last posts

Marilyn Moore geht erneut ins Bürgermeister-Rennen, diesmal nicht als Favoritin – nur in Bridgeport®

Meta description

Moore, zweite Runde.

Staatssenatorin Marilyn Moore, die Bürgermeister Joe Ganim in einer demokratischen Vorwahl 2019 beinahe besiegt hätte, kandidiert erneut für das höchste städtische Amt von Bridgeport. Am Dienstag reichte sie die amtlichen Unterlagen bei der Stadtkanzlei ein.

Die Form des Rennens 2023 ist anders als vor vier Jahren, als der jetzt 74-jährige Moore in der Vorwahl eins zu eins gegen Ganim antrat und dann den Unterzeichnungsprozess für einen zweiten Biss des Apfels verpfuschte, der auf der Connecticut Working Line von läuft Familientag im November. Seine schriftliche Kandidatur fiel weit gegen Ganim.

John Gomes, der vor einigen Monaten als stellvertretender Geschäftsführer entsandt wurde, sprang im Dezember ins Rennen und sammelte schnell 100.000 US-Dollar, eine einmonatige Spendenaktion.

Der frühere Beamte der Finch-Administration, Lamond Daniels, ist ebenfalls im Rennen. Er sammelte beachtliche 26.000 US-Dollar, da sein anfänglicher Einstieg in die Kampagne explorativ war und den maximalen persönlichen Beitrag auf 375 US-Dollar begrenzte, die Zahl von 1.000 US-Dollar für ein vollständiges Kandidatenkomitee.

„Mit meiner Kandidatur reagiere ich auf die Tausenden von Menschen, die 2019 für mich gestimmt haben“, sagte Moore in einer vorbereiteten Erklärung. „Für sie und für meine Liebe zu dieser großartigen Stadt werde ich für uns alle um den Sieg kämpfen.

„Die Kämpfe der Bewohner von Bridgeport haben sich in den letzten vier Jahren intensiviert und die Schreie der Bewohner sind auf taube Ohren gestoßen. Obwohl Kriminalität und Waffengewalt unsere Stadt durchdringen, haben wir von dieser Regierung keine Verpflichtung erfahren, einen strategischen Plan vorzulegen. Während sich die umliegenden Städte finanziell erholen und in der Innenstadt Luxusgebäude entstehen, unsere Nachbarschaften werden immer ärmer und sehen immer weniger Wirtschaft Gelegenheiten.”

Faktencheck Moore: Die Kriminalität ist im Jahr 2022 deutlich zurückgegangen, laut Polizeichef Roderick Porter, dessen Nominierung durch Ganim Moores Unterstützung gewann. Was war Moores strategischer Plan als Kandidat im Jahr 2019?

Was „schicke Gebäude“ betrifft, könnte der Maßstab das Amphitheater mit fast 6.000 Sitzplätzen sein, in dem Künstler wie HER, Sting, Ringo Starr, Earth, Wind & Fire, Foo Fighters, Van Morrison aufgetreten sind; Country-Bands, R&B-Shows usw.

Wie für die wirtschaftliche Entwicklung, seine Forderungunsere Nachbarschaften werden ärmer“ widerspricht dem Cherry Street Lofts-Projekt im West End, dem Honey Locust Square, in dem Lebensmittelgeschäft, Restaurant, Gesundheitsversorgung und Drogerie mit gemischter Nutzung gebaut werden, sowie einem neuen Boys and Girls Club, der im North End gebaut wird.

Im Jahr 2019, als sie von einer staatlichen Senatsbasis profitierte und Ganim im Jahr zuvor aus einem schlecht durchdachten Rennen um den Gouverneursposten hervorging, war das Rennen für sie wirklich offen. Seine Kampagne war ein unorganisiertes Durcheinander mit wenigen politischen Positionen, um für den Job zu plädieren. Doch in der Vorwahl gelang es ihr, die Drop-in-Abstimmung zu gewinnen, die von den Wählern in ihrem Wahlkreis unterstützt wurde. Ganim, der ein ebenso schlaffes Rennen absolvierte, wurde durch Mail-In-Stimmen angetrieben. Moore hatte einen Sitz bei den allgemeinen Wahlen auf der Linie der Working Families Party, fummelte jedoch persönlich an den Unterzeichnungsanforderungen herum, was zu einer Geldstrafe von 300 US-Dollar durch die State Elections Enforcement Commission führte, eine Beschwerde, die von einem Freund des OIB, Joel “Speedy” González, eingereicht wurde.

In den letzten vier Jahren hat Moore weitgehend über Ganim geschwiegen, es sei denn, es kommt zu einer Kontroverse in der Gemeinschaft. Moore ist kein politischer Fan und wird sicherlich einen Wahlkampfberater brauchen, um ihre Ideen zu fördern. Sie hatte 2019 jemanden im zweifachen Bürgermeisterkandidaten Chris Caruso, ignorierte jedoch seine Bitten, sich von Ganim abzuheben.

Im Jahr 2019 war Moore der Liebling der Anti-Ganim Bridgeport Community-Gruppe Generation Now Votes, deren Hauptgründerin Gemeem Davis sich eine Auszeit von der Organisation nahm, um Moores Lauf zu leiten. Ist Gen Now Votes so investiert wie 2019? Oder ist ein Progressiver wie Daniels attraktiver?

Acht Monate nach einer demokratischen Vorwahl ist der Pitch noch in Arbeit. Viele Wendungen könnten die Dynamik verändern.

Basierend auf seiner frühen Mittelbeschaffungs- und Organisationsstärke und Moores vierjährigem Sabbatical ist Gomes jetzt der führende Kandidat für Ganims Entsendung. Das bedeutet nicht, dass Moore nicht aufladen kann oder dass ein Aufständischer wie Daniels einen Halt findet, um sich durch den Kampf zu kämpfen. Zu früh für eine Vorhersage.

Warum?

Bridgeport-Politik, ein seltsamer Lärm.

Teilen

Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-