der Banken einander vertrauen, „ist ein sogenanntes Netzwerk ohne Vertrauen überflüssig. . . Wenn Sie drei große Banken haben und alle Daten haben, die sie miteinander teilen möchten, ist die automatische Synchronisierung von drei Datenbanken eine viel komplexere Architektur als nur eine gemeinsame Datenbank.

„Ich werde nicht sagen, dass wir eine 100-prozentige Antwort darauf haben [whether blockchain is useful]. Aber die Antwort scheint nicht wirklich zu sein. Letzte Woche hat die australische Börse den Versuch aufgegeben, ihr Clearing-House-System auf eine Blockchain-basierte Plattform umzustellen – und dabei 250 Millionen australische Dollar (168 Millionen US-Dollar) und sieben Jahre Arbeit rückgängig gemacht.

2019 und 2020, als Diehl mit dem Bloggen begann, wuchs Bitcoin um das Siebenfache, Krypto-Fans verhöhnten Ungläubige mit Initialen wie „hfsp“: Viel Spaß beim Armbleiben. Hatte Diehl keine Angst, etwas zu verpassen? “Ich habe keine hohe Risikotoleranz.” (Er hat es nicht geschafft, einen Indexfonds zu übertreffen, während er mit seinem eigenen Geld handelte.)

Seine Vorbehalte waren auch ethischer Natur. „Der Mindestpreis des Pfund Sterling ist, dass die Leute Pfund Sterling erwerben müssen, um ihre Steuern zu zahlen. Die Preisuntergrenze von Krypto, falls es eine gibt, sind Schwarzgeldflüsse, Geldwäsche und Kriminalität.

Krypto-Börsen wurden schon früher gehackt und sind bankrott gegangen. Wie ernst ist der Zusammenbruch von FTX? „Das entspricht dem Zusammenbruch einer JPMorgan oder einer Citi innerhalb von 48 Stunden. Darüber hinaus waren sie der größte Akteur, der die Regulierungsagenda für die Kryptoindustrie vorangetrieben hat.

Wenn Diehl Recht hat, sollten alle Krypto-Assets bald auf Null fallen? Vor Prognosen ist er zurückhaltend. „Ich denke, sobald die Fähigkeit zum parabolischen Anstieg nachlässt, wird das institutionelle Geld versiegen … Ich vermute fest, dass es für eine Weile ein großes Interesse der Einzelhändler geben wird, weil Memes und die Geschichten einen bestimmten Typ von Anleger ansprechen – jemanden jung, männlich, wirtschaftlich entrechtet und mit hoher Risikobereitschaft. Solche Menschen gibt es viele.

“[Crypto is the] Kommodifizierung von populistischer Wut, Glücksspiel und Kriminalität.

Der Vertrauensverlust der Krypto-Fans in das Finanzsystem ist in gewisser Weise seltsam. Selbst während des Crashs von 2008 waren Bankeinlagen versichert. Aktien sind in den letzten zehn Jahren größtenteils gestiegen. „Schauen Sie sich in meiner einfühlsamsten Lektüre von Krypto-Investoren dieses Land an – wie viele junge Menschen glauben, dass sie eine Chance haben, die Wohnungsleiter zu erklimmen? Viele von ihnen sind der Meinung, dass sie in risikoreiche Vermögenswerte investieren sollten, weil sie höhere Renditen benötigen. »

Welche Sympathie hat er? „Ich möchte nicht, dass so viele Menschen verletzt werden. Meine Generation ist von der Finanzkrise betroffen, von Covid, wir werden die Klimakrise haben. Diese Menschen brauchen dieses zusätzliche Leid in ihrem Leben nicht.

Eine Antwort auf das Versagen von FTX ist, dass es sich um eine zentralisierte Offshore-basierte Plattform handelte. Eine bessere Form von Krypto (dezentral oder reguliert) könnte sie ersetzen. “Wenn Sie die These akzeptieren, dass Vermögenswerte ein ‘dümmerer’ Trick sind, spielt es keine Rolle, wo Sie sie handeln.”

