Main menu

Pages

Was sind Cross-Chain-Brücken?

Meta description

Cross-Chain-Brücken erklärt

Cross-Chain-Bridges sind Softwareanwendungen, die es ermöglichen, Transaktionen zwischen verschiedenen Blockchains durchzuführen. Wenn jemand Kryptowährung, nicht fungible Token (NFTs) oder andere digitale Assets zwischen Blockchain-Netzwerken übertragen möchte, sind Cross-Chain-Bridges ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses. Während die meisten digitalen Assets an eine bestimmte Blockchain gebunden sind, ermöglichen Cross-Chain-Bridges netzwerkübergreifende Transaktionen, die ein viel größeres digitales Ökosystem antreiben. Durch die Verwendung von Cross-Chain-Bridges können Kryptowährungsbesitzer den in ihren Krypto-Wallets gehaltenen Wert für ein breiteres Spektrum realer Anwendungen freisetzen.

Cross-Chain-Bridges ermöglichen viele innovative Prozesse, sind jedoch von Sicherheitsbedenken umgeben, da diese Anwendungen durch Hackerangriffe Verluste erlitten haben. Aufgrund der technischen Einzelheiten von Cross-Chain-Bridges ist es am besten, sie nur zu verwenden, wenn Sie verstehen, wie sie funktionieren und was Sie tun, damit Sie keine unerwarteten Krypto-Verluste erleiden.

Wichtige Punkte, an die Sie sich erinnern sollten

  • Cross-Chain Bridges ermöglichen Transaktionen in Blockchain-Netzwerken.
  • Die Software hinter Cross-Chain-Bridges arbeitet mit Kryptowährungen und anderen digitalen Assets.
  • Kettenübergreifende Brücken sind anfällig für Hacking und Sicherheitsbedrohungen.

Inter-Chain Bridges verstehen

Blockchains sind verteilte Datenbanken, die eine unbestrittene Aufzeichnung aller Transaktionen in der Geschichte dieses spezifischen Blockchain-Netzwerks enthalten. Obwohl die Verwendung von Blockchains viele Vorteile bietet, handelt es sich tatsächlich um eigenständige Systeme, die im Allgemeinen nicht mit anderen Blockchains interagieren. Cross-Chain Bridges ermöglichen Interaktionen zwischen verschiedenen Blockchain-Netzwerken.

Um Cross-Chain-Bridges besser zu verstehen, betrachten Sie einige der wichtigsten Kryptowährungs-Blockchains von heute. Ethereum ist eines der bekanntesten Smart-Contract-Netzwerke, das NFTs, Cross-Chain-Bridges und andere Blockchain-Funktionen ermöglicht. Wenn Sie beispielsweise eine 1.000 USD-Münze in Ihrer Ethereum (ETH)-Wallet haben und diese für einen Kauf mit Ihrer Polygon (MATIC)-Wallet verwenden müssen, könnte eine Cross-Chain-Bridge Ihnen helfen, die USD-Münze von Ihrer Ethereum-Wallet zu Ihrer zu senden Polygon-Wallet.

Das Potenzial für Cross-Chain-Bridges ist beträchtlich. Da sich die Anzahl und Art der digitalen Assets auf andere Assetklassen wie Immobilien oder Aktien ausdehnt, könnten Cross-Chain-Bridges für Ihre Finanzen ebenso wichtig werden wie Raumtransaktionen (ACH) zwischen Bankkonten.

Während Cross-Chain-Bridges hauptsächlich für gute Zwecke verwendet werden, zielen Cyberkriminelle und Hacker auf Cross-Chain-Bridges ab, um Schwachstellen zu finden. Benutzer sollten hinsichtlich der inhärenten Risiken von Cross-Chain-Bridging-Software vorsichtig sein.

Beispiel einer Brücke zwischen Ketten

Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist Bitcoin (BTC). Als beliebte und weit verbreitete digitale Währung möchten einige Krypto-Investoren und -Benutzer möglicherweise die Möglichkeit haben, BTC außerhalb der Bitcoin-Blockchain zu halten. Aber wie bereits erwähnt, können Benutzer keine Kryptowährung zwischen Blockchains übertragen. Wenn Sie eine NFT auf der Ethereum-Blockchain kaufen möchten, aber nur Bitcoin haben, können Sie eine Cross-Chain-Bridge verwenden, um die Transaktion abzuschließen.

Um Ihre Bitcoins an Ihr Ethereum-Wallet zu senden, können Sie Wrapped Bitcoin (WBTC) verwenden. Wrapped Bitcoin ist eine Cross-Chain-Bridge, die ein neues WBTC-Token im Ethereum-Netzwerk erstellt und Bitcoin in einem Smart Contract im Bitcoin-Netzwerk hält. Die Anzahl der WBTC ist immer gleich der Anzahl der Bitcoins im WBTC Cross-Chain Bridge Smart Contract. Nachdem Sie die Cross-Chain-Bridge verwendet haben, haben Sie einen Bitcoin-unterstützten ERC-20-Token, den Sie im Ethereum-Netzwerk verwenden können.

Welche Kryptowährungen funktionieren mit Cross-Chain Bridges?

Cross-Chain-Bridges sind nicht auf eine bestimmte Kryptowährung oder ein bestimmtes Netzwerk beschränkt. Jedes Blockchain-Netzwerk kann mit Cross-Chain-Brücken kompatibel sein, wenn Softwareentwickler mit den richtigen Fähigkeiten und Kenntnissen eine solche erstellen.

Sind Kreuzkettenbrücken sicher?

Kettenübergreifende Brücken stellen im Vergleich zu anderen Blockchain-Anwendungen einzigartige Risiken dar. Als Software, die auf anderen Blockchains aufgebaut ist, stellt eine Schwachstelle in der Blockchain-Software oder im Smart Contract hinter der Cross-Chain-Bridge ein Hacking-Risiko dar.

Kann eine Cross-Chain-Bridge mit mehreren Blockchain-Netzwerken funktionieren?

Cross-Chain-Bridge-Software kann mit jeder Blockchain interagieren, wenn die Software kompatibel ist. Komplexere Blockchains können jedoch ein höheres Risiko für Sicherheitsvorfälle darstellen.

Das Essenzielle

Cross-Chain-Bridges sind ein wichtiges Werkzeug für die Verwaltung von Kryptowährungen und digitalen Assets, aber sie sind nicht ohne Risiken. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung ermöglichen Cross-Chain-Bridges ein enormes Upgrade der Blockchain-Netzwerkfähigkeiten. In Kombination mit anderen Smart-Contract-Funktionen können Cross-Chain-Bridges die Fähigkeiten von Blockchains, Kryptowährungen, NFTs und mehr erweitern.

Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires