last posts

Pak Tanks: Devisenreserven stürzen ab, bedrohliche Importe, Arzneimittelknappheit, Unternehmen stellen Betrieb ein

Meta description

Letztes Update: 8. Januar 2023, 14:39 Uhr HST

Pakistan wird von den Vereinten Nationen 16,3 Milliarden US-Dollar an Hilfe für den Wiederaufbau von Millionen von klimabedingten Flutopfern in Genf beantragen.  (Foto: Reuters)

Pakistan wird von den Vereinten Nationen 16,3 Milliarden US-Dollar an Hilfe für den Wiederaufbau von Millionen von klimabedingten Flutopfern in Genf beantragen. (Foto: Reuters)

Die derzeitige Dollarknappheit im Land hat nun eine weitere bedrohliche Wendung genommen, da es in Krankenhäusern an lebensrettenden Medikamenten und Geräten mangelt.

Als Zeichen dunkler Zeiten, die Pakistan bevorstehen, sind die von der Zentralbank des Landes – der State Bank of Pakistan – gehaltenen Devisenreserven auf 4,5 Milliarden Dollar gefallen, nachdem das Land knapp mehr als eine Milliarde Dollar an Krediten an zwei ausländische Geschäftsbanken zurückgezahlt hatte genug, um 25 Tage Importe zu finanzieren. Unterdessen schließen die Unternehmen ihre Aktivitäten in Pakistan.

Es wird erwartet, dass die Reserven nach der Rückzahlung von Krediten in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar an Banken in den Vereinigten Arabischen Emiraten weiter sinken werden.

LEBENSGEFAHRENER TURM

Die derzeitige Dollarknappheit im Land hat nun eine weitere bedrohliche Wendung genommen, da es in Krankenhäusern an lebensrettenden Medikamenten und Geräten mangelt.

LESEN SIE AUCH | Kein Cricket-Match: Über 30.000 Menschen versammeln sich im Pakistan Stadium zum Einstellungstest der Polizei

Der CEO von Fujifilm Pakistan, Syed Haider Ali Naqvi, sagte, dass das Segment, auf das sich sein Unternehmen spezialisiert hat, nicht in der Lage war, Akkreditive (LC) im Einklang mit seinem üblichen Bankenzyklus zu eröffnen, und dass diese Entwicklung einen ernsthaften Mangel an Röntgenstrahlen auslösen könnte , CT-Scans und MRTs. Filme zum ersten Mal in der Geschichte des Landes.

AUSGESETZTE PRODUKTION

Millat Tractors hat der pakistanischen Börse (PSX) mitgeteilt, dass die Produktionsaktivitäten am 6. Januar für immer eingestellt werden. Als Grund für seine Entscheidung nannte Millat die reduzierte Nachfrage nach Traktoren in Verbindung mit eigenen Liquiditätsengpässen.

Crescent Fibres Ltd drosselt die Produktion um bis zu 50 % aufgrund der „weit verbreiteten Zerstörung der Nachfrage“, teilte es den Aktionären am Dienstag mit. Suraj Textile Mills Ltd hat angekündigt, die Produktion um 40 % zu drosseln. Nishat Chunian Ltd kündigte auch seine teilweise Schließung aufgrund schlechter Geschäftsbedingungen an. In ähnlicher Weise hat Kohinoor Spinning Mills Ltd die Produktion teilweise aufgrund hoher Produktionskosten und geringer Nachfrage vorübergehend eingestellt.

LESEN SIE AUCH | Beobachten | Die Energiekrise zwingt die Pakistaner in der KP-Region, Kochgas in Plastiktüten zu stopfen

Frontier Ceramics Limited (FRCL), der Hersteller von Keramikfliesen, Sanitärkeramik und verwandten Keramikprodukten, gab in einer Mitteilung an die Pakistan Stock Exchange (PSX) bekannt, dass er seine Produktionsstätte für Bodenfliesen für einen „unbestimmten Zeitraum“ geschlossen hat.

Das Management von Baluchistan Wheels Limited (BWHL) hat die PSX darüber informiert, dass es beschlossen hat, die Produktionstätigkeit aufgrund der geringeren Nachfrage nach Automobilen auf dem Markt vorübergehend einzustellen oder einzustellen.

Die Industrie- und Handelskammer von Islamabad (ICCI) hat ihre Besorgnis über Berichte zum Ausdruck gebracht, dass sich Geschäftsbanken der Eröffnung von LCs von Speiseölimporteuren widersetzen.

Indus Motors Company (IMC), der Hersteller von Toyota-Fahrzeugen, hat seine Produktionsstätte im Land bereits zum 30. Dezember geschlossen und eine Verzögerung bei den Importgenehmigungen der SBP angeführt.

DIE VEREINIGTEN STAATEN HILFEN

Die Vereinigten Staaten (USA) haben afghanischen Flüchtlingen in Pakistan und pakistanischen Gastgemeinden im Jahr 2022 etwa 60 Millionen Dollar an humanitärer Hilfe bereitgestellt, sagte der US-Botschafter am Donnerstag.

„Allein im Geschäftsjahr 2022 haben die Vereinigten Staaten fast 60 Millionen US-Dollar (mehr als 13 Milliarden pakistanische Rupien) an Hilfe für Flüchtlinge und ihre Aufnahmegemeinden bereitgestellt“, sagte die US-Botschaft in einer Erklärung unter Berufung auf Botschafter Donald Blome.

LESEN SIE AUCH | Pakistans Energieprobleme bestehen fort, da Kasachstan den TAPI-Vorschlag ablehnt: Bericht

Er sagte auch, die Vereinigten Staaten hätten seit 2002 mehr als 273 Millionen Dollar (fast 62 Milliarden pakistanische Rupien) für afghanische Flüchtlinge bereitgestellt und dankte Pakistan dafür, dass es „afghanische Flüchtlinge mehr als vier Jahrzehnte lang großzügig aufgenommen habe“. für afghanische und pakistanische Kinder in Khyber Pakhtunkhwa und Belutschistan; Verbesserung der pakistanischen Gesundheitsdienste und Stärkung der Ernährungsprogramme in Gebieten, in denen Afghanen leben; Förderung von Aktivitäten zur Sicherung des Lebensunterhalts von Flüchtlingen und Aufnahmegemeinschaften; Verbesserung der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Hygieneinfrastruktur; und die Erholung von den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu unterstützen, heißt es in der Erklärung der Botschaft.

Pakistan beherbergt fast 3 Millionen afghanische Flüchtlinge, von denen fast die Hälfte illegal lebt, während die andere Hälfte spezielle Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen hat. Die meisten afghanischen Flüchtlinge wurden in den 1980er Jahren während der russischen Intervention im Land vertrieben.

Mit PTI-Eingängen

Lesen Sie hier alle Neuigkeiten

Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-