last posts

Was Feds im Diversity-Training lehren

Meta description

Männer können schwanger werden, wagen es nicht, nach Daten und anderen Lehren aus dem Diversity-Training der Bundesregierung zu fragen

Präsident Joe Biden veranstaltet eine Pride Month-Veranstaltung / Getty Images

Aaron Sibarium • 4. Januar 2023 5:00 Uhr

Eine asiatische Person um Hilfe in Mathematik zu bitten, ist Mikroaggression. Umgekehrter Rassismus existiert nicht. Männer können schwanger werden.

Dies sind nur einige der Lektionen, die Regierungsbediensteten während Diversity-Schulungen und -Präsentationen im Jahr 2021 vermittelt wurden, wie aus Dokumenten hervorgeht, die von der erhalten wurden Das Wall Street Journal Leitartikel Seite. Die Dokumente, zusammengefasst in einem Kommentar vom 30. Dezember, zeigen, wie einst Randideen die Bundesbürokratie sättigten, vom Ministerium für Veteranenangelegenheiten bis zur NASA und dem Militär.

Das NASA-Training sagt, dass das Streben, farbenblind zu sein, „uns tatsächlich einschränkt“. Ein anderer identifiziert die Worte “Amerika ist ein Schmelztiegel” und “Willst du keine Familie?” wie “Mikroaggressionen” sowie “eine asiatische Person um Hilfe bei einem mathematischen oder naturwissenschaftlichen Problem bitten”. Ein dritter nennt „Perfektionismus“ und „Daten sind König“ als Beispiele für „häufige Führungsfehler“.

„Wert und gelebte Erfahrung im Mittelpunkt“, heißt es in der Präsentation. “Benötigen Sie keine Daten, um den individuellen Standpunkt einer Person zu akzeptieren oder diesen Standpunkt bei der Entscheidungsfindung zu verwenden.”

Die Betonung der subjektiven Erfahrung erstreckt sich auch auf das Militär, wo zwei getrennte Formationen, eine für Kommandeure und die andere für „Spezialpersonal“, eine Vignette über eine Soldatin zeigen, die „ihre neu bestätigte Schwangerschaft besprechen möchte. Eine andere Vignette verwischt die Unterscheidung zwischen Geschlecht und biologischem Geschlecht und stellt sich vor, dass es einem Urinsammler unangenehm ist, Soldaten zu beobachten, die nicht „das gleiche biologische Geschlecht wie der Beobachter“ haben.

Das Militär reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Viele dieser Präsentationen fanden statt, nachdem Präsident Joe Biden im Juni 2021 eine Durchführungsverordnung unterzeichnet hatte, in der Agenturen angewiesen wurden, ihre Diversity-Programme zu verstärken. „Solche Schulungsprogramme sollten Bundesangestellten, Managern und Führungskräften Kenntnisse über systemischen und institutionellen Rassismus und Voreingenommenheit vermitteln“, heißt es in der Anordnung, sowie ein „erhöhtes Verständnis für implizite und unbewusste Voreingenommenheit“.

Lektionen sind nicht billig: Von 2020 bis 2021 gaben allein die Centers for Disease Control and Prevention mehr als 300.000 US-Dollar für Dutzende von Diversity-Trainings aus, darunter „Reden wir über systemischen Rassismus, unbewusste Vorurteile und Privilegien“, „Schweigen ist eine Erklärung“ . : Rassen am Arbeitsplatz verstehen“ und „Bambi vs. Godzilla: Umgang mit unterschiedlichen, unterschiedlichen und manchmal schwierigen Menschen“.

Viele Präsentationen verwenden Cartoons, um fortschrittliche Konzepte zu veranschaulichen. Die Ausbildung für das Ministerium für Veteranenangelegenheiten umfasst das inzwischen berüchtigte „Genderbread“-Diagramm, das in den Lehrplänen der Grundschulen enthalten war. Eine Präsentation im National Endowment for the Arts kontrastiert „Gleichheit“ mit „Fairness“, indem sie zwei Bilder von Menschen gegenüberstellt, die hinter einem Zaun ein Ballspiel beobachten – eines, in dem Personen unterschiedlicher Größe gleichberechtigt sind, und ein anderes, in dem kleinere Personen gegeben werden ein längeres Bein als größere.

“Gerechtigkeit”, suggeriert der Cartoon, würde bedeuten, den Zaun komplett einzureißen.

Diese Schulungen wurden von einer wachsenden Zahl von Beratern für Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion ermöglicht, von denen einige jetzt Vollzeitstellen in der Regierungsbürokratie haben. Im Jahr 2021 lud die NASA Janice Underwood, damals Leiterin für Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion im Bundesstaat Virginia, zu einem Vortrag über „harte Gespräche“ ein.

„Wenn Modelle weißer Vorherrschaft benannt oder in Frage gestellt werden“, heißt es auf einer Folie seiner Rede, „werden vorhersehbare Abwehrreaktionen entstehen.“ Andere Folien behaupten, dass „umgekehrter Rassismus nicht existiert“ und suggerieren, dass „Individualismus“ und „Universalismus“ Vorurteile aufrechterhalten.

Im Mai 2022 wurde Underwood Direktor des Office of Diversity, Equity, Inclusion and Accessibility innerhalb des Office of People Management der Biden-Regierung. Laut der Website des Büros besteht seine Aufgabe darin, Bidens Executive Order zum Diversity-Training auszuführen.


Blog In 2021 joker0o xyz




Font Size
+
16
-
lines height
+
2
-