last posts

Firefox und Tumblr schließen sich dem Ansturm an, um das soziale Netzwerk Mastodon | zu unterstützen Mastodon

Meta description

Der chaotische Fall von Elon Musk auf Twitter hat einen klaren Gewinner hervorgebracht: Mastodon, das soziale Open-Source-Netzwerk, hat jetzt 2,5 Millionen Nutzer und löste eine Landnahme durch Gruppen wie die Hersteller von Browsern, Befürworter von Kryptowährungen und andere soziale Netzwerke aus. .

Trotz der Bemühungen des CEO von Twitter, die konkurrierende Plattform zu verunglimpfen, wuchs Mastodon um mehr als 800 %, so sein Gründer und leitender Entwickler Eugen Rochko, der am Dienstag sagte, dass es „von rund 300.000 aktiven Nutzern pro Monat auf 2,5 Millionen“ gewachsen sei. zwischen den Monaten Oktober und November, mit immer mehr Journalisten, Politikern, Schriftstellern, Schauspielern und Organisationen, die sich bewegen”.

Am Wochenende sperrte Musk kurzzeitig alle Links zum konkurrierenden Dienst und suspendierte Benutzer, die ihre Mastodon-Benutzernamen getwittert hatten, hat aber jetzt zugegeben, dass die offensichtliche Entscheidung, Twitter-Benutzer an der Migration zu hindern, ein Fehler war. „Das war ein Fehler“, sagte Musk am Dienstagabend in einem Twitter-Livestream mit einem ehemaligen Praktikanten und fügte hinzu: „Scheiß auf Mastodon-Posts den ganzen Tag, ist mir egal. Wie lief es aus evolutionärer Sicht für die Giganten? ”

Mozilla, der Entwickler des beliebten Firefox-Browsers, scheint mit diesem Ansatz nicht einverstanden zu sein und schließt sich der Eile an, eine Präsenz auf der Plattform zu schaffen. Am Dienstag kündigte es an, eine Mastodon-„Instanz“ zu betreiben, einen der dezentralen Server, auf denen das soziale Netzwerk basiert.

„Unsere Absicht ist es, zum gesunden und nachhaltigen Wachstum eines föderierten sozialen Raums beizutragen, der nicht nur funktioniert, sondern zu seinen eigenen Bedingungen gedeiht, unabhängig von Technologieunternehmen, die von Profit und Kontrolle getrieben werden“, sagte Steve Teixeira, Chief Product Officer bei Mozilla , die einer gemeinnützigen Stiftung gehört.

„Wir erleben die Folgen von 20 Jahren zentralisierter, von Unternehmen kontrollierter sozialer Medien, mit einem kleinen Oligopol großer Technologieunternehmen, die ihren Einfluss auf den öffentlichen Platz festigen“, fügte er hinzu. „In privaten Händen ist unsere Auswahl begrenzt, Toxizität wird belohnt, Wut wird Engagement genannt, das öffentliche Vertrauen wird zerstört und grundlegender menschlicher Anstand ist oft ein nachträglicher Einfall. Der Übergang vom Internet, das wir haben, zum Internet, das wir wollen, wird eine schwere Bürde sein.

Elon Musk
Elon Musk, der kurzzeitig Links zum Twitter-Rivalen Mastodon verbot, gab zu, dass es ein Fehler war. Foto: Reuters

Eine Mastodon-Instanz ähnelt einem Messaging-Dienstanbieter: Alle Benutzer müssen einer Instanz beitreten, können aber mit den Benutzern anderer kommunizieren, sobald sie dies getan haben. Derzeit werden zwei der beliebtesten Instanzen von Rochko betrieben, viele kleinere werden von Hobbyisten betrieben, aber es gibt kein Äquivalent zu Gmail – einem großen Unternehmen, das eine beliebte kostenlose Instanz betreibt, die für den Dienst standardmäßig wertvoll wird.

Mastodon ist jedoch auch mit einem breiteren Spektrum von Communities kompatibel, die eine Technologie namens ActivityPub verwenden, die es Diensten wie Foto-Sharing, Podcasting und Social Media ermöglicht, Inhalte miteinander zu teilen.

Tumblr, kurz nach Twitter gegründet und im Besitz von Yahoo! und Verizon, bevor sie an die WordPress-Entwickler Automattic verkauft werden, werden laut Gründer Matt Mullenwegg in naher Zukunft mit der Unterstützung der Technologie beginnen. Auch Tumblr „bewältigt derzeit Wellen von Benutzern“, wird aber so bald wie möglich „Interoperabilität und Unterstützung für ActivityPub“ hinzufügen.

Auch Unternehmensgelder fließen direkter an Mastodon. Pawoo.net, eine große, in Japan ansässige Mastodon-Instanz mit 800.000 Benutzern, wurde vom Krypto-Startup Social Coop übernommen, das ein auf Kryptowährung basierendes „soziales Web3-Netzwerk“ namens Mask betreibt, mit einer Finanzierung von 50 Millionen Dollar. Das Unternehmen betreibt bereits zwei weitere Mastodon-Instanzen, Mastodon.cloud und mstdn.jp.

Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-