last posts

Die Halbierung von Bitcoin ist zu 65 % abgeschlossen und könnte den Tiefpunkt von BTC signalisieren

Meta description

Vor kurzem ist der Tag vergangen, an dem der Zeitraum vor der Halbierung von Bitcoin zu 65 % vorbei war. Es stellt sich heraus, dass der Preis von BTC in früheren Zyklen, als diese Schwelle überschritten wurde, bereits seine historischen Bärenmarkttiefs überschritten hatte.

Wenn heute eine ähnliche Situation eintritt, besteht die Möglichkeit, dass der Rückgang im letzten Monat auf 15.495 $ der makroökonomische Tiefpunkt dieses Zyklus war. Werfen wir also einen Blick darauf, wie sich eine 4-jährige Bitcoin-Halbierung auf den Kryptowährungsmarkt auswirkt und wie hoch die Chancen sind, dass BTC den Bärenmarkt bereits beendet hat.

Die Bitcoin-Halbierung findet etwa alle 4 Jahre statt. Dieses Ereignis ist von zentraler Bedeutung für die Hypothese der zyklischen Natur des Kryptowährungsmarktes. Die Halbierung verursacht einen Angebotsschock, so dass viele glauben, dass dies ein Katalysator für langfristige Preissteigerungen bei BTC ist.

Die Computermaschinen (Mining Rigs), die das Bitcoin-Netzwerk bilden, geben alle 10 Minuten neue BTC aus. In den ersten vier Jahren des Bestehens des Netzwerks generierten sie alle 10 Minuten 50 BTC. Als 2012 das erste Halving stattfand, sank die Anzahl der neu geprägten Coins alle 10 Minuten auf 25 BTC. 2016 waren es dann nur noch 12,5 BTC. Aktuell – seit dem Halving 2020 – werden nur noch 6,25 BTC alle 10 Minuten ausgegeben.

Die nächste Halbierung wird nach neuesten Schätzungen am 8. April 2024 stattfinden. Dadurch wird die Menge der Bitcoin-Miner, die alle 10 Minuten emittieren, weiter auf 3.125 BTC reduziert.

Quelle: buybitcoinworldwide.com

Die grundlegende Rolle des Halbierungszyklus ist eine vorbestimmte Reduzierung der Ausgabe neuer Coins in vorhersehbaren Zeitintervallen. Weniger BTC auf dem Markt (zirkulierendes Angebot) bei gleicher Nachfrage oder steigender Nachfrage treibt den Preis des Vermögenswerts in die Höhe.

Tatsächlich zeigt die Geschichte der langfristigen BTC-Preisbewegung nach jeder Halbierung starke Anstiege. Vom Tag der Halbierung bis zum Allzeithoch (ATH) gerechnet, gab es Anstiege von:

  • 9594 % im Zeitraum 2013-2014
  • 3012 % im Zeitraum 2016-2017
  • 652 % im Zeitraum 2020-2021
BTC/USD-Chart von Tradingview

Bitcoin-Halbierung bei 65 % abgeschlossen

Bekannter Analyst für Bitcoin-Ketten und -Zyklen @therationalroot hat gestern ein Diagramm von BTC mit drei historischen Halbierungen getwittert. Nach jedem markierte er den 65%-Halbierungsbereich, um den Preis anzugeben, auf dem sich BTC nach diesem Zeitpunkt befand. Laut dem Analysten stellt sich heraus, dass wir uns heute am gleichen Punkt im Halbierungszyklus befinden.

Wir können leicht den Tag berechnen, an dem der aktuelle Halbierungszyklus 65 % erreicht hat. Tatsächlich stellt sich heraus, dass Zyklen von etwa 4 Jahren jedes Mal etwas länger dauern. Somit erhöht sich die Anzahl der Tage, nach denen die 65 %-Schwelle erreicht wird:

  • nach der ersten Halbierung des Zyklus 2012-2016 waren es 857 von 1319 Tagen, d.h. am 30. März 2015 – der Preis von BTC betrug 250 $,
  • nach der zweiten Halbierung des Zyklus 2016-2022 waren es 911 von 1402 Tagen, d. h. der 6. Januar 2019 – der Preis von BTC betrug 3850 $,
  • während es derzeit nach der dritten Halbierung des Zyklus 2020-2024 929 von 1428 Tagen sind, d.h. der 26. November 2022 – der Preis von BTC 16.500 $ betrug.

Hat Bitcoin bereits die Talsohle erreicht?

Die wichtigste Schlussfolgerung dieser Analyse ist, dass in den beiden vorherigen Situationen, als die Halbierung von Bitcoin 65 % (rote Linien) erreichte, der Preis von BTC bereits nach dem Makrotief eines bestimmten Zyklus lag. Im Jahr 2015 erreichte er seinen Tiefpunkt bei 164 $, während er 4 Jahre später bei 3148 $ lag. Wenn die zyklische Natur der Bitcoin-Halbierung noch erhalten bleiben würde, sollte der Rückgang auf 15.495 $ am 21. November 2022 der Tiefpunkt des Zyklus sein.

BTC/USD-Chart von Tradingview

Auf der anderen Seite bedeutet dies nicht, dass der Preis von Bitcoin von nun an nur noch mit Preiserhöhungen zu kämpfen hat. Während der beiden vorangegangenen Zyklen setzte Bitcoin seine seitwärts gerichtete Preisbewegung etwa 200 Tage (2015) oder 100 Tage (2019) fort. Sollte es auch dieses Mal passieren, würde der Beginn des langfristigen Aufwärtstrends zwischen März und Juni 2023 liegen.

Darüber hinaus kam es in den beiden historischen Zyklen unmittelbar vor der Halbierung von Bitcoin zu starken Rückgängen (grüne Bereiche). Zugegeben, sie führten nicht zu neuen Zyklustiefs, boten aber kurz vor dem Halving eine hervorragende Kaufgelegenheit. Wird sich die Geschichte auch diesmal wiederholen? Wahrscheinlich nicht, aber es kann sich reimen.

Für die neueste Krypto-Marktanalyse von BeInCrypto, Klick hier.

Haftungsausschluss

BeInCrypto ist bestrebt, genaue und aktuelle Informationen bereitzustellen, übernimmt jedoch keine Verantwortung für fehlende Fakten oder ungenaue Informationen. Sie stimmen zu und verstehen, dass Sie diese Informationen auf eigenes Risiko verwenden müssen. Kryptowährungen sind sehr volatile Finanzanlagen, also recherchieren Sie und treffen Sie Ihre eigenen finanziellen Entscheidungen.


Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-