Main menu

Pages

Warum das grundlegendste Prinzip von Bitcoin zum größten Problem von Crypto wurde

Meta description

Am 9. November gab Genesis bekannt, dass es „kein wesentliches Engagement“ gegenüber FTX oder seinem einbrechenden FTT-Token habe, und schätzte, dass die Folgen des Zusammenbruchs von FTX rund 7 Millionen US-Dollar (10,4 Millionen US-Dollar) kosten könnten. Am nächsten Tag erinnerte sich Genesis, dass er 175 Millionen Dollar in FTX eingesperrt hatte, was die meisten Leute als mindestens eins ansehen würden. wenig unwichtig, aber dass es “keine Auswirkung auf unsere Market-Making-Aktivitäten haben würde”.

Bis zur Mitte der folgenden Woche hatte Genesis jedoch die Auszahlungen von seinem Kreditarm ausgesetzt, und am nächsten Tag die Das Wall Street Journal berichtete, dass Genesis eine Kapitalspritze in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar anstrebe, um einen “Geldmangel” auszuhandeln. In einer Erklärung sagte Genesis, es habe “keine Pläne, unmittelbar Insolvenz anzumelden”.

Für Leser, für die ein “Cash Crunch” das Ergebnis des Versuchs ist, ein Cadbury’s Creme Egg in einem Bissen zu essen (gibt es einen anderen Weg?), bedeutet dies, dass Genesis das Geld hat, aber es ist in Form von etwas anderem, das einen nehmen könnte während zu verkaufen. Leider wurde derselbe Satz verwendet, um die missliche Lage von FTX in den Tagen vor dem Beweis zu beschreiben, dass die illiquiden Vermögenswerte in seiner Bilanz größtenteils aus FTT und Solana bestanden – Token, die Bankman-Fried und seine Freunde, um ehrlich zu sein, erfunden hatten , und nicht das Wertaufbewahrungsmittel, an das einige einst glaubten.

‘Unhackablah blahchain’

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Genesis etwas falsch gemacht hat, aber Genesis hat auch viele Freunde. Seine zentrale Position als Kreditgeber verschafft ihm Zugang zu den breiteren Schattenseiten des Kryptowährungsmarktes: Seine beiden größten Kreditnehmer sind, so eine Quelle gegenüber Reuters, Bankman-Frieds bankrotter Hedgefonds Alameda Research und Three Arrows Capital (auch jetzt ein Hedgefonds). im Insolvenzverfahren). Es bedeutet auch, dass die Probleme von Genesis Probleme für andere Finanzinstitute sind, die sich auf Genesis als Kreditgeber verlassen.

Tatsächlich hat Genesis nicht nur Freunde, sondern auch Geschwister: Grayscale Investments, ebenfalls im Besitz der Digital Currency Group, ist der größte aktive Bitcoin-Halter über den ursprünglichen Investmentfonds und der größte in Bitcoin, der Grayscale Bitcoin Trust. Es scheint derzeit auch etwas hoch zu sein, da seine Aktien mit einem Abschlag von mehr als 40 % auf den Marktwert der zugrunde liegenden Vermögenswerte gehandelt werden.

Genesis, Grayscale und andere werden jetzt von genau dem Problem herausgefordert, das Bitcoin lösen sollte: Vertrauen.

Krypto-Evangelisten haben ein Jahrzehnt damit verbracht, Leute auf Partys in die Enge zu treiben (ich werde nie zu diesen Dingen eingeladen, aber ich höre Berichte) und erklären, dass in ihrer Welt das Chaos des Vertrauens in fehlbare Menschen von der unveränderlichen und unhackbaren Blockchain weggefegt wird. Aber diese unveränderliche, unhackablah blahchain ist auch überraschend nutzlos – eine einzige Bitcoin-Transaktion kann so viel Energie verbrauchen wie 1,8 Millionen Kreditkartentransaktionen – und machte den Handel anfangs teuer und ineffizient. Um einen liquiden Markt zu schaffen, mussten sie alle anderen Elemente einbringen, die moderne Finanzmärkte schnell und effizient machen: Market Maker, Handelsunternehmen, Kreditgeber, Börsen und natürlich Menschen.

Das Vertrauen in Menschen und Institutionen war nicht verschwunden: Es hatte sich einfach vom Vertrauen in etablierte Banken und Aufsichtsbehörden zu Vertrauen in neue Unternehmen wie FTX und Leute wie Bankman-Fried verlagert.

Der Grund, warum viele Leute ihr Geld hastig von Krypto-Börsen abheben (oder es versuchen) und die Liquidität dieses Marktes testen, ist, dass sie erkannt haben, dass es mehr Sam Bankman-Fried in ein System geben könnte, das es tut, seien wir ehrlich, es sieht eher so aus wurde von und für genau diese Art von Person entworfen.

Es sollte für die Kryptomärkte nicht schwierig sein, diesen Mangel an Vertrauen zu überwinden. Jede Börse, jeder Währungsanbieter und jeder Vermögensverwalter könnte eine detaillierte und unabhängige Prüfung seiner Vermögenswerte durch einen renommierten Wirtschaftsprüfer veröffentlichen. Aber nur wenige sind dazu bereit.

Es sollte für Grayscale einfach sein, Investoren genau zu demonstrieren, was und wo sich seine Vermögenswerte befinden (sie sind schließlich auf der berühmten unveränderlichen, manipulationssicheren Blockchain gespeichert), aber am Montag lehnte Grayscale dies unter Berufung auf „Sicherheitsbedenken“ ab. „Sicherheit“ (das Unternehmen hat seitdem einen Brief von der Krypto-Börse Coinbase veröffentlicht, in dem es erklärt, dass es die digitalen Vermögenswerte von Grayscale besitzt, aber keine der „Adressen“ teilt, die zur Identifizierung dieser Vermögenswerte verwendet werden).

Die größte „Stablecoin“ – eine Kryptowährung, die individuell durch echte Dollars gedeckt ist, um den Handel zu erleichtern – ist Tether, das auch nie eine vollständige und detaillierte Prüfung seiner 65-Milliarden-Dollar-Reserven veröffentlicht hat. Die größte Krypto-Börse Binance sagt nicht einmal, wo sich ihr Hauptsitz befindet.

Der Kryptowährungsmarkt ist sich dieses Problems klar bewusst, und Unternehmen fügen ihren Websites verspätet einen „Reservenachweis“ hinzu, um Anleger von ihrer Kreditwürdigkeit zu überzeugen, aber das einfache Vertrauen in die Kryptotechnologie wurde erodiert. Die Krypto-Community erkennt, dass Sie ein Freund oder ein Gläubiger sein können, aber Sie können nicht beides sein.

Will Dunn ist der Wirtschaftsredakteur von neuer Staatsmann

neuer Staatsmann

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires