last posts

Hören Sie auf, „mehr Schaden“ zu verursachen – Bitcoin.com News Wochenrückblick – The Weekly Bitcoin News

Meta description

Bitcoiner auf Twitter haben kürzlich den CEO der Social-Media-Plattform, Elon Musk, gebeten, das Konto des verstorbenen Informatikers und Bitcoin-Pioniers Hal Finney zu bewahren. Der Aufschrei kam, nachdem Musk angekündigt hatte, dass eine Reihe inaktiver Konten gelöscht würden. Finneys Frau ist seitdem eingeschritten und hat von Hals altem Konto getwittert, um sicherzustellen, dass er überlebt. In anderen Nachrichten wurde dem ehemaligen FTX-CEO Sam Bankman-Fried Berichten zufolge von anderen Krypto-Führungskräften gesagt, er solle „aufhören, Stablecoins zu depeggen“. Dies und vieles mehr, gleich unten im neuesten News Week Review von Bitcoin.com.

Während Elon Musk plant, 1,5 Milliarden inaktive Twitter-Namen zu löschen, bitten ihn Bitcoiner, Hal Finneys Konto zu erhalten

Während Elon Musk plant, 1,5 Milliarden inaktive Twitter-Namen zu löschen, bitten ihn Bitcoiner, Hal Finneys Konto zu erhalten

Am 9. Dezember 2022 teilte Twitter-Besitzer Elon Musk der Öffentlichkeit mit, dass das Social-Media-Unternehmen plane, 1,5 Milliarden Konten zu löschen. Musk fügte hinzu, dass Löschungen offensichtliche Konten wären, die entweder keine Tweets haben oder sich seit Jahren nicht mehr angemeldet haben.

Nachdem Musk diesen Plan angekündigt hatte, machte sich jedoch eine große Anzahl von Kryptowährungsbefürwortern Sorgen, dass das Konto von Hal Finney unter den gelöschten Namen sein würde. Finney, der im August 2014 starb, war der erste, der Bitcoin in einem Tweet im öffentlichen Forum erwähnte.

In einem kürzlich veröffentlichten Update scheint Finneys Frau Fran Finney das Konto aktiviert und getwittert zu haben, um es vor dem Löschen zu schützen.

Weiterlesen

Bericht: Vor dem Insolvenzantrag wurde der FTX-Mitbegründer SBF von Krypto-Führungskräften darüber informiert

Bericht: Vor dem Konkursantrag forderte der FTX-Mitbegründer SBF von Kryptobeamten auf, „den Versuch, Stablecoins zu löschen, einzustellen“

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht des Wall Street Journal (WSJ) waren Führungskräfte von Kryptowährungen Berichten zufolge besorgt, dass Sam Bankman Frieds (SBF) Alameda Research versuchte, „Stablecoins zu depeggen“. Angeblich sind Top-Führungskräfte von Krypto-Börsen Mitglieder einer Signal-Chat-Gruppe namens „Exchange Coordination“, und Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ) sagte SBF angeblich, sie solle aufhören, „mehr Schaden“ zu verursachen.

Weiterlesen

Robert Kiyosaki erwartet, dass Bitcoin-Investoren reicher werden, wenn die Fed sich dreht und Milliarden druckt

Robert Kiyosaki erwartet, dass Bitcoin-Investoren reicher werden, wenn die Fed sich dreht und Milliarden druckt

Der berühmte Autor des Bestsellers Rich Dad Poor Dad, Robert Kiyosaki, behauptet, dass Bitcoin-Investoren reicher werden, wenn die Federal Reserve, das Finanzministerium und die Wall Street Pivot und Billionen von Dollar drucken.

Weiterlesen

Richtlinie zur Geldwäschebekämpfung in der Europäischen Union

Die Europäische Union wird Barzahlungen auf 10.000 Euro begrenzen; Transaktionen über 1.000 € in Krypto werden überprüft

Die Staaten der Europäischen Union haben sich zusammengeschlossen, um ein neues Limit für Barkäufe einzuführen und die Kontrollen von Kryptowährungstransaktionen zu verschärfen. Am 6. November einigte sich der Block darauf, ein Limit von 10.000 € (10.557 $) für Barzahlungen festzulegen und Krypto-Transaktionen über 1.000 € (1.055 $) strenger zu überwachen.

Weiterlesen

Schlüsselwörter in dieser Geschichte

Bitcoiner, Cash Limits, Changpeng „CZ“ Zhao, Crypto Watch, Dollar Crash, Elon Musk, EU, Fed Kingpin, Financial Watch, Fran Finney, Hal Finney, Kiyosaki Fed, Satoshi, sbf, Stablecoins, Twitter

Was halten Sie von den heißesten Geschichten dieser Woche von Bitcoin.com News? Teilen Sie uns dies unbedingt im Kommentarbereich unten mit.

bitcoin.com

Seit 2015 ist Bitcoin.com weltweit führend bei der Einführung von Neulingen in Krypto. Mit zugänglichen Bildungsmaterialien, zeitnahen und objektiven Informationen und intuitiven Selbsterhaltungsprodukten befähigen wir jeden, zu kaufen, auszugeben, zu handeln, zu investieren, zu verdienen und mit der Kryptowährung und der Zukunft des Finanzwesens auf dem Laufenden zu bleiben.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Dies ist weder ein direktes Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder eine Empfehlung oder Befürwortung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.


Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-