Main menu

Pages

Wöchentliche Ansicht der Immobilientrends – Datenwoche zum 29. Oktober 2022

Meta description

Unser Forschungsteam veröffentlicht regelmäßig Monatliche Wohnungstrendberichte. Diese Berichte schlüsseln Bestandsmetriken wie die Anzahl aktiver Angebote und das Markttempo auf. Darüber hinaus versorgen wir die Leser weiterhin mit aktuelleren wöchentlichen Updates, eine Anstrengung, die als Reaktion auf die raschen Veränderungen in der Wirtschaft und im Wohnungsbau infolge der COVID-19-Pandemie begann. In der Regel können Sie donnerstags mit einer wöchentlichen Ansicht der Wohnungstrends und den neuesten wöchentlichen Wohnungsdaten rechnen wöchentliches Video-Update unserer Ökonomen am Freitag. So sah der Wohnungsmarkt in der vergangenen Woche aus.

Was die Daten dieser Woche bedeuten:

Seit einer dritten Woche wächst das aktive Inventar schneller als Hypothekenzinsen über 7 %. Dieser Trend hat geholfen treiben die aktiven Einträge im Oktober zum ersten Mal im selben Monat über ihr Niveau von 2020. Neue Angebotsdaten deuten darauf hin, dass Hausbesitzer weiterhin zögern, zu verkaufen, obwohl die Time-to-Market nur 6 Tage langsamer war als im letzten Jahr. Das Wachstum der Eigenheimpreise hat sich weiterhin abgeschwächt, bleibt aber zweistellig, obwohl die Daten zeigen, dass die Preisrückgänge nur knapp unter dem höchsten Anteil im Oktober in den letzten 6 Jahren liegen.
Wohingegen Wohneigentumsdaten für das dritte Quartal zeigte, dass Eigenheimkäufer am Markt erfolgreich sind, die Hürden werden immer höher. Die Hypothekenkosten sind im Oktober gegenüber dem Vorjahr um mehr als 77 % gestiegen, und weitere Erhöhungen sind wahrscheinlich. In der anschließenden Erklärung und Pressekonferenz November FOMC-Sitzung, hat Präsident Powell deutlich gemacht, dass die Kontrolle der Inflation höchste Priorität hat, was wahrscheinlich einen höher als erwarteten Leitzins erfordern wird. Die Hypothekenzinsen dürften diesen höheren Erwartungen folgen.

Hauptergebnisse:

  • Der durchschnittliche Listenpreis stieg gegenüber dem Vorjahr um 12,0 %. Der typische Angebotspreis für zum Verkauf stehende Eigenheime liegt weiterhin zweistellig über dem Vorjahresniveau und erreicht eine 44. Woche mit zweistelliger Geschwindigkeit. Allerdings hat sich das Wachstumstempo wieder verlangsamt. Unser Bericht über Wohnungstrends im Oktober zeigt, dass der typische Preis eines zum Verkauf stehenden Hauses auf Realtor.com 425.000 $ betrug, weniger als Sommerspitze von 450.000 $.
  • Neue Angebote – ein Maß für Verkäufer, die Häuser zum Verkauf anbieten – gingen erneut zurück und fielen gegenüber dem Vorjahr um 13 %. Dies ist die siebzehnte Woche eines Jahresrückgangs bei der Zahl der zum Verkauf angebotenen neuen Immobilien. Der Rückgang dieser Woche entspricht dem der letzten Woche, bedeutet aber immer noch weniger neue Auswahlmöglichkeiten für Eigenheimkäufer auf dem Markt. Trotz der Erschwinglichkeitsherausforderungen auf dem heutigen Wohnungsmarkt, die Wohneigentumsquote stieg weiter an im dritten Quartal, da die Haushalte versuchten, monatliche Zahlungen zu sichern und dies zu vermeiden wieder segeln und die Mietkosten in die Höhe treiben. Da die meisten Hausbesitzer Hypothekenzinsen haben, die weit unter den aktuellen Zinsen liegen, wird erwartet, dass neue Angebote niedrig bleiben, aber unsere Bericht über Wohnungstrends im Oktober zeigt einige außergewöhnliche Gebiete, in denen sich neue Inschriften vermehren, die sich alle im Süden befinden.
  • Der aktive Bestand wuchs weiter und stieg gegenüber dem Vorjahr um 40 %. Dies ist die dritte Woche mit einem deutlicheren Anstieg der Lagergewinne, nachdem sie seit Juli in etwa unverändert geblieben waren. Eine gute Zusammenfassung der jüngsten Aktientrends finden Sie im Ansicht Wohnungstrends ab Mitte Oktober. Da der aktive Lagerbestand von seinem Tiefststand zu Jahresbeginn stark ansteigt, monatliche Daten ab Oktober zeigen, dass zum ersten Mal, Der Lagerbestand überstieg das, was für den Vergleichsmonat 2020 verfügbar war. Dies geschieht, obwohl die Neuzulassungen im Vergleich zum letzten Herbst gedämpft bleiben, was die Auswirkungen von verdeutlicht höhere Hypothekenzinsen, der letzte Woche auf Nachfrage der Käufer 7 % überstieg. Und während die Fed-Erklärung Nachdem bei seinem Treffen im November Überlegungen angestellt worden waren, die auf eine Verlangsamung des Straffungstempos hindeuten könnten, machten die Erklärung und die Pressekonferenz des Vorsitzenden Powell deutlich, dass weitere Zinserhöhungen bevorstehen.
  • Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbrachten die Häuser sechs Tage mehr auf dem Markt. In der vierzehnten Woche in Folge blieben Häuser länger auf dem Markt als im Vorjahr, aber etwas kleiner. Hausbesitzer, die bereit sind, auf diesem Markt zu verkaufen, sollten mit einer Extraportion Geduld vorbereitet sein. Käufer, die die Suche nicht abgebrochen haben, während die Hypothekenzinsen weiter steigen, werden wahrscheinlich mehr Zeit haben, Entscheidungen zu treffen, möchten aber vielleicht trotzdem schnell handeln, wenn sie entschlossen sind, kurzfristig zu kaufen Fed-Meeting im November wahrscheinlich zusätzlichen Aufwärtsdruck auf die Hypothekenzinsen ausüben.

Zusammenfassung der Daten:

Alle Änderungen von Jahr zu Jahr Seit Anfang 2022 Woche bis 15. Oktober 2022 Woche bis 22. Oktober 2022 Woche bis zum 29. Oktober 2022
Durchschnittliche Listenpreise +14,0 % +13,2 % +13,0 % +12,0 %
Neue Einträge -5% -fünfzehn% -13% -13%
Aktive Anmeldungen +6 % +34 % +36% +40 %
Zeit auf dem Markt 4 Tage schneller 7 Tage langsamer 7 Tage langsamer 6 Tage langsamer

Wochenaktiv von VIZ Housing GRIS 2022.10.29

Notieren: Mit der Veröffentlichung seines Wohntrendberichts vom September 2022 hat Realtor.com® eine neue und verbesserte Methode zur Erfassung und Berichterstattung über Trends und Kennzahlen zum Wohnungsbestand integriert. Die neue Methodik aktualisiert und verbessert die Time-in-Market-Berechnung und verbessert das Duplikat-Listing-Management. Die meisten Teile des Landes werden geringfügige Änderungen erfahren, wobei eine Handvoll kleinerer Regionen größere Aktualisierungen erfahren werden. Aufgrund dieser Änderungen sind seit dem 29. September 2022 veröffentlichte Daten nicht direkt mit früheren Datenveröffentlichungen (Dateien, die vor dem 29. September 2022 heruntergeladen wurden) und Realtor.com® Business Blog-Artikeln vergleichbar. Zukünftige Datenveröffentlichungen, einschließlich historischer Daten, werden jedoch konsequent die neue Methodik anwenden.


Abonnieren Sie unsere Mailingliste, um Updates und Benachrichtigungen zu den neuesten Daten und Forschungsergebnissen zu erhalten.


Danielle HaleDanielle Hale

Danielle Hale


Blog In 2021 joker0o xyz

Commentaires