Was wäre, wenn die Kryptokrise wie die Punktblase wäre? Pets.com ging bankrott, aber Google und Facebook stiegen schnell an. Aber im Gegensatz zu FTX tauchte Pets.com „mit Hundefutter vor Ihrer Haustür auf, sie versuchten, etwas Echtes zu tun“, sagt Diehl.

Vor Ort

Welches Buch empfiehlst du den Leuten am meisten? Diesmal ist es anders von Carmen Reinhart und Kenneth Rogoff

Ihre irrationalste Angewohnheit? Kaffeesucht.

Wofür werden wir das Metaverse verwenden? Es wird Anwendungen in Spielen, Dingen wie computergestütztem Design und Pornografie haben. Glaube ich, dass es etwas in unserer Gesellschaft verändern wird? Nicht wirklich.

Ein Argument der Risikokapitalgesellschaft a16z ist, dass Krypto zur Bezahlung von Online-Erstellern verwendet werden könnte, wodurch der Griff von Facebook und Google gebrochen würde. Stapelt es? “Nein, denn die Endverbraucher dieser Produkte wollen Dollar und Pfund.” Was wäre, wenn wir mehr Zeit unseres Lebens online verbringen und für digitale Güter im Metaversum bezahlen würden? „Kann ich nicht mein Handy zücken und Ihnen Pfund in 15 Sekunden bezahlen? Geld ist bereits digital.

Er argumentiert, dass insbesondere Bitcoin zu langsam zu skalieren sei: Es verarbeite etwa sieben Transaktionen pro Sekunde – „ungefähr genug, um ein kleines Tesco zu betreiben, aber keine Volkswirtschaft“. (Diehl hat sich keine “vollständige Meinung” zu den digitalen Währungen gebildet, die die Zentralbanken herausgeben wollen.)

Krypto sollte das Finanzwesen demokratisieren. Da Krypto-Assets unreguliert und „tief manipuliert“ sind, haben es Hedgefonds und dergleichen stattdessen geschafft, zu pump and dump. „Es sieht aus wie ein riesiger Vermögenstransfer von vielen wirklich anspruchslosen Kleinanlegern zu vielen erfahrenen Anlegern.“

Unter denen, die Diehl kritisiert, ist Elon Musk, der die Meme-Münze Dogecoin geschürt hat und dessen Autohersteller Tesla Bitcoin gekauft hat (bevor er das meiste davon verkaufte). „Elon ist ein Clown. Ich denke, es ist ein Witz für ihn. Er ist dabei nur ein Vermittler. Ich bin nicht einmal sicher, ob er es glaubt.

Politiker waren vorsichtig, wenn es darum ging, Krypto-„Innovationen“ zu blockieren. Die Aufsichtsbehörden waren überfordert. Diehl vergleicht die ICO-Blase – Initial Coin Offerings, bei denen Krypto-Unternehmer Geld für Projekte sammelten, die größtenteils verschwunden sind – mit einem Cyberangriff auf das Regulierungssystem. „Lasst uns 10.000 Wertpapierverletzungen erstellen und die [Securities and Exchange] Die Kommission hat einfach nicht die Bandbreite, um 1 % davon zu erreichen.

Eine Antwort ist, den größeren Spielern „nach Trades zu suchen“. Aber bisher war die Reaktion der USA „inkohärent“. Der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, hat angedeutet, dass die meisten Krypto-Token nicht registrierte Wertpapiere sind, „aber es sieht so aus, als ob sie nicht bereit sind, dies zu verfolgen“.

Sherrod Brown, Vorsitzender des Bankenausschusses des Senats, bezeichnete den Zusammenbruch von FTX als „läutende Alarmglocke“. Aber viele Leute im Kongress lassen Krypto gerne „wie ein Lauffeuer ausgehen“, sagt Diehl.

Vielmehr möchte er, dass Krypto eingeschränkt wird, als Schlag gegen die Welt nach der Wahrheit. “Der Durchschnittsmensch sollte Ihnen öffentlich erklären können, warum es eine schlechte Idee ist, in Vermögenswerte zu investieren, die keinen inneren Wert haben.”

Video: Kryptowährungen: Wie die Regulierungsbehörden die Kontrolle verloren

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires