last posts

Berichten zufolge arbeitet Caroline Ellison mit Feds zusammen und entlarvt den FTX-Mitbegründer Bankman-Fried – Bitcoin News

Meta description

Nach der Verhaftung des ehemaligen FTX-Chefs Sam Bankman-Fried (SBF) fragen sich Zuschauer weiterhin, wo die ehemalige CEO von Alameda Research, Caroline Ellison, ist und ob sie sich gegen SBF gewandt hat oder nicht. Ein paar Berichte deuten darauf hin, dass Ellison „wahrscheinlich mit dem FBI zusammenarbeitet“, und das könnte der Grund sein, warum Ellison im Ground Support Café in Soho entdeckt wurde.

Hat Caroline Rat auf SBF? Seit dem Zusammenbruch von FTX hat niemand mehr von dem mysteriösen Ex-Alameda-Manager gehört

Viele Krypto-Befürworter und die Medien fragen sich, wo Caroline Ellison, die ehemalige CEO von Alameda Research, jetzt ist. Nachdem FTX Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet hatte, galoppierte Sam Bankman-Fried (SBF) auf einer Medientournee mit Leuten wie der New York Times Dealbook-Veranstaltung und einem Auftritt bei Good MorningAmerica. Dann, mehr als einen Monat nach dem Zusammenbruch von FTX, wurde SBF auf den Bahamas verhaftet und von einer Grand Jury des Bundes in Manhattan angeklagt, von der United States Securities and Exchange Commission (SEC) des Betrugs angeklagt und von der United States Commodity Futures strafrechtlich verfolgt Handelskommission (CFTC). .

Die frühere CEO von Alameda Research, Caroline Ellison, hat seit dem Zusammenbruch von FTX kein Wort gesagt. Viele glauben, dass Ellison den FTX-Mitbegründer Sam Bankman-Fried entlarvt haben könnte. Ellison und Bankman-Fried hatten Berichten zufolge eine romantische Beziehung.

In der Zwischenzeit gab es keinen Blick von Ellison. Am Mittwoch wurde die Öffentlichkeit darüber informiert, dass Ryan Salame, Co-CEO von FTX, SBF angeblich am 9. November eingeschaltet hatte, zwei Tage bevor FTX Konkurs anmeldete. Berichten zufolge teilte Salame den bahamaischen Behörden mit, dass SBF Kundengelder an Alameda Research geschickt habe. Das Einzige, was die Öffentlichkeit über Ellison weiß, ist, dass sie jetzt von der ehemaligen SEC-Chefin der Enforcement Division, Stephanie Avakian, und dem Rechtsteam von Wilmerhale vertreten wird. Seit der Verhaftung von SBF deuten einige Berichte darauf hin, dass Ellison auch SBF denunziert hat.

Zum Beispiel veröffentlichten die Autoren der New York Post, Ben Feuerherd und Bruce Golding, am 14. Dezember einen Artikel, in dem es hieß: „Caroline Ellison arbeitet wahrscheinlich mit dem FBI gegen Sam Bankman-Fried. Die New York Post führt aus, dass Experten sagen, das „höllische bahamaische Gefängnis“ könnte SBF dazu verleiten, seinen Auslieferungskampf einzustellen. Der Bericht beschreibt, dass das Gefängnis, in dem SBF wohnt, schmutzig und „von Maden befallen“ ist und dass die Familie von SBF angeblich versucht hat, ihm veganes Essen zu besorgen. Bezüglich Ellison sprach die Post mit dem ehemaligen SEC-Anwalt Howard Fischer, der sagte, Ellison habe einen starken Anreiz, mit der Strafverfolgung zusammenzuarbeiten.

