last posts

Was ist die Bitcoin-Halbierung? – Forbes UK-Berater

Meta description

Das verfügbare Angebot an konventionellen Währungen steigt und fällt unter den wachsamen Augen der nationalen Zentralbanken, aber das Gesamtangebot an Bitcoin ist fest und unveränderlich.

Es wird immer nur 21 Millionen Bitcoin geben. Derzeit wurden etwas mehr als 19 Millionen abgebaut, sodass knapp 2 Millionen noch geschaffen werden müssen. Das Bitcoin-Protokoll reduziert automatisch die Anzahl der neuen Münzen, die mit jedem neuen Block ausgegeben werden, in einem Prozess, der als Halbierung bezeichnet wird.

„Eines der wichtigsten Merkmale von Bitcoin ist sein begrenztes Angebot und sein begrenzter Ausgabemechanismus“, sagt Bruce Fenton, CEO des Fintech-Unternehmens Chainstone Labs. “Bitcoin bietet Sicherheit in einer unsicheren Welt. Code, nicht Menschen, entscheiden, wie er ausgegeben wird.

Die transparente und automatische Angebotskontrolle von Bitcoin ist einer der Gründe, warum Befürworter der weltweit beliebtesten Kryptowährung Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel ansehen, das eher Gold als Gold ähnelt.

Das Bitcoin Halving erklärt

Beim Bitcoin Halving wird die Belohnung für das Mining von Bitcoin halbiert. Das Halving findet alle vier Jahre statt.

Die Halbierungspolitik wurde in den Mining-Algorithmus von Bitcoin geschrieben, um der Inflation durch Aufrechterhaltung der Knappheit entgegenzuwirken. Theoretisch bedeutet eine Verringerung des Ausgabetempos von Bitcoin, dass der Preis steigt, wenn die Nachfrage gleich bleibt.

Im Moment hat Bitcoin eine Inflationsrate unter 2%, die mit weiteren Halbierungen sinken wird, sagt David Weisberger, CEO der Handelsplattform CoinRoutes. Das sieht ziemlich gut aus im Vergleich zur Inflationsrate des Verbraucherpreisindex (VPI) von 9,1 % im Juni.

„Die Knappheit der Produktion von Bitcoin definiert seine Endlichkeit, und wenn die Belohnung schwindet, ist das Angebot begrenzt“, sagt Chris Kline, COO von Bitcoin IRA. „Eine erhöhte Nachfrage in Zeiten begrenzten Angebots wirkt sich positiv auf den Preis aus, was Bitcoin für Investoren attraktiv machen kann.“

Wie funktioniert das Bitcoin Halving?

Ein dezentrales Netzwerk von Validatoren verifiziert alle Bitcoin-Transaktionen in einem Prozess namens Mining. Sie erhalten 6,25 BTC, wenn sie als erste komplexe Mathematik verwenden, um eine Gruppe von Transaktionen zur Bitcoin-Blockchain als Teil ihres Proof-of-Work-Mechanismus hinzuzufügen.

Beim aktuellen Bitcoin-Preis sind 6,25 BTC rund 148.000 $ wert, ein ordentlicher Anreiz für Miner, Bitcoin-Transaktionsblöcke weiterhin reibungslos hinzuzufügen.

Diese Transaktionsblöcke werden ungefähr alle 10 Minuten hinzugefügt, und der Bitcoin-Code schreibt vor, dass die Belohnung für Miner halbiert wird, nachdem 210.000 Blöcke erstellt wurden. Dies geschieht etwa alle vier Jahre in Zeiten, die oft von einer erhöhten Bitcoin-Preisvolatilität begleitet werden.

Wann wurde die erste Bitcoin-Halbierung durchgeführt?

Die erste Halbierung von Bitcoin fand im November 2012 statt. Die nächste Halbierung fand im Juli 2016 und die letzte im Mai 2020 statt.

Die Belohnung oder Subvention für das Mining begann bei 50 BTC pro Block, als Bitcoin im Jahr 2009 veröffentlicht wurde. Der Betrag halbiert sich jedes Mal, wenn eine neue Halbierung stattfindet. Beispielsweise sank die Belohnung für das Schürfen von Bitcoin nach der ersten Halbierung auf 25 BTC pro Block.

Das letzte Halving findet im Jahr 2140 statt. Dann werden 21 Millionen BTC im Umlauf sein und es werden keine Coins mehr erstellt. Von dort aus werden Miner nur noch mit Transaktionsgebühren bezahlt.

Richard Baker, CEO des Miner- und Blockchain-Dienstleisters TAAL Distributed Information Technologies, weist darauf hin, dass die Miner der BTC Transaktionsverarbeitungsleistung entziehen könnten, sobald die nächste Halbierung stattfindet, da sie anderswo mehr Transaktionsgebühren verlangen, um die verlorenen Bitcoin-Einnahmen auszugleichen.

Weniger Bergleute würden ein weniger sicheres Netzwerk bedeuten, sagen Experten.

Auf der anderen Seite reduziert die Halbierung zwar die Belohnung für Miner, aber auch das Angebot an neuen Coins, ohne die Nachfrage zu verringern, bemerkt Patricia Trompeter, CEO des Kryptowährungs-Miners Sphere 3D Corp.

„Wenn die Wirtschaftstheorie zutrifft, was historisch für Bitcoin der Fall ist, sollten die Bitcoin-Preise als Reaktion auf den Angebotsschock deutlich steigen“, sagt sie. „Obwohl es noch einige Diskussionen darüber gibt, ob die historische Preisbewegung um jede Halbierung ein direktes Produkt der Halbierung war.“

Höhere Preise würden Bergleute dazu anregen, weiterhin Bitcoin-Transaktionen zu verarbeiten.

Wann wird die nächste Bitcoin-Halbierung?

Der Bitcoin-Algorithmus schreibt vor, dass die Halbierung auf der Grundlage einer bestimmten Blockerstellung erfolgt. Niemand weiß genau, wann das nächste Halving stattfinden wird, aber Experten weisen auf den Mai 2024 als erwartetes Datum hin. Seit dem letzten wären ziemlich genau vier Jahre vergangen.

Die etwas vorhersehbare Natur der Bitcoin-Halbierungen wurde so konzipiert, dass es keinen großen Schock für das Netzwerk geben würde, sagen Experten.

Aber das bedeutet nicht, dass es bei der nächsten Halbierung von Bitcoin keinen Handelsrausch geben wird.

„Historisch gesehen gibt es vor und nach einem Halbierungsereignis eine große Bitcoin-Preisvolatilität“, sagt Rob Chang, CEO von Gryphon Digital Mining, einem privaten Bitcoin-Miner. „Allerdings steigt der Preis von Bitcoin in der Regel innerhalb weniger Monate deutlich an.

Obwohl es viele andere Faktoren gibt, die den Preis von Bitcoin beeinflussen, scheint es, dass Halbierungsereignisse für die Kryptowährung im Allgemeinen bullish sind, nachdem die anfängliche Volatilität nachgelassen hat.

Baker sagt, dass Anleger bei der bevorstehenden Bitcoin-Halbierung vorsichtig sein sollten. Während Knappheit zu einer Preissteigerung führen kann, könnte eine reduzierte Mining-Aktivität zu einer Preisstabilisierung führen.

„Der entscheidende Punkt, den Investoren berücksichtigen sollten, sind jedoch nicht bestimmte Daten für die Halbierung von Ereignissen, sondern die Konzentration auf das Wachstum des Netzwerks als Ganzes“, sagt Weisberger. „Solange das Netzwerk weiter wächst, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin sein Potenzial als globaler Wertaufbewahrer ausschöpft.“

Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-