„Sie hätte einen der größten Anreize zur Zusammenarbeit, denn es schien wahrscheinlich, dass Bankman-Fried in ihren Bemühungen, sich zu entschuldigen, versuchen würde, sie zu fingern“, sagte Fischer der Post. „Die Schnelligkeit der Anklageerhebung und die Breite der Anklagen“ bedeuteten, dass „jemand in einer relativ hohen Position mit Bundesbehörden zusammenarbeitet, um Nachsicht für sein eigenes potenzielles Fehlverhalten zu erhalten“, fügte Fischer hinzu. Der ehemalige SEC-Anwalt fuhr fort:

Es ist möglich, dass Bankman-Frieds Werbetour, bei der er wiederholt die Kenntnis oder Verantwortung für die Misswirtschaft oder den Diebstahl von Kundengeldern bestreitet, bei Führungskräften die Befürchtung ausgelöst hat, dass er ihnen keine konkrete Schuld gibt.

Der SDNY-Staatsanwalt fordert die Führungskräfte von FTX und Alameda auf, sich zu melden – Ellisons Nachbarin hat Caroline „seit Thanksgiving“ nicht mehr gesehen

Die New York Post ist nicht die einzige Veröffentlichung, die spekuliert, dass Ellison sich möglicherweise gegen SBF ausgesprochen hat. Gawker.com schreibt, dass sie „allgemein angenommen wird, dass sie mit den US-Strafverfolgungsbehörden in ihrem Fall gegen Bankman-Fried zusammenarbeitet“. Die Publikation veröffentlichte zwei Berichte zu diesem Thema und diskutierte sie ausführlich in einem Artikel mit dem Titel “Hat Caroline Ellison Snitch?” Der Autor erklärt, dass Ellison Gawker persönlich als „Girl on Girls“ melden könnte, indem er sich an die Beratungs-E-Mail der Veröffentlichung wende.

Darüber hinaus erwähnte der Anwalt der Staatsanwaltschaft des südlichen Bezirks von New York (SDNY), Damian Williams, dass sich jemand in seinen Erklärungen gegenüber der Presse gemeldet habe. „Allen, die sich an Fehlverhalten bei FTX oder Alameda Research beteiligt haben und sich noch nicht gemeldet haben, empfehle ich dringend, uns zu besuchen, bevor wir zu Ihnen kommen“, betonte Williams. Williams enthüllte auch, dass er bisher „nicht frei sagen konnte, wer eingetreten ist“.

Der sogenannte Mathlete Ellison, der kein Problem hatte beim Sprechen über seinen „regelmäßigen Amphetaminkonsum“ in den sozialen Medien schweigt seitdem weiter seine neuesten Tweets. Reporter von The Post besuchten auch Ellisons Elternhaus und das Duo sagte, sie seien „zu beschäftigt“, um mit der Presse zu plaudern. Sara Fischer Ellison und ihr Ehemann Glenn Ellison sind beide Wirtschaftswissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology (MIT). “Ich habe nicht gesehen [Caroline] seit etwa Thanksgiving“, sagte ein Nachbar der Ellisons der New York Post. Wenn Ellison mit den US-Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet, war es möglich, dass sie ihre Eltern in den Ferien besuchen durfte.

Schlüsselwörter in dieser Geschichte

Anwalt Damian Williams, Ben Feuerherd, Bruce Golding, Caroline Ellison, CFTC, ehemaliger SEC-Anwalt Howard Fischer, Betrug, FTX-Konkursantrag, Gary Wang, Gawker, Glenn Ellison, Howard Fischer, New York Post, Ryan Salame, Sam Bankman-Fried, Sara Fischer Ellison, sbf, SDNY-Staatsanwaltschaft, SEC, Stephanie Avakian

Was halten Sie von den Berichten, die darauf hindeuten, dass Caroline Ellison SBF aktiviert haben könnte? Warum, glauben Sie, hat der Ex-CEO von Alameda weiterhin geschwiegen? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist Nachrichtenmanager für Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Fintech-Journalist. Redman ist seit 2011 ein aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman über 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über heute aufkommende disruptive Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Dies ist weder ein direktes Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder eine Empfehlung oder Befürwortung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.


Